BLACK FRIDAY 2020

Die günstigsten Angebote des Jahres - enden am...

Dein Schlaf ist uns wichtig.

Elektrischer Lattenrost

Elektrischer Lattenrost

Letztes Update am: 23.11.2020 Markus 11 min.

Immer bequem liegen mit einem elektrischen Lattenrost

Kommt dir folgende Situation bekannt vor? Du liegst im Bett und möchtest dich gerne aufsetzen, um ein Buch zu lesen, oder einfach nur um bequem fernzusehen, aber die Kissen rutschen immer wieder weg. Du findest einfach keine angenehme Position!

Mit einem elektrischen Lattenrost ist das völlig anders, denn mit ein paar Klicks auf der Fernbedienung kannst du deine Matratze so einstellen, wie es für dich am besten ist.

Elektrischer Lattenrost foto
  • Überblick
  • Auf welchen Webseiten gibt es elektrische Lattenroste sonst noch zu kaufen?
  • Was ist ein elektrischer Lattenrost und wie funktioniert er?
  • Wie ist ein elektrischer Lattenrost eigentlich aufgebaut?
  • Welche Latten-Typen gibt es?
  • Welche Merkmale zeichnen einen elektrischen Lattenrost aus?
  • Fragen und Antworten rund um das Thema elektrischer Lattenrost
  • Fazit

Vorteile

  • Er passt sich flexibel an den Körper an
  • Der Lattenrost schafft eine optimale Durchlüftung der Matratze
  • Verschiedene Einstellung der Liegeposition, ohne das Bett verlassen zu müssen
  • Komfort per Knopfdruck
  • Geringer Kraftaufwand
  • Rückenschonung durch flexible Bewegung der Scheiben
  • Passt hervorragend zu Menschen, die sich nachts viel bewegen

Nachteile

  • Meist etwas teurer als die klassische Variante
  • Für sehr schwere Personen eher ungeeignet
  • Strom wird benötigt
  • Teller können empfindlich sein
FMP Lattenrost Rhodos KF EcoMove

FMP 7-Zonen Lattenrost Rhodos EcoMove

FMP 7-Zonen Lattenrost Rhodos EcoMove

Dieser ist ab 139 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich und zeichnet sich vor allem durch eine individuelle Härtegradeinstellung in der Beckenzone und 44 Latten aus.

Den FMP 7-Zonen Lattenrost Rhodos EcoMove stellen wir dir als Erstes vor. Die zahlreichen positiven Kundenbewertungen sprechen ebenfalls für das Produkt.

Das macht den FMP 7-Zonen Lattenrost aus

Der Lattenrost hat mehrfach geleimte Federholzleisten und sorgt somit für eine optimale Verteilung des Gewichts. Insgesamt trägt der elektrische Lattenrost 180 Kilogramm. Das Modell kann beispielweise bei den Anbietern Amazon und Otto erworben werden.

Der Erwerb über Amazon ist vorteilhaft, da hier keine Liefergebühren anfallen und weitaus mehr Kundenrezensionen vorhanden sind.

Ravensberger DUOMED Lattenrost Produktbild

Ravensberger Lattenrost Komfort
Preis ab 179 €

Ravensberger Lattenrost Komfort

7-Zonen-Tellerrahmen. Aus massivem Buchenholz. Mit Leisten und Federelementen. Integrierte Schulterzone.

Hierbei handelt es sich um einen Tellerlattenrost, welcher auch TÜV zertifiziert ist. Erwerben kann man den Ravensberger Lattenrost in verschiedenen Varianten: starr, verstellbar oder auch elektrisch verstellbar.

Das macht den Ravensberger Lattenrost Komfort aus

Dieser Lattenrost verbindet die Elastizität der Federholzleisten aus Buchenmaterial mit flexiblen Kunststofftellern im Abschnitt der Schulter und des Rückens.

Durch den verstellbaren Kopf-, Rücken- und Fußbereich ist das 7-Zonen-Modell zudem individualisierbar, auf Wunsch sogar elektrisch mit Funk. 

