Emma Kissen Erfahrungsbericht

15. Mai 2017

Ohne ein gutes Kissen nützt auch die beste Matratze fast nix. Das Kissen spielt eine große Rolle bei einem guten Schlaf. Es unterstützt nicht nur den Schafkomfort, sondern sorgt auch für eine ergonomisch korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule. Dies ist für einen guten Schlaf unabdingbar. Denn sonst wirst Du schon schnell mit starken Schmerzen im oberen Rücken- und im Nackenbereich aufwachen.

Das Emma Kissen kann Dir dabei helfen, eben jene Schmerzen vorzubeugen und für einen besseren Schlaf zu sorgen. Das Kissen gehört zu der Emma Reihe und kann natürlich auch bestens mit der Emma Original oder auch mit der Emma Air kombiniert werden. Genauso gut kann man das Emma Kissen aber auch zu jeder anderen Matratze gut kombinieren.

Preis und Größe

Das Emma Kissen ist nur in einer einzigen Größe (80x40 cm) vorhanden und kostet dabei 89 €. Du solltest also auch darauf achten, was für eine Matratzengröße Du hast. Wenn Du nämlich zum Beispiel eine Matratze mit den Größen 140x200 cm hast, wird es mit zwei Emma Kissen schon etwas schwierig. Aus unserer Erfahrung heraus können wir sagen, dass man auf einem Emma Kissen durchaus auch zu zweit schlafen kann, allerdings ist dies sicher nicht der Optimalfall, da es auf Dauer natürlich etwas eng wird. Man will ja schließlich auch nicht zu zweit auf einer Matratze in der Größe 80x200 cm schlafen.

Größe Preis in EUR
80 x 40 cm € 89

FAQ: Du bist Dir noch nicht sicher, welche Matratzengröße die richtige für Dich ist? Dann wirf einen Blick in unseren Matratzengrößen-Ratgeber. Vielleicht können wir Dir dabei helfen, die richtige Größe zu wählen! 

Aufbau des Emma Kissens

Das Emma Kissen besteht aus drei verschiedenen Schaumschichten. Dies ist auch der Grund, weshalb das Kissen für jeden Schläfer geeignet ist. Denn es ist möglich, das Kissen individuell anzupassen und somit  Höhe Dich und Deinen Körper einzustellen. Dies ist deshalb wichtig, weil Du je nach Schlaftyp und Schlafposition ein unterschiedlich hohes Kissen benötigst. Die Anpassung erfolgt durch einfaches Herausnehmen der Schaumschichten. Mehr dazu unten.

oberste Schicht: Hypergelschaum
Der Hypergelschaum, der aus Kaltschaum besteht, ist etwas weicher und lässt Dich ein wenig mehr in das Kissen einsinken, wobei Du gleichzeitig auch ausreichend gestützt wirst.

mittlere Schicht: Hypersoftschaum
Die mittlere Schicht des Emma Kissens besteht aus einem Hypersoftschaum, der vor allem für den Gegendruck verantwortlich ist. Er dient gewissermaßen als Stabilisator für Deinen Kopf und Deine Wirbelsäule. Diese Schaumschicht kann aber im Zweifel auch herausgenommen werden, um die Höhe des Kissens etwas zu reduzieren.

unterste Schicht: Visco-Schaum
Die unterste Schicht des Emma Kissens besteht aus einem viscoelastischen Schaum (Memoryschaum). Er verteilt den Druck optimal und kann sich an deine Kopfform optimal anpassen. Diese Schaumschicht sorgt für ein angenehm weiches Liegegefühl.

Matratzencheck24-Tipp:
Es gibt kein richtiges „oben“ und „unten“ bei dem Emma Kissen. Du kannst sowohl auf der Visco-Schaumschicht als auch auf der Hypergelschaumschicht schlafen. Das liegt an dir. Probiere einfach durch leichtes Wenden des Kissens aus, welche Seite Dir besser gefällt. 

Kissenbezug

Der Bezug des Emma Kissens ist identisch mit dem der Emma Original Matratze. Das weiße Top-Cover besteht zu 98% aus Polyester und zu 2% aus Elasthan. Du kannst den Bezug aufgrund eines Reißverschlusses problemlos abnehmen und auch waschen. Durch die Offenporigkeit des Bezuges und der enthaltenen Klimafasern verfügt das Emma Kissen über eine gute Atmungsaktivität und über eine gute Feuchtigkeitsregulierung.

