Eigenschaften und Eignung von Gelschaum Matratzen im Überblick

Ein "eingegossenes" Liegegefühl mit muskelentlastender Wirkung

Gelschaum Matratzen bzw. Gelmatratzen gehören zu den neuen Trendmatratzen auf dem Markt. Das liegt vor allem an ihren besonderen Liegeeigenschaften. Ein Nachteil ist aber, dass Matratzen mit Gelschaum häufig sehr teuer sind. 

Außerdem werden Gelschaum Matratzen oft mit Gelmatratzen verwechselt. Was hier genau der Unterschied ist und wie Du hochwertige Modelle findest, erklären wir Dir in diesem Artikel.

Das sind unsere Top-Empfehlungen (2020)

Top-Tipp

Schlaraffia Geltex Quantum 180 Matratze

Schlaraffia GELTEX® Quantum

GELTEX® Technologie

Optimale Körperunterstützung und Körperanpassung, gute Durchlüftung der Matratze, 7-Liegezonen für orthopädisch sinnvolles Liegegefühl, in zwei Härtegraden erhältlich.

Kaufoptionen

Geltex Quantum 180 bei Otto ansehen*

Preis-Tipp
AM Gelschaummatratze

AM Qualitätsmatratzen

Federkernbasis mit Gelauflage

Obere Gelauflage, gute Körperanpassung, Made in Germany, 30 Tage Probeschlafen, kostenfreier Versand über Amazon, sehr gute Kundenbewertungen.

Kaufoptionen

AM Qualitätsmatratze bei Amazon ansehen*

Premium-TippRavensberger Gelschaummatratze

Ravensberger Ergo-Therm

Mit Viscolage und Gelauflage

Sehr gute Basis aus Kaltschaum (RG 60), fünfschichtiger Aufbau mit Gelauflage (RG 85) und Viscoschaum (RG 60), 30 Tage risikofrei testen, 23 cm Höhe, Made in Germany.

Kaufoptionen

ERGO-THERM bei Ravensberger ansehen*

Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode sparst Du beim Kauf maximal.

Kurzübersicht zur Schlaraffia GELTEX® Quantum 180

Die Schlaraffia GELTEX® Quantum 180 Matratze gehört besteht aus einer Mischung aus Kaltschaum und Visco-Schaum. Dadurch werden die Vorzüge beider Schaumarten miteinander kombiniert und sorgen für ein komfortables Liegegefühl. 

Der GELTEX® Matratzenkern ist in einem Würfelschnitt konzipiert und passt sich aufgrund von 7-Liegezonen entsprechend gut an Deinen Körper an. Die querverlaufenden Klimakanäle gewährleistet weiterhin eine gute Durchlüftung der Matratze. 

Schlaraffia Geltex Quantum 180 Matratze
Foto: © Schlaraffia

Geeignet ist die Schlaraffia Matratze insbesondere für Seitenschläfer. Auch schwerere Rücken- oder Bauchschläfer können auf die GELTEX® Quantum 180 zurückgreifen, sollten dann aber den Härtegrad 3 wählen. Das Raumgewicht der Matratze beträgt gute 45 kg/m³.

Kurzübersicht zur AM Qualitätsmatratze mit Gelauflage

Wer es etwas fester mag, ist mit der AM Qualitätsmatratze gut bedient. Dabei handelt es sich um eine hochwertige Taschenfederkernmatratze, welche als besonders langlebig gilt. Während die Taschenfedern für eine gute Stützkraft und entsprechender Stabilität sorgen, enthält die AM Qualitätsmatratze mit der Gelschaum-Auflage eine zusätzliche Komfortschicht. 

Das ist vor allem für Seitenschläfer von Vorteil, für die herkömmlichen Federkernmatratzen sonst häufig zu hart sind. Die Gelauflage weist ein hohes Raumgewicht von 50 kg/m³ auf. Die Belüftungskanäle zwischen den einzelnen Federn führen zu einer durchgehend guten Luftzirkulation.