Dadurch, dass Kopf- und Rückenteil zweifach knickbar sind, eignet sich der Lattenrost hervorragend für Käufer, die gerne im Bett lesen, fernsehen oder aufrecht sitzen möchten.

Auch die Verarbeitung der Buche ist elastischer als beispielsweise Birkenmaterial.

In der elektrischen Variante weist das Modell 25 Teller-Federelemente auf und hat eine separate Netztrennschaltung sowie Notstromabsenkung.

Kurzübersicht
  • Bio-Lattenrost (starr oder verstellbar) 
  • Besteht aus massivem Buchenholz
  • Nachhaltig und ökologisch hergestellt
  • Integrierte Schulterzone
  • Auch in Sondergrößen erhältlich
  • Preis: ab 179,00 €
Lattenrost BeCo Multistar Produktfoto

Lattenrost BeCo Multistar

Lattenrost BeCo Multistar

Der Lattenrost BeCo Multistar, den es beispielsweise auf dem Portal home24 ab einem Preis von 299,99 Euro inklusive Mehrwertsteuer zu kaufen gibt.

Er besteht aus Buche, ist naturbelassen und belastbar bis 130 Kilogramm. Der elektrische Lattenrost BeCO Multistar hat 42 elastische und zugleich schmale Federholzleisten sowie 7 Zonen – diese Eigenschaften sorgen dafür, dass der Körper sich gut daran anpassen kann.

Das macht den Lattenrost BeCo Multistar aus

Auch bei diesem Modell ist eine elektrische Verstellbarkeit im Kopf- und Fußteil möglich.

allnatura Elektro-Lattenrost Ergomat-natur 01 produktfoto

allnatura Ergomat-natur 01

allnatura Ergomat-natur 01

Der allnatura Elektro-Lattenrost "Ergomat-natur 01" hat 28 Federleisten, ist siebenfach verleimt und motorisch stufenlos verstellbar, wodurch die Liege- und Sitzposition individuell einstellbar ist.

Beim Doppelmotor-Antrieb mit Netzfreischaltung ist das Fußteil verstellbar und die Kopfstellung kann jeweils einzeln angepasst werden, je nachdem, welche Liege- oder Sitzposition für dich am angenehmsten ist.

Der elektrische Lattenrost von Allnatura ist vor allem für Personen mit hohen orthopädischen Ansprüchen optimal geeignet sowie für Menschen, die unter einer Venen-Krankheit leiden.

Das Netzteil mit Netzfreischaltung ist ökologisch produziert und hat eine Standby- und Timerfunktion - nach 40 Sekunden schaltet sich das Netzteil von alleine ab.

Dieser kann direkt auf der Herstellerseite für 598 Euro inklusive Mehrwertsteuer erworben werden.

Das macht den allnatura Ergomat-natur 01 aus

Der Lattenrost ist in zwei Varianten erhältlich:

  • Bei der vorgestellten ersten Option "Ergomat-natur 01"erhältst du die klassische Verstellmöglichkeit. Das bedeutet, je höher die Oberkörper-Einstellung ist, desto mehr wird das Kopfteil abgeknickt. Das eignet sich besonders für Käufer, die bei Bedarf eine entspannende Sitzposition wünschen, um beispielsweise komfortabel im Bett lesen zu können
  • Bei der zweiten Variante „Ergomat-natur 02“ wird das Kopfteil nicht abgeknickt und ist somit eher für Personen gedacht ist, die eine gebückte Sitzhaltung grundsätzlich vermeiden wollen
Schlaraffia Classic 28 Plus produktfoto

Schlaraffia Classic 28 Plus

Schlaraffia Classic 28 Plus

Der elektrische Lattenrost „Schlaraffia Classic 28 Plus“, gibt es bei Segmüller ab einem Preis von 289,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer zu kaufen gibt. Das Besondere: er ist auch in Sonder- und Übergrößen erhältlich.

Der elektrische Lattenrost hat 28 Leisten mit Federfunktion bis hin zum Rand, eine 5-Zonen-Unterstützung, und einen Härtegrad (URL), der stufenlos angepasst werden kann.

