Beste Paarmatratze

Bei unseren Berichten handelt sich um subjektive Erfahrungen unserer Teammitglieder. Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: So sparst Du mit unseren Rabattcodes beim Kauf!

Checkliste für den Kauf einer Paarmatratze

  • die Matratze soll die Bewegungen Deines Partners absorbieren, damit diese Dich im Schlaf nicht stören
  • hohe Punktelastizität
  • gute Stabilität durch einen soliden Aufbau
  • gute Rückprallhärte durch Materialien wie Latex
  • gute Anpassungsfähigkeit und Federung
  • individuelle Anpassung, damit jeder unabhängig vom anderen den Härtegrad anpassen kann

Der Kauf einer Matratze birgt für eine Beziehung eine Menge Konfliktpotenzial. Dein Partner hat möglicherweise andere Vorstellungen, welche Eigenschafen die gemeinsame Matratze haben soll. Man muss sich über viele verschiedene Dinge wie Material, Festigkeit, Schlafgefühl und Preis einig werden. Mit das größte Problem bei einer Matratze ist oft der verschiedene Körperbau der Paare. Oftmals ist der Mann schwerer und größer und die Frau eher kleiner und leichter.  Wir von Matratzencheck24 wollen Dir und Deinem Partner bei der Wahl der Matratze helfen. Hierfür haben wir verschiedene Matratzen genauer unter die Lupe genommen.

© Pixabay - sasint

Unsere Top-Empfehlungen Paarmatratze

Beste Matratzen für Paare

Darauf sollte beim Kauf geachtet werden

Bewegungstransfer - Das Umwälzproblem

Bei einer Paarmatratze ist es äußerst wichtig, dass diese über einen sehr guten Bewegungstransfer verfügt. Doch was ist eigentlich der Bewegungstransfer? Wenn sich Dein Partner beim Schlafen bewegt, muss die Matratze sich wieder an die neue Schlafposition und an die Bewegung anpassen. Bei einer schlechten Matratze spürst Du die Änderung der Schlafposition Deines Partners, obwohl du ganz ruhig liegen bleibst. Der Druck verschiebt sich nämlich auf Deine Seite.

Gerade wenn Du und Dein Partner nicht im Tiefschlag seid, könnt ihr von solchen Bewegungen recht schnell aufwachen. Damit das verhindert wird, solltest Du auf das Material der Matratze achten. Ein ausgeprägter Bewegungstransfer wird vor allem durch Memoryschäume, welcher unter anderem in der Leesa Matratze verbaut ist, verhindert. Diese passen sich an Euren Körper optimal an und absorbieren die Bewegungen.

Stabilität

Entscheidend bei einer guten Matratze für Paare ist die Stabilität. Hier kommt es speziell auf die Einsinktiefe, die Stabilisierung der Wirbelsäule sowie auf die Gewichtsverteilung an. Eine gute Matratze sollte Euren Körper in einer Vielzahl von Schlafpositionen stützen und für eine optimale Ausrichtung der Wirbelsäule sorgen. Zu beachten ist, dass zwei Personen einen deutlich höheren Druck auf die Matratze ausüben, als dies bei einer einzelnen Person der Fall ist. Dementsprechend sollte die Matratze eine besonders hohe Punktelastizität sowie eine erhöhte Stabilität aufweisen. Sonst würde im Zweifel die leichtere Person immer zu der schwereren Person rollen, da dieser eine leichte Kuhle bildet.

Von daher solltet Ihr bei der Wahl der Matratze besonders auf stabile und hochwertige Materialien achten. Für eine gute Stabilität eignen sich besonders Matratze, die eine Basis mit Kaltschaum oder PUR-Schaum besitzen. Dadurch ist die Matratze auch über mehrere Jahre nutzbar. In der obersten Schicht sollte am besten Latex oder ein ähnlicher Schaum wie Avena, der in der Leesa Matratze verwendet wird, verbaut sein.