AM Qualitätsmatratze mit Gelauflage
Foto: © Amazon

Ein großer Vorteil der AM Qualitätsmatratze ist der günstige Preis ab 299,00 €. Hinzu kommt die kostenfreie Lieferung und das 30-tägige Probeschlafen. So geht man mit der Matratze erst gar kein Risiko ein und erhält bei Nichtgefallen sein Geld zurück. Die Matratze wird dann wieder bei Dir abgeholt. 

Kurzübersicht zur Ravensberger ERGO-THERM

Unser Premium-Tipp ist die Ravensberger ERGO-THERM. Diese Matratze bietet durch ihren speziellen Aufbau die beste Körperanpassung und höchste Druckentlastung. Dafür ist vor allem der hochwertige Visco-Schaum im Zusammenspiel mit der Comfort-Plus-Gelax-Auflage verantwortlich. 

Je nach Härtegrad kommt die Ravensberger ERGO-THERM Matratze auf ein unglaubliches Raumgewicht von 85 kg/m³. Das zeigt die besonders hohe Qualität und die langlebige Haltbarkeit der Materialien. 

Ravensberger ERGO-THERM Gelmatratze
Foto: © Ravensberger

Die Ravensberger Matartze ist TÜV Cert sowie Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert. Zudem ist sie LGA schadstoffgeprüft. Hergestellt wird die Matratze hier in Deutschland.

Allerdings hat diese Qualität auch seinen Preis. Die Ravensberger ERGO-THERM Matratze ist erst ab 425,00 € erhältlich. Dafür kann man sie aber risikofrei für 30 Tage zuhause testen. Auch der Versand ist für Dich kostenlos.

Was ist eigentlich Gelschaum?

Hierbei handelt es sich um eine ziemlich moderne Matratzenart. Gelschaum besteht aus einem zähflüssigem Gel, das sich optimal an die jeweilige Körperform anpassen kann. Teilweise erinnert das Liegegefühl fast ein bisschen an ein Wasserbett. 

Gelschaum Matratzen bestehen aus aufgeschäumtem Polyurethan, auch PUR-Gel-Schaum genannt. Zu dem PUR-Gel-Schaum wird dann dickflüssiges Gel beigemischt.

So wird für ein verbessertes Einsinkverhalten in die Matratze gesorgt, wobei der Körper gleichzeitig von der guten Stabilität und Rückstellkraft einer Gelschaum Matratze profitiert.

Gewissermaßen kann man sagen, dass solche Matratzen die Eigenschaften eines Kalt- und Visco-Schaums miteinander kombiniert.

Gelschaum Matratze vs. Gelmatratze

Nicht zu verwechseln ist die Gelschaum Matratze mit der Gelmatratze. Reine Gelmatratzen sind mit einem dickflüssigen und recht schweren Gel gefüllt. Gelmatratzen sind sehr schwer und können bis zu 100 kg wiegen. Sie kosten auch einiges mehr als Gelschaum Matratzen. 

Reine Gelmatratzen sind in der Regel aber eher seltener zu kaufen. Modernere Gelmatratzen besitzen lediglich eine oben aufliegende Gelschicht. Der eigentliche Matratzenkern besteht dagegen aus einem Federkern oder beinhaltet Kaltschaum. 

Klassische Gelschaum Matratzen sind dagegen mit anderen Schäumen vermischt worden, womit die Eigenschaften des Schaums ein wenig ergänzt werden. 

Aufbau einer Gelschaum Matratze

Schauen wir uns den speziellen Aufbau doch einmal etwas genauer an. Gelschaum Matratzen sind wie gesagt mit anderen Schäumen vermischt und können auch nur eine einzelne Schicht besitzen, der zum Beispiel Gel mit Kaltschaum beigemischt wurde. 

Häufiger sieht man jedoch Kombinationsmodelle. Hierbei wird in der Matratze eine zusätzliche Gelschicht integriert. Meistens ist diese Schicht ganz oben zu finden. Je nach Modell gibt es aber auch eine Gelauflage oben und unten.

