Die Matratze 180x200 cm - Erfahrungen und Tests

Dies sind unsere 180x200 Matratzen-Favoriten aus unseren Erfahrungsberichten

Die Matratze 180x200 cm ist nach der Matratze 200x200 die zweitgrößte gängige Matratzengröße. Sie ist eine Größe, die vor allem für Paare und Familien geeignet ist. Denn auf dieser Matratze finden nicht nur zwei Personen ausreichend Platz.

Auch ein Kind oder ein Haustier kann problemlos die eine oder andere Nacht mit im Bett schlafen. Für unruhige Schläfer ist diese Größe ebenso geeignet, da man dem Partner nicht allzu sehr ins Gehege kommt.

Aber welche Matratze solltest Du wählen? Dieser Fragen gehen wir auf den Punkt.

Matratzengrößen

Die Matratze 180x200 cm - Unsere Kauftipps

  • 180x200 cm Matratzen sind groß genug für Paare und Familien (auch mit Haustier).
  • Eine Alternative für mehr Flexibilität sind zwei Matratzen in 90x200 cm, die nebeneinander gelegt werden.
  • Aber: Zwei Matratzen der Größe 90x200 cm sind etwa 30% teurer als eine Matratze in 180x200 cm.
  • Wähle den passenden Matratzen Härtegrad. Achtung: One-fits-all Matratzen sind meist mittelfest und haben keinen ausgewiesenen Härtegrad. Achte hier auf unsere Härtegrad-Einschätzung aus unseren Erfahrungsberichten.
  • Achte neben dem Preis auch auf Lieferbedingungen und Rückgabemöglichkeit (30 bis 100 Tage sind üblich).

Matratze 180x200 cm - Unsere Top-Empfehlungen

Kurzübersicht zur Leesa Matratze

Einen hohen Schlafkomfort und gute Liegeeigenschaften erhältst Du auf der Leesa Matratze. Sie überzeugt insbesondere durch ihre universelle Einsatzbarkeit. Vor allem leichte und mittelgewichtige Schläfer werden auf ihr gut schlafen können. Man sinkt in ihr angenehm leicht ein, ohne dass sie dabei zu fest oder zu weich ist. 

Wir liegen auf der Leesa in allen Schlafpositionen sehr gut, die Wirbelsäule verbleibt in einer geraden Ausrichtung. Schwerere Personen gut die Matratze jedoch als etwas zu weich empfinden. Hier verweisen wir auf die Ravensberger ERGOspring®, ein festeres Federkernmodell. 

Leesa Matratze mit Probeschläferin auf der Seite
Gerade in der Seitenlage hat uns die Leesa Matratze sehr gut gefallen. / Foto: © Matratzencheck24

In der Größe 180x200 cm kostet die Leesa Matratze 799,00 €. Das ist natürlich nicht gerade wenig. Aber eine qualitativ hochwertige Matratze sollte es Wert sein. Schließlich schläft man jeden Abend auf ihr ein. Umso besser sind die regelmäßigen Rabattaktionen, die vom Hersteller durchgeführt werden. 

Besonders gut finden wir auch die 100-tägige Probeschlafphase, welche Dir beim Kauf der Leesa (auch viele andere Hersteller bieten eine solche Phase an) angeboten wird. So kannst Du die Matratze einfach selbst testen. Gefällt sie Dir nicht, wird so ohne Kosten abgeholt und Du bekommst Dein Geld zurück.

Kurzübersicht zur Ravensberger ERGOspring® Matratze

Eine harte Matratze 180x200 cm kann man mit der Ravensberger ERGOspring® bekommen. Hierbei handelt es sich um eine hochwertige Tonnen-Taschenfederkernmatratze. Das Besondere hier ist, dass jede Feder individuell auf Druck reagiert. 

So bekommt auch Dein/-e Partner/-in nichts von Deinen nächtlichen Bewegungen mit. Die Federn passen sich punktgenau an Deine Körperform an. Die komfortable Oberschicht besteht aus einem Latexschaum, welcher 20% Naturlatex beinhaltet.

Ravensberger ERGOspring® TFK Matratze auf dem Bett
Die Ravensberger ERGOspring® kann vor allem von schwereren Personen gut verwendet werden. / Foto: © Matratzencheck24

Das Raumgewicht der Matratze beträgt unglaubliche 72 kg/m³, was deutlich höher ist als der Durchschnitt (30-40 kg/m³). Man kann demzufolge von einer guten Haltbarkeit der Matratze ausgehen. Die ERGOspring® ist gerade für schwerere Personen eine gute Wahl. Auf Federkernmatratzen wird man gut stabilisiert und abgestützt. 

Wegen der hohen Qualität musst Du aber auch mit einem hohen Preis rechnen. Die Ravensberger ERGOspring 180x200 cm ist für 897,00 € zu haben. Damit liegt sie preislich wesentlich höher als die anderen beiden Modelle. Die Probeschlafphase liegt bei 30 Tagen.

Du hast die Wahl zwischen diesen Matratzenarten

Matratzenarten im Überblick

Matratzen in 180x200 cm gibt es in allmöglichen Arten und Materialien. Nicht jedes Material passt auch zu Deinem Schlaftyp und Deiner Körperform.

Die Stiftung Warentest ist dabei keine Hilfe, es werden immer nur 90x200 cm Matratzen getestet. Welches Modell taugt denn wirklich was und ist sein Geld wert? 

Unser Team hat seit 2016 über einhundert Matratzen untersucht. Mit verschiedenen Personen und Körpertypen. Daher wissen wir sehr genau, was eine gute Matratze ausmacht und auf was zu achten ist. Dies sind unsere aktuellen Favoriten aus unseren Erfahrungsberichten.

Latexmatratze 180x200 cm

Geeignet für Weniger geeignet fürDaumen runter
  • Personen, die gerne etwas weicher liegen
  • Vor allem für Seitenschläfer optimal
  • Unruhige Schläfer
  • Personen die nachts oft frieren
  • Personen mit Rücken