Härtegrad und Schlafgefühl

Durch das Emma Kissen bist du in jeder Lage im Kopf- und Nackenbereich optimal gestützt. Die anpassungsfähigen Schaumschichten sorgen für ein angenehmes Schlafgefühl und können den auf dem Kissen lastenden Druck optimal verteilen und so Druckpunkte reduzieren.

Beachten solltest Du, dass Du das Kissen auch individuell anpassen kannst, also eine Schicht entfernen kannst. So ist es möglich, die Höhe des Kissens zu reduzieren. In bestimmten Schlafposition brauchst Du nämlich ein niedrigeres Kissen, wohingegen Du in anderen Schlaflagen ein höheres brauchst. Zudem kann das Kissen auch gewendet werden. Du sollst auf der Schaumschicht schlafen, auf der Du dich besser wohlfühlst!

Die Stützseite (Hypergelschaum) des Emma Kissens bietet Dir eine besonders gute Stützfunktion von Deinen Kopf und Nacken. Die Komfortseite (Viscoschaum) des Kissens lässt Dich etwas tiefer in das Kissen einsinken und vermittelt ein wohlig weiches Liegegefühl.

Welche Schichten bei welcher Schlafposition?

Seitenschläfer: Du solltest als Seitenschläfer alle drei Schaumschichten des Emma Kissens verwenden, da hier der Abstand zwischen Kopf und Schulter zu überbrückt  werden muss. Ob Du Dich für die Komfort- oder die Stützseite entscheidest, ist eigentlich egal. Dies liegt vor allem an Dir, welches Liegegefühl der Seiten Du bevorzugst.

Bauchschläfer: Liegst Du zu hoch, knickt sich Deine Wirbelsäule etwas ab, liegst Du zu flach, ist sie auch nicht komplett gerade. Deshalb solltest Du eine der drei Schichten wählen. Welche am besten zu Dir passt, kannst Du natürlich selbst entscheiden.

Rückenschläfer: Als Rückenschläfer solltest Du Dich für zwei der drei Schichten entscheiden. Grundsätzlich bist Du natürlich auch hier in der Wahl der Schaumschichten frei. Wir würden allerdings empfehlen, die mittlere Schicht mit der Hypergelschaumschiht oder mit der Viscoschaumlage zu kombinieren. Sollte Dir diese Kombination immer noch zu hoch sein, kannst Du deine Wahl natürlich immer wieder ändern.

Gesundheitlich unbedenklich

Die verschiedenen Schichten des Emma Kissens sind alle OEKO-TEX Standard 100, Klasse 1 getestet und damit gesundheitlich unbedenklich. Dieses Zertifikat entspricht dem höchsten Standard, weswegen das Kissen auch für Säuglinge geeignet wäre.

Lieferung und Kundenservice

Das Emma Kissen wird Dir in einer kompakten Box meist von DPD oder GLS geliefert. Der Versand ist innerhalb von Deutschland kostenfrei. Der Hersteller gewährt Dir idealerweise eine Testzeit von 100 Tagen. In diesem Zeitraum kannst Du selbst schauen, ob das Kissen wirklich für Dich geeignet ist. Sollte es Dich nicht überzeugen, kannst Du es innerhalb diese 100-tägigen Probezeit zur jeder Zeit zurücksenden. Hierfür musst Du nur den Kundenservice kontaktieren. Dieser schickt Dir dann ein Retourenlabel zu, welches Du auf die Box kleben musst. Von daher würden wir empfehlen, die Box zunächst noch aufzuheben, wenn Du Dir noch nicht sicher bist, ob Du das Kissen wirklich behalten willst. Der Rückversand ist kostenlos und dein Geld erhältst Du im Anschluss natürlich auch wieder zurück.

Fazit

Wir können bei dem Emma Kissen nur von positiven Erinnerungen sprechen. Wir haben uns auf dem Kissen wirklich wohl gefühlt und konnten darauf gut schlafen. Wichtig ist, dass Du die richtige Höhe für Dich und Deine Schlafposition herausfindest. Hier haben wir Dir schon die Grundregeln erklärt. Im Zweifel solltest Du aber einfach ausprobieren, welche Schicht und welche Kissenhöhe sich für Dich am besten anfühlt. Mit ein bisschen Ausprobieren findet man auf jeden Fall die passende Kombination. Das Emma Kissen ist von hoher Qualität und konnte uns nicht nur auf den Emma Matratzen, sondern auch noch auf vielen anderen von uns zur Probe geschlafenen Matratze zu einem noch besseren Schlaf verhelfen.

Das könnte dich auch interessieren ...

OBEN