Damit die Gelauflagen einen robusten Unterbau hat, setzt man in der Regel auf einen strapazierfähigen Kaltschaum. Ebenso kann man aber auch eine Federkernmatratze um eine oben liegende Gelschicht ergänzen, sodass das Liegegefühl etwas weicher und angenehmer wird.

Vor- und Nachteile der Gelschaum Matratze

Eine Gelschaum Matratze verbindet also positive Eigenschaften, die wir aus unseren Matratzen Erfahrungsberichten schon von anderen Matratzenarten kennen: Sie ist punktelastisch wie eine Kaltschaum- oder Viscoschaummatratze. Gleichzeit hat sie eine hohe Rückstellkraft und ist somit langlebig wie eine Latexmatratze. Aufgrund ihrer Flexibilität ist die Gelschaum Matratze für jeden Lattenrost geeignet. Sie hat zudem eine sehr gute Atmungsaktivität, ähnlich wie Federkernmatratzen.

Die Vorteile im Überblick...

  • Sehr gute Anpassung - optimal bei Rücken- und Nackenproblemen oder Durchblutungsstörungen 
    Eine Gelschaum Matratze besteht aus PUR-Gel-Schaum. Dieses Material ähnelt Kalt- und Viscoschaum. Daher hat die Gelschaum Matratze unseren Erfahrungen nach eine ähnlich hohe Anpassung und Punktelastizität. So verbleibt Deine Wirbelsäule in einer gesunden Ausrichtung.
  • Besonders gut für Seitenschläfer
    Seitenschläfer benötigen aufgrund höherer Einsinktiefe oft eine besonders punktelastische Matratze. Speziell wenn Du als Seitenschläfer orthopädische Probleme hast, kann die Gelschaum Matratze eine interessante Option sein.
  • Sehr gute Atmungsaktivität
    Die Gelschaum Matratze ist luftdurchlässig. Dadurch erhält sie ein kühlendes Schlafklima und ist so auch für Personen geeignet, die etwas stärker schwitzen. Zudem ist sie temperaturneutral: Gelschaum ist bei warmen und kühleren Temperaturen gleich weich.
  • Sehr gute Körperanpassung und Druckentlastung
    Die Matratzen passen sich dem Körper äußerst gut an und können zudem nervige Druckpunkte über die gesamte Matratze verteilen. So lässt es sich wesentlich besser schlafen.
  • Wird oft bei orthopädischen Problemen empfohlen
    Aufgrund der guten Anpassungsfähigkeit werden Gelmatratzen sehr oft bei orthopädischen Problemen empfohlen. Der spezielle Schaum stützt die Wirbelsäule und entlastet die Muskulatur.
  • Auch für unruhige Schläfer gut geeignet
    Das Drehen und Wenden, was bei Visco-Matratzen schnell zum Problem werden kann, ist bei einer Matratze mit einer Gelauflage nicht sonderlich schwer. Wegen der guten Rückstellkraft und dem robusteren Matratzenkern gehen Positionswechsel um einiges leichter.
  • Für jede Art von Lattenrost geeignet
    Die Gelschaum Matratze besteht aus flexibelem Material und kann ohne Probleme auf verstellbaren oder elektrischen Lattenrosten verwendet werden. Natürlich ist auch eine Boxspring oder ein starrer Lattenrost kein Problem.
  • Für Allergiker unbedenklich
    Hausstaubmilben fühlen sich auf der Gelschaum Matratze nicht wohl. Sie ist daher Allergikern zu empfehlen.

Die Nachteile im Überblick...

  • Weicheres Liegegefühl
    Auf einer Gelschaum Matratze liegst Du tendenziell etwas weicher. Viele Leute mögen das, andere nicht. Das ist natürlich ein Stück weit Geschmacksache
  •  Für schwere Bauchschläfer nicht ideal
    Solltest Du über 100 kg wiegen und gerne auf dem Rücken oder Bauch liegen, empfehlen wir Dir eine Tonnentaschenfederkernmatratze, wie die Ravensberger ERGOspring®. Denn auf einer Gelschaum Matratze könntest Du speziell im Beckenbereich durchhängen, was zu orthopädischen Problem führen kann.
  • Schweres Gewicht
    Gelmatratzen haben ein enormes Gewicht und sind nur unter großer Mühe zu bewegen.