Das macht den Schlaraffia Classic 28 Plus aus

Er besteht aus Birke-Massivholz und trägt bis zu 150 Kilogramm. Die Außenholme sind aus Buchenschichtholz und die Querholme aus massiver Buche. Dies führt zu einer erhöhten Stabilität im Kopf- sowie im Fußbereich. Die Leisten befinden sich in Duo-Kappen, wodurch der Körper geräuschlos abgefedert werden kann. Geeignet ist der elektrische Lattenrost für die unterschiedlichsten Matratzenarten (Ausnahme: Federkernmatratzen).

Auf welchen Webseiten gibt es elektrische Lattenroste sonst noch zu kaufen?

Neben den bereits erwähnten Anbieterseiten, wie Otto, Wayfair und Amazon, gibt es auch auf dem Portal Lidl verschiedene elektrische Lattenrost Modelle. Das Produkt mit der Bezeichnung Hn8 Schlafsysteme Lattenrost Condor Mot ist dort für einen Preis ab 229 Euro inklusive Mehrwertsteuer zu kaufen. Der Lattenrost besteht aus Schichtholz und besitzt 28 Mehrschicht-Federholzleisten.

Hn8 Schlafsysteme Lattenrost Condor Mot 1

Die sogenannte Dynamic Points Technologie sorgt für eine belastungsabhängige Regulierung des Härtegrads im Bereich des Beckens.

Die Verstellung des Kopf- und Fußbereichs ist stufenlos und der Motorrahmen ist bis zu 130 Kilogramm belastbar.

Ein weiterer Artikel auf Lidl ist der elektrische Lattenrost mit dem Namen BeCo 7-Zonen Motor-Lattenrost Premium Top, der 249 Euro inklusive Mehrwertsteuer kostet. Er eignet sich besonders für Personen mit Herz-Kreislaufproblemen. Hier geht's zum Lidl Online-Shop.*

BeCo 7-Zonen Motor-Lattenrost Premium Top

Der Kopf-, Rücken-, Ober- und Unterschenkelbereich ist mit einem Klick auf die Kabelfernbedienung anpassbar und sorgt mit 7 Zonen für eine optimale Auslastung für Herz und Kreislauf. Der elektrische Lattenrost ist zudem TÜV-geprüft und weist 33 Federholzleisten auf.

Der Härtegrad kann auf das jeweilige Gewicht angepasst werden und der Mittelgurt führt zu einer ausgeglichenen Druckverteilung sowie gesteigerter Stabilität. Geeignet ist er für alle Matratzenarten.

Auch auf Neckermann gibt es unterschiedliche Angebote, wie beispielsweise den Lattenrost „2507 MO“ ADA trendline mit 28 Leisten. Dieser Lattenrost kann ab einem Betrag von 419,99 Euro erworben werden. Er besteht aus einem 5-Zonen Lattenrost und hat eine individuelle Druckverteilung mit sechs Härtegradeinstellungen. Zum Neckermann Online-Shop*.

Lattenrost 2507 MO ADA trendline

Das Material des Rahmens und der Leiste besteht aus Birkenschichtholz, zudem ist der elektrische Lattenrost mit einer Notabsenkung (URL) ausgestattet. Zusätzliche Stabilität wird durch den dreifachen Mittelgurt erzeugt.

Auf der Webseite von IKEA ist kein elektrischer Lattenrost zu finden. Auch auf dem Portal des Dänischen Bettenlagers wird kein Modell angeboten.

Mit dieser Übersicht können die unterschiedlichen elektrischen Lattenroste im Preisvergleich gegenübergestellt werden. Wer jedoch vor allem auf die Kosten schaut, sollte einen spontanen Kauf gründlich überdenken - denn auch wenn es elektrische Lattenroste bereits relativ günstig zu kaufen gibt, so zahlt sich der etwas höhere Einkaufspreis langfristig meist aus.