Sex

Damit Ihr den Sex vollkommen genießen könnt, benötigt Eure Matratze eine ausreichende Reaktionszeit. Damit ist die Unterstützung bzw. die Rückprallhärte gemeint. Je schneller die Matratze reagieren kann, also wieder in die normale Form zurück findet oder sich an neuen Gegebenheiten anpasst, desto höher der Komfort. Die Federung spielt hier also auch eine signifikante Rolle. Hierfür eignen sich traditionelle Federkernmatratzen am besten. Doch mittlerweile kann man auch auf Schaummatratzen oder Hybridmatratzen zurückgreifen.

Vor allem Materialien, wie Latex oder andere elastische Stoffe weisen eine gute Federung und dadurch auch eine gute Reaktionszeit auf. Der Latexschaum befindet sind meist in der ersten Matratzenschicht und vermittelt Euch somit ein hervorragendes Push-back Gefühl.

Härtegrad & Liegegefühl

Mit der wichtigste Punkt bei einem Matratzenkauf ist der Härtegrad und das Liegegefühl. Solltet ihr die gleichen Körpermaßen besitzen, könntet Ihr nach einer Matratze Ausschau halten, die universell nutzbar ist. In diesem Fall hättet Ihr eine Matratze, die für die meisten Schlafpositionen gut geeignet ist und deshalb auch von vielen verschiedenen Schläfern genutzt werden können. In diese Gruppe fallen etwa die Leesa oder die Casper.

Solltet Ihr verschiedene Körpergrößen und ein unterschiedliches Körpergewicht haben, habt Ihr verschiedene Liegegefühle und braucht einen unterschiedlichen Härtegrad. Dann solltet Ihr eine Matratze wählen, die man individuell auf seine Bedürfnisse anpassen kann. Diese Matratzen sind zwar auch für viele verschiedene Schlaftypen gemacht und können auch universell eingesetzt werden.

Die individuell anpassbaren Matratzen werden ab einer Breite von 140cm bzw. 160cm die in zwei Teilen geliefert. Somit ist es möglich, den Härtegrad individuell vom Partner anzupassen. So kann die eine Person weich schlafen, während die andere Person die härtere Variante bevorzugt. Dabei muss auch keine Angst vor einer „Besucherritze“ bestehen. Die Bezüge solcher Matratzen sind so angepasst, dass sie die beiden verschiedenen Matratzenhälfte so aneinander pressen, sodass dort nichts mehr dazwischen passt und diese auch nicht verrutschen. Ansonsten hilft auch eine Liebesbrücke.

Die beste Paarmatratze

Leesa Matratze

Als One fits all Matratze ist die Leesa Matratze für jeden Schlaf- und Körpertyp geeignet. In unseren Tests konnten wir feststellen, dass sie die beste Matratze für Rücken-, Bauch- und Seitenschläfer ist. Aufgrund dessen kann die Leesa Matratze universell von vielen verschiedenen Schlaftypen genutzt werden. Durch ihre Kombination von Avena und Memoryschaum in den obersten Lagen, kann sie dem jeweiligen Schläfer einen sehr hohen Schlafkomfort mit guter Druckverteilung sowie -entlastung bieten.

Der Leesa Bezug verfügt über vier stylische Streifen

Der Avena-Schaum ist ein elastischer und federnder Schaum, welcher Latex ähnelt.Außerdem sorgt der Avena-Schaum sorgt übrigens auch für einen guten Bewegungstransfer. Die Leesa Matratze ist reaktionsschnell und kann sich schnell an neue Gegebenheiten anpassen. Die Bewegungen Deines Partners solltest Du also nicht merken. Durch diese federnde Oberschicht liegt der Körper stabil und sinkt nicht zu tief in den Memoryschaum ein.

Die Leesa Matratze ist ab 449€ erhältlich und kann in vielen verschiedenen Größen bestellt werden. Positiv anzumerken ist, dass Du und Dein Partner problemlos die Matratze 100 Tage testen könnt. Bei Nichtgefallen kann sie kostenfrei zurückgesendet werden.

*Affiliate-Links: Bei Weiterleitung zu Online-Shops erhalten wir beim Kauf eines Produktes eine Provision, welche uns hilft, Matratzencheck24 zu führen und aktuell zu halten. Der Preis erhöht sich dadurch für Dich nicht. Im Gegenteil: Bei Sparangeboten erhälst Du sogar einen Preisnachlass!

OBEN