Für wen ist eine Gelschaum Matratze geeignet?

Prinzipiell ist die Gelschaum Matratze für viele verschiedene Personengruppe gut geeignet. Besonders empfehlenswert ist diese Matartzenart für Menschen, die einen guten Kompromiss zwischen einer Kaltschaummatratze und Visco-Matratze haben wollen. 

Geeignet für... Weniger geeignet für...
  • Personen, die gerne weicher liegen
  • Seitenschläfer
  • Unruhige und ruhige Schläfer
  • Personen mit Rücken- oder Nackenschmerzen oder Durchblutungsstörungen
  • Allergiker
  • Verstellbare Lattenroste

 

  • Personen, die nicht gerne auf einer weichen Unterlage schlafen
  • Bauchschläfer mit hohem Gewicht (über 100 kg)
  • Handhabung schwierig - diese Matratzen sind sehr schwer

Legt man großen Wert auf einen anpassungsfähige Matratze, möchte aber zugleich eine komfortable Unterstützung haben, dann ist die Gelschaum Matratze das richtige Modell. 

Gut für Personen mit hohen orthopädischen Ansprüchen

Gerade Personen mit orthopädischen Problemen wird eine Matratze mit integrierter Gelschicht immer wieder empfohlen. Das liegt daran, dass der Gelschaum sich ideal an die Körperkonturen anpassen kann und die Wirbelsäule richtig entlastet. Gleichzeitig wird der Körper mit einem Federkern oder einen robusten Kaltschaum auch gut abgestützt und stabilisiert. 

Ein großer Vorteil der Gelschaum Matratze ist, dass der Druck auf das Material relativ schnell nachlässt und es direkt in seine Ursprungsform zurück geht. Dieser Prozess geht wesentlich schneller als bei einer Visco-Matratze, weswegen Gelschaum Matratzen auch für unruhige Schläfer eine gute Wahl wären.

Die richtige Schlafposition auf einer Gelschaum Matratze

Ferner ist die Matratze vor allem für Rücken- und Seitenschläfer eine interessante Option. Ist die Gelschaum Matratze zusätzlich in Liegezonen eingeteilt, wird man von einem idealen Einsinkverhalten profitieren. Einzig und allein schwerere Bauchschläfer sollten eine Matratze mit stärkerer Stützkraft wählen. Hier könnte man etwa an hochwertige Taschenfederkernmatratzen, wie der Ravensberger ERGOspring®, denken. 

In Gelschaum Matratzen könnten Bauchschläfer hingegen zu tief einsinken und im schlimmsten Fall ein Hohlkreuz bilden. Das gilt es natürlich zu vermeiden. Wir empfehlen daher generell, eine Matratze mit einer risikofreien Probeschlafphase zu wählen. So kannst Du die Matratze zuhause ohne Stress ausführlich zur Probe schlafen. 

Für Allergiker und Schwitzer

Wegen einer offenporigen Struktur ist die Gelschaum Matratze auch sehr gut belüftet. Das ist für Menschen, die schnell schwitzen oder aber auch für Allergiker, ein gutes Zeichen. 

Gelschaum Matratzen bietet durch ihre Beschaffenheit Hausstaubmilben oder Bakterien so gut wie keine Angriffsfläche.

Gelschaum Matratzen günstig online kaufen

Gelschaum Matratzen können vergleichsweise teuer werden. Das liegt auch an der teuren Produktion. Je nachdem, wo Du Deine Gelmatratze oder Gelschaum Matratze kaufst, kannst Du schnell bis zu 1.500,00 € oder sogar mehr ausgeben. Sehr teure Gelmatratze sind etwa die Modelle von Schlaraffia (GELTEX), die über eine zusätzliche Gelschicht in der Oberlage verfügen. 

Bei manchen Herstellern gehört die Gelmatratzen eben zu der absoluten Premium-Linie. Trotzdem kannst Du auch preiswertere Gelschaum Matratzen kaufen. Wir zeigen Dir, wo das möglich ist.