Elektrische Lattenrost-Tests oder Vergleiche gibt es viele. Die häufigsten Kriterien, die dabei angesprochen werden, sind:

  • Maße
  • Anzahl der Federleisten
  • Anzahl der Liegezonen
  • maximale Belastbarkeit
  • Verstellbarkeit von Kopf- und Fußteil
  • Latten-Art
  • Vorhandensein der Notabsenkung
  • Motorlautstärke
  • Prüfung durch TÜV
  • Vorhandensein der Fernbedienung
  • Leistenabstand
  • Vorhandensein des Mittelgurts
  • Material
  • Anzahl der Teller

Was ist ein elektrischer Lattenrost und wie funktioniert er?

Elektrisches Lattenrost anpassbarer Liegebereich
Foto: © Matratzencheck24

Der elektronische Lattenrost zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er sich am Kopf-, Mittel- sowie Fußbereich mit oder ohne Fernbedienung anpassen lässt. Somit eignet er sich besonders für Personen, die Probleme mit der Motorik haben, oder pflegebedürftig sind. Verstellbare Lattenroste kennt man aus dem Krankenhaus oder Altersheimen, aber das soll keine negativen Assoziationen hervorrufen, denn ein elektrischer Lattenrost bietet vor allem eins: Komfort!

Wer immer nur flach liegt, kann mit der Zeit Kreislauf- oder Rückenprobleme bekommen. Per Knopfdruck ist der Lattenrost je nach den Bedürfnissen verstellbar und leicht zu bedienen. Durch die beweglichen Elemente entstehen viele Optionen, die Matratze optimal an den Körper anzupassen.

Sollte das Aufstehen aus dem Bett ein Problem darstellen, so kann ein elektrischer Lattenrost auch hierbei Hilfe leisten. Mit nur einem Druck auf den richtigen Knopf, bewegst du dich bereits in die gewünschte Position und kommst um einiges leichter aus dem Bett. Der elektrische Lattenrost ist derzeit die modernste Art der Matratzenunterlage.

Der Aufbau ist der klassischen Variante ähnlich und besitzt unterschiedliche Liegezonen. Erst durch die Motorahmen ist es möglich, die verschiedenen Bereiche optimal zu verstellen.

Wie ist ein elektrischer Lattenrost eigentlich aufgebaut?

Der elektrische Lattenrost besteht aus einem Holzrahmen mit verschieden vielen Leisten. Ein Federholzrahmen ist so angefertigt, dass er zu den Maßen der Matratze passt. Die Leisten machen den Liegekomfort aus und haben einen Einfluss auf die Federung. Ein elektrischer Lattenrost kann somit im Kopf-, Hüft-, und Fußteil beliebig verstellt werden.

Welche Latten-Typen gibt es?

Federholzlatten vs Tellerlatten
Foto: © Matratzencheck24

Generell unterscheidet man zwischen den Federholzlatten und den Tellerlatten (URL). Bei den Ersteren werden Holzleisten genutzt, die flexibel aber gleichzeitig stabil sind. Zusätzlich werden diese an den Stellen, die den Körper besonders entlasten sollen, mit Zusatz-Riemen bestärkt. In der Regel werden bei Holzlatten Materialien wie Buche oder Birke verwendet.

Bei Tellerlatten, die eine modernere Form darstellen, werden nebeneinander angeordnete Kunststoffscheiben verwendet, die einen Durchmesser von ungefähr zwanzig Zentimeter haben. Die Besonderheit daran ist, dass sie sich mit der Bewegung mitdrehen, was den Rücken entlasten soll.

Welche Merkmale zeichnen einen elektrischen Lattenrost aus?

Liegezonen

Zunächst gehen wir auf die Liegezonen eines elektrischen Lattenrosts ein. Da die schweren Körperteile, wie das Becken und die Schulterpartie tiefer einsinken sollten, muss der Lattenrost dies mit den entsprechenden Zonen anpassen. Je nach Bereich kann dann die Partie des Körpers unterschiedlich weich oder hart eingestellt werden.