Gelschaum Matratzen bei Lidl

Bei Lidl kannst Du gute und günstige Gelschaum Matratzen im Online-Shop erwerben. Um ein gutes Modell handelt es sich bei der Breckle 7-Zonen-Gelschaum-Matratze. Die 19 cm hohe Matratze besteht aus eine Gelauflage und einem Kaltschaumkern. Mit dieser Kombination erhältst Du eine komfortable Oberschicht, wirst zudem aber auch gut stabilisiert. Praktisch sind die 7-Liegezonen, durch welche Deine Wirbelsäule zusätzlich entlastet wird.

Lidl Matratzen

Die Breckle Gelschaum-Matratze gibt es in den Härtegraden H2, H3 und H4 und wird in mehrere Größen angeboten. Das Raumgewicht der Gelauflage beträgt 60 kg/m³, was ein sehr guter Wert ist. Die Matratze ist bereits unter 200,00 € zu haben.

Gelschaum Matratzen bei IKEA

Viele Leute kaufen ihre Matratzen gerne beim schwedischen Möbelgiganten IKEA. Hier hat man zwar eine riesige Auswahl und kann genügend Federkernmatratzen oder Kaltschaummatratzen kaufen, doch gibt es bei IKEA keine Gelschaum Matratzen. Es gibt nicht mal ein Modell, welches über eine Gelauflage verfügt. 

IKEA Logo

Das einzige Produkt mit Gelschaum, das Du bei IKEA Kaufen kannst, sind Matratzenauflagen. Sie haben die Funktion die Matratzen vor Verunreinigungen oder Milben sowie Bakterien zu schützen. Außerdem können sie den Schlafkomfort einer Matratze noch ein wenig aufwerten.

Gelschaum Matratzen beim Dänischen Bettenlager

Ganz anders sieht die Lage beim Dänischen Bettenlager aus. Hier gibt es die teuren, aber hochwertigen, Schlaraffia GELTEX® Matratzen zu kaufen. Auswählen kannst Du zwischen verschiedenen Modellen. Manche Schlaraffia Gelmatratzen bestehen aus einer Gelauflage, die mit einer Komfortschicht kombiniert werden und andere Modelle basieren auf einem punktelastischen Taschenfederkern. 

Dänisches Bettenlager

Günstig, aber gut: Gumo Matratze

Von Haus&Garten im Test mit "Sehr gut" bewertet

Beachten solltest Du jedoch, dass die Schlaraffia GELTEX® Matratzen zu den teureren Modellen gehören. Preislich geht es bei 499,00 € los. Jede Schlaraffia Gelschaum Matratze gibt es in mehreren Härtegraden und Matratzengrößen zu kaufen.

Die Gumo Gelschaummatratze eignet sich laut Hersteller selbst für alle Schlaftypen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Du Bauch, Rücken - oder Seitenschläfer bist. Des Weiteren ist die Gumo Matratze für Paare ausgelegt. Sie bietet neben einem flexiblen Kernsystem, 2 unterschiedlich feste Liegeseiten. Hinzu kommt, dass die Matratze sehr punktelastisch, formstabil und atmungsaktiv ist, wobei die Atmungsaktivität vor allem Schwitzern eine angenehmes Schlafklima ermöglicht. Weiterhin bietet die Gumo Matratze folgende Vorteile:

  • 7 Liegezonen mit speziellem Schulter-Entlastungs-System
  • Der feuchtigkeitsregulierender Doppeltuchbezug
  • Der Bezug der Matratze ist abnehmbar und waschbar
  • Alle verwendeten Materialien sind hautfreundlich
  • OEKO TEX-Standard 100 schadstoffgeprüft
  • Die Matratze ist auch für Allergiker und hygienebewusste Menschen geeignet
  • 15 Jahre Garantie
  • Haus & Garten Testurteil "sehr gut" (01/2019)
  • aktuell reduziert ab 199,99€ erhältlich
Foto: © Schlafwelt.de / Beco

Auf was solltest Du bei einer Gelschaum Matratze achten?

1. Ein hohes Raumgewicht

Auch bei der Gelschaum Matratze gilt: Je höher das Raumgewicht, desto hochwertiger. Wir empfehlen nach einer Gelschaum Matratze mit einer Schicht mit mindestens RG 50 kg/m³, idealerweise RG 60 m3/kg, Ausschau zu halten. Alle Empfehlungen in diesem Artikel haben ein extrem hohes Raumgewicht in der Gelauflage von 85 kg/m3.

2. Ausreichende Höhe der Matratze

Die Gelschaum Matratze ist insgesamt eine weichere Matratzenart. Daher sinkst Du umso tiefer in die Matratze ein, desto breiter die Gelschaumschicht ist. Dies ist speziell für Seitenschläfer bedeutend: Denn diese sinken noch tiefer in die Matratze ein als Rücken- oder Bauchschläfer. Deine neue Gelschaum Matratze sollte daher eine ausreichende Höhe haben. Wir empfehlen hier eine Gesamthöhe von mindestens 18 cm.

Letztendlich erleichtern etwas höhere Matratzen nicht nur für ältere Menschen den Einstieg in das Bett. Auch die Optik ist bei einer etwas höheren Gelschaummatratze aus unserer Sicht etwas ansprechender.

3. Den richtigen Härtegrad wählen

Hier fällt es denn meisten Käufern sehr schwer, die richtige Entscheidung zu treffen. Zugegebenermaßen sind die Angaben der Hersteller auch oft verwirrend. Die Härtegrade werden meist in H (für Härtegrad) und einer Nummer (gibt Grad der Härte an) ausgewiesen.

Die typischen Härtegrade sind dabei:

  • H1 (weich) - Körpergewicht unter 60 kg
  • H2 (weich-mittelfest) - Körpergewicht 60 - 80 kg 
  • H3 (mittelfest-fest) - Körpergewicht 80 - 100 kg
  • H4 (sehr fest) - Körpergewicht 100 - 130 kg
  • H5 (ultra fest) - Körpergewicht über 130 kg
Härtegrad und Liegegefühl
Manche Hersteller geben den Härtegrad ihrer Matratze auch nur als Liegegefühl an. / Foto: © Matratzencheck24

Gerade schwerere Personen sollten bei Gelschaum Matratzen darauf achten, dass sie im Zweifel einen etwas höheren Härtegrad wählen. Denn bei einer zu weichen Matratze sinken schwerere Personen schneller ein, was zu einem unangenehmen Schlafgefühl und im schlimmsten Fall zu starken Nacken- und Rückenschmerzen führen kann.

Solltest Du oder Dein Partner über 100 kg wiegen, raten wir eigentlich eher zu einer anderen Matratzenart. Hier wäre eine Taschenfederkernmatratze zu empfehlen. Diese hat eine erhöhte Stabilität und kann das Gewicht sehr gut auf der Oberfläche verteilen.

In diesen Größen ist eine Gelschaum Matratze erhältlich:

Wie alle anderen Matratzenarten ist natürlich auch die Gelschaum Matratze in vielen verschiedenen Größen erhältlich. Besonders beliebt bei Singles sind kleinere Matratzengrößen, wie 90x200 cm oder 100x200 cm. So kann im Zimmer auch noch etwas Platz gespart werden.

Paare sollten aber schon zu größeren Matratzen greifen. Empfehlenswerte Gelschaum Matratzen wären hier in der Größe 160x200 cm oder aber 180x200 cm zu wählen. Die Standardgröße 140x200 cm bietet sich sowohl für Singles (mit viel Platz) als auch für Paare an.

FAQ: Welche Matratzengröße ist die richtige? In unserem Ratgeber-Beitrag findest Du weitere Infos.

Gelschaum Matratzen und Gelmatratzen im Test der Stiftung Warentest

Wie sollst Du aber nun entscheiden, welche Gelschaum Matratze die richtige für Dich ist? Neben diversen Erfahrungsberichten oder Kundenmeinungen sind natürlich auch Testberichte oder Vergleiche von unterschiedlichen Produkten für den Kunden immer von Vorteil.