Auch die Flexibilität spielt hierbei eine Rolle, genauso wie die Feinabstimmungen. Die Mittelzonenverstärkung (URL) sorgt dann dafür, dass bei einer Person, die beispielsweise eine Operation hatte, der Hüftbereich fünffach verstärkt werden kann. Die Zonen sollten sich dem Körper anpassen, damit ein friedlicher und komfortabler Schlaf garantiert ist.

Die meisten elektrischen Lattenroste haben fünf oder sieben Liegezonen, was sich auf die Härte bezieht. Es gibt auch Modelle mit bis zu neun Liegezonen, jedoch reichen bereits drei Zonen aus. Vor allem das Gewicht ist dabei entscheidend, zudem muss der elektrische Lattenrost dementsprechend stärker oder schwächer eingestellt werden.

Leisten

Das Wichtigste vorab: Der Abstand zwischen den Latten sollte nicht zu groß sein. Aber nicht nur die Leistenart sondern auch die Anzahl ist entscheidend, wenn es um Komfort geht. Hochwertige Modelle weisen um die 44 Leisten (URL) auf. Wenn der Abstand zu groß ist, kann die Matratze durch die Lücken treten, was einen Einfluss auf den Komfort hat. Ein Richtwert für den Abstand liegt zwischen 1,5 bis 3 Zentimeter.

Als Material wird meist Hartholz wie Buche oder Birke genutzt, die für die notwendige Stabilität sorgen. Buche hält in diesem Fall etwas länger als Birke, da sich das Holz durch die erhöhte Flexibilität nicht so schnell abnutzt.

Maximale Belastbarkeit

Allgemein gilt, dass die maximale Tragkraft elektrischer Lattenroste etwas geringer ist, als bei klassischen Lattenrosten. Der Grund hierfür liegt beim Motor, der für ein Gewicht deutlich über 130 Kilogramm einfach nicht gemacht ist. Wenn du das Bett mit deinem Partner/ deiner Partnerin teilst, kann diese Belastungsgrenze schnell erreicht werden. Daher ist die Empfehlung für Paare, auf zwei separaten elektrischen Lattenrosten zu schlafen. Dennoch gibt es auch für Personen, die eine höhere Tragfähigkeit des Lattenrosts bevorzugen, entsprechende Modelle, die besonders in der Mittelzone verstärkt sind. Roste mit einem Rahmen aus Stahl oder Carbon bieten sich in diesem Fall eher an, als Optionen mit Holz.

Höhe

Elektrische Lattenroste sind höhenverstellbar, die maximale Höhe sollte vor dem Kauf bedacht werden. Die Leisten können bis zu einem gewissen Wert ansteigen, weswegen empfohlen wird, das Gestell auszumessen und sich Gedanken darüber zu machen, wie hoch das Bett später werden kann.

Möchtest du das Bett eher niedriger, wählst du statt eines Holzlattenrosts eher einen Tellerlattenrost.

Härtegradeinstellung

Diese Einstellung ist besonders wichtig, denn so individuell wie du bist, so ist es auch dein Rücken - und somit auch das Bedürfnis nach einer eher härteren oder weicheren Schlafmöglichkeit. Doppelleisten sorgen hierbei mithilfe eines Schiebers für die bevorzugte Härte.

Notabsenkung

Diese Funktion wird vor allem dann wichtig, wenn es zu einem Stromausfall kommen sollte. Durch die Notabsenkung wird die Matratze in ihre Ausgangsposition gebracht, was durch einen manuellen Hebel oder Schalter an der Unterseite des elektrischen Lattenrosts geschieht. Diese Funktion wird durch eine Batterie realisiert, die jedoch nur das Absenken möglich macht, nicht aber eine Verstellung in die Höhe.

Netzfreischaltung

Die Netzfreischaltung ermöglicht, dass ausschließlich dann Strom verbraucht wird, sobald du die Fernbedienung nutzt. Das hat zwei positive Effekte: Einerseits wirkt es sich nicht nachteilig auf Personen mit Herzschrittmachern aus und andererseits kommt es nachts nicht zu einem störenden Motorgeräusch.

Elektrischer Lattenrost mit Funkfernbedienung

Wer es besonders komfortabel mag, der sucht sich einen elektrischen Lattenrost mit einer Funkfernbedienung aus. Denn somit lässt sich der Lattenrost nicht nur direkt am Bett verstellen, sondern auch wenn du bereits bequem darin liegst.

Durch die Memory Funktion kann sich der elektrische Lattenrost deine favorisierte Position merken. Dank der Funkverbindung wird zudem auf ein lästiges Kabel verzichtet.

Elektrischer Lattenrost Ersatzteile

Geht eine Komponente im Lattenrost kaputt, solltest du je nach Schwere des Defekts das Problem direkt beim Hersteller ansprechen. Handelt es sich lediglich um eine einzelne Leiste, eine neue Batterie oder Schrauben, so können diese in Fachgeschäften nachgekauft werden.

Elektrischer Lattenrost 4 Motoren

Besitzt ein Modell vier Einzelmotoren, so kann die Sitzposition entsprechend individuell eingestellt werden. Die einzelnen Bereiche des Kopfes, der Hüfte, des Rückens und des Fußes können dabei unabhängig voneinander angepasst werden.

Fragen und Antworten rund um das Thema elektrischer Lattenrost

Welche Matratze eignet sich am besten für einen elektrischen Lattenrost?

Vorweg ist zu sagen: Taschenfederkernmatratzen sind für elektrische Lattenroste eher nicht geeignet, da der Federkern zu unbeweglich ist. Insbesondere starre Modelle können durch die Beweglichkeit des Lattenrosts einen Schaden nehmen.

Die Matratzen sollten sich an den Winkel und die Schlafsysteme anpassen, den der Lattenrost vorgibt. Gut eignen sich flexible Kaltschaummatratzen sowie Latexmatratzen. Zudem solltest du darauf achten, dass der Lattenrost dieselben Maße wie deine Matratze hat. Diese sollte vor allem auf die verstellbaren Winkel angepasst sein. Hierzu passen beispielsweise auch Gel-Matratzen.

Was kostet ein elektrischer Lattenrost ungefähr?

In einem elektrischen Lattenrost-Test erkennst du die verschiedensten Modelle mit den unterschiedlichsten Preisspannen. So kannst du dir bereits ab einem Kaufbetrag in Höhe von 180 Euro eine relativ komfortable Variante kaufen. Die Preise für einen elektrischen Lattenrost können jedoch auch um mehrere Hundert Euro steigen. Je mehr Wert du auf eine nachhaltige Bauweise der Komponenten, oder auf erweiterte Funktionen legst, desto teurer wird der elektrische Lattenrost.

Wo kann ich einen elektrischen Lattenrost kaufen und welche Hersteller sind bekannt?

Du kannst einen elektrischen Lattenrost in verschiedenen Betten- und Matratzengeschäften sowie im Internet erwerben. Wichtig ist es, auf die TÜV-Zertifizierung zu achten.

Bekannte Hersteller sind beispielsweise: Ravensberger, Schlaraffia, Badenia.

Ist der elektrische Lattenrost bereits von Stiftung Warentest überprüft worden?

Nein, bislang hat es keinen elektronischen Lattenrost-Test mit Stiftung Warentest gegeben. Die Verbraucherorganisation hat jedoch im Jahr 2015 einen allgemein gehaltenen elektrischen Lattenrost- Test durchgeführt.

Wie wird ein elektrischer Lattenrost richtig eingestellt?

Um eine optimale Liegeposition zu erreichen, spielen mehrere Faktoren eine Rolle, mitunter auch das Körpergewicht. Wenn die Federung des Lattenrosts gesteigert werden soll, muss der Schieber sich weiter nach innen bewegen. Wenn du lieber härter liegst, schiebst du diesen wieder nach außen. Bei einem hohen Körpergewicht sollte der Rost eher weich eingestellt sein.