In Deutschland wird dann meist auf Testnoten, wie sie die Stiftung Warentest vergibt, geschaut. Zwar teilt die Stiftung Warentest die von ihr getesteten Matratzen auch nach Arten in bestimmte Kategorien auf, doch findet sich hier keine Kategorie mit dem Namen "Gelschaummatratzen".

Eine reine Gelschaummatratzen hat die Stiftung Warentest scheinbar bislang noch nicht dem Matratzen-Test unterzogen. Allenfalls wurden Kombinationsmodelle, wie zum Beispiel solche von Schlaraffia, von den Testern untersucht.

So wurden die Swissflex Versa 20 Geltex Inside beispielsweise mit der Testnote 2,5 („GUT“) bewertet und ist damit einer der besten Matratze mit Gelschaum, die je getestet wurde. Daneben wurden auch f.a.n. Gelschaum Matratzen mit der gleichen Note getestet. 

Eine Gelschaum Matratze, die schlechter abgeschnitten hat, wäre etwa die Beco Gel-Art Perfect Top, welche nur auf ein Gesamtergebnis von 2,9 („BEFRIEDIGEND“) kommt.

Die neueren Schlaraffia GELTEX Matratzen wurden noch nicht getestet. Die ältere Modelle Schlaraffia Cura 65 Geltex Inside sowie Schlaraffia Platin 240 Geltex Inside kamen auf eine Testnote von 2,6 („BEFRIEDIGEND“). Hier findest Du alle Ergebnisse.

Hygiene und Reinigung der Matratze

Damit Deine Gelschaum Matratze auch sauber und frisch bleibt, solltest Du in gewissen Abständen die Matratze immer wieder mal reinigen. Besondere Reinigungsmittel werden in der Regel nicht benötigt. 

Du solltest zum Beispiel darauf achten, dass Du den Bezug der Matratze per Reißverschluss abnehmen kannst und ihn bei einer möglichst hohen Temperatur in der Waschmaschine waschen kannst. 

Von großer Bedeutung ist auch ein guter Lattenrost (dazu gleich noch mehr). Denn so kann wird die Matratze besser durchlüftet und eine Schimmel- oder Milbenbildung wird weiter vorgebeugt. Generell solltest Du Dein Schlafzimmer jeden Tag gut durchlüften. 

Gel-Matratzentopper - eine sinnvolle Erweiterung für die Matratze?

Ein Gel-Matratzentopper kann durchaus eine sinnvolle Erweiterung für eine Matratze sein. Sie helfen nämlich zusätzlich dabei das  Schlafgefühl anzupassen und teilweise zu verbessern. 

Auf diese Art und Weise nehmen Geltopper eine ähnliche Funktion ein, wie eine Gelauflage bei einer Matratze. Du kannst also auch selbst Deine Kaltschaummatratzen oder Federkernmatratze mit einem guten Gel-Matratzentopper etwas aufwerten. 

Natürlich gibt es auch bei den Toppern eine riesige Auswahl, so wie bei den Matratzen eben auch. Neben bekannten Modellen wie dem eazzzy Topper, lassen sich auch andere gute Alternative finden. 

Ein beliebtes Produkt ist der Topper Cloud Gel von Hilding Sweden. Der Topper ist 8 cm hoch und besitzt ein ziemlich gutes Raumgewicht von 45 kg/m³. Diese zusätzlich Gelauflage hilft Deinem Körper dabei, ein angenehmes und körperunterstützendes Liegegefühl wahrzunehmen. Bei Otto ist der Hilding Sweden Topper regelmäßig rabattiert.

Hilding Sweden Cloud Topper

Welchen Lattenrost für die Gelschaum Matratze?