Wer an Asthma leidet, der sollte das Kopfteil höher einstellen, bei Krampfadern empfiehlt es sich, das Fußteil zu erhöhen.

Was sollten Senioren bedenken?

Bei älteren, pflegebedürftigen Menschen liegt der Fokus vermutlich nicht auf der Funkfernbedienung, da der Pfleger in der Regel das Verstellen übernimmt. Hier kommt es vielmehr darauf an, dass verschiedene Liegepositionen einstellbar sind.

Welche Größe ist optimal: 90×200 cm, 120×200 cm oder 140×200 cm?

Bei Pflegefällen empfiehlt es sich, eine eher schmale Variante zu wählen, um die Mitte des Bettes – und somit den Patienten - leichter erreichen zu können. Darüber hinaus benötigen schmalere Modelle weniger Platz.

Aber auch die Breite von 90 Zentimeter ist in einem solchen Fall nicht optimal, da der Patient aus dem Bett fallen könnte.

Die goldene Mitte ist eine Breite von 120 Zentimetern, die sich am besten eignet, egal ob es sich um einen Pflegefall handelt, oder nicht.

Fazit

Zusammenfassend haben wir festgestellt, dass DER beste elektrische Lattenrost nicht existiert, da es auf viele individuelle Faktoren hinsichtlich des Nutzers ankommt. Je nach Gewicht und den persönlichen Bedürfnissen stehen viele verschiedene elektrische Lattenroste zur Auswahl.

Durch einen elektrischen Lattenrost-Test können die wichtigsten Kaufkriterien berücksichtigt und das für dich perfekte Modell gefunden werden.

Mehr zu den verschiedenen Lattenrost-Arten erfahren

Nice-to-know – alles Wissenswerte zu elektrischen Lattenrosten

  • Wie heißt es richtig: Der oder das Lattenrost?

    Das Geschlecht des Begriffs ist gemäß des Dudens männlich. Die korrekte Beschreibung lautet demnach also der elektrische Lattenrost.

  • Viele Liegezonen sind nicht zwingend besser…?

    Drei bis fünf Zonen sind für eine Person vollkommen ausreichend, da die Matratze selbst eine unterstützende Funktion hat. Deshalb sind Angebote von elektrischen Lattenrosten mit bis zu neun Liegezonen eher zu viel des Guten.

  • Kein Summen mehr im Schlaf!

    Der Motor eines elektrischen Lattenrosts sollte vor allem leise sein, wobei die Netzfreischaltung von Bedeutung ist. Denn wenn die Schwingung bei der Netzspannung ständig aktiv ist, könntest du ein störendes Summen wahrnehmen.

  • Strom weg,… und jetzt?

    Generell gilt: bei einem Stromausfall sollte der elektrische Lattenrost nicht genutzt werden. Deshalb ist es wichtig, dass eine Notabsenkung vorhanden ist.

Mit uns sparen!

Das sind unsere Top-Deals für November 2020

Hn8 Schlafsysteme Dynamic TFK-Matratze
Lidl-Testsieger bis zu 71% reduziert! Hn8 7-Zonen Taschenfederkernmatratze Dynamic TFK Produktbild
Hn8 Schlafsysteme Preis ab 145 € (499 €)

Hn8 TFK Dynamic Matratze bei Lidl jetzt stark reduziert und mit "DEAL20" versandkostenfrei bestellen.

Das könnte Dich auch noch interessieren...

Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode sparst Du beim Kauf maximal.

Sparangebote

Du suchst einen guten Lattenrost zur Matratze? Wir haben die besten Spar-Deals für Black Friday gesammelt.

Zu den Lattenrost-Deals

 

Über uns

Wir sind ein internationales und erfahrenes Team aus New York und Berlin. Mit unseren Kollegen in Frankreich, Holland, England, Spanien und einigen anderen Ländern untersuchen wir seit 2016 leidenschaftlich Matratzen. Und vor allem möchten wir Dir helfen, besser zu schlafen. Matratzencheck24 ist ein unabhängiges Verbraucherportal und 100% kostenfrei. 

Kategorien