1. Zonierung beachten

Um die Einteilung der Liegezonen einer Gelschaum Matratze zu unterstützen, solltest Du einen Lattenrost wählen, der die gleiche Einteilung aufweist. Zu einer 7- Zonen Gelschaum Matratze raten wir daher auch, einen 7- Zonen Lattenrost zu verwenden. Ein 7- Zonen-Lattenrost lässt den Beckenbereich und Schultern etwas tiefer einsinken und stabilisiert den Rest des Körpers.

2. Am besten höhenverstellbar

Wir raten zu einem höhenverstellbaren Lattenrost. Denn die Gelschaum Matratze ist sehr anpassungsfähig. Sie schmiegt sich an den Lattenrost an und ist daher für einen höhenverstellbaren Lattenrost optimal geeignet. Verstellbaren Kopf- und Fußteile bieten nicht nur erhöhte Flexibilität und Komfort. Sie verbessern gerade bei älteren Menschen die Durchblutung und erleichtern das Atmen.

Aber nicht nur für verstellbare Lattenrost ist die Kaltschaummatratze geeignet. Natürlich kannst Du die Matratze auch auf einem starren Lattenrost gut verwenden.

3. Geringer Leistenabstand

Die Stiftung Warentest empfiehlt einen Leistenabstand von höchstens 5 cm. So kommen die Eigenschaften einer hochwertigen, zonierten Matratze besser zur Geltung. Der FMP 7- Zonen Lattenrost erhält bei Amazon hervorragende Bewertungen und wird uns von unseren Lesern immer wieder empfohlen.

Alternativen zur Gelschaummatratze

Die Memoryschaummatratze (oder Visco-Matratze)

Memoryschaummatratzen haben ähnliche Eigenschaften wie Gelschaummatratzen. Sie zeichnen sich durch den sog. Memoryabdruck aus: Bei Druckeinwirkung wird der Schaum weicher und zeichnet den Körper ab. Aufgrund seiner extrem hohen Anpassungsfähigkeit wird Memoryschaum für orthopädische Zwecke verwendet. Eine sehr gute Visco-Matratze ist z.B. Leesa.

Der größte Unterschied zu Gelschaum ist sicherlich das Schlafklima. Viscoschaummatratzen sind temperatursensibel und Du schläfst etwas wärmer.  Gelschaum ist dagegen komplett temperaturneutral und insgesamt atmungsaktiver. Du schläfst auf einer Viscomatratze somit wärmer. Für Fröstler definitiv ein Plus.

Die Kaltschaummatratze

Das Liegegefühl auf einer guten Kaltschaummatratze ist vergleichbar mit einer Gelschaum Matratze. Beide Matratzenarten haben eine gute Punktelastizität und Anpassungsfähigkeit. Beide werden auch bei orthopädischen Problemen empfohlen.

Der größte Unterschied liegt auch hier im Schlafklima. Die Gelschaum Matratze hat ein kühleres Schlafklima als die Kaltschaummatratze. Wenn Du lieber etwas wärmer schläfst, ist eine gute Kaltschaummatratze eine bessere Wahl. Sehr gute Modelle sind die Ravensberger Orthopädische und die Emma One Matratze.

Die Latexmatratze

Latexmatratzen haben ebenfalls eine hohe Punktelastizität und bieten sehr hohen Komfort. Latexmatratzen aus hochwertigem Naturlatex haben eine sehr gute Belüftung. So ist das Schlafklima auf einer Latexmatratze ebenfalls kühler - ähnlich wie auf einer Gelschaum Matratze.

Auch das Liegegefühl auf einer Latexmatratze ist etwas anders. Es fühlt sich eher federnd an. Die Gelschaum Matratze dagegen ist anpassungsfähiger. Beide Matratzenarten fallen tendenziell etwas weicher aus. Als unruhiger Schläfer solltest Du eher zur Latexmatratze greifen. Eine sehr gute Latexmatratze (genauer gesagt ein Hybridmodell) ist die Casper Matratze. Auch die IKEA Morgedal ist eine preisgünstigere Alternative.

⇒ Neugierig? Finde Deine perfekte Matratze. Hier geht es zu unserem Matratzen Erfahrungsberichten und Bewertungen.

Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode sparst Du beim Kauf maximal.

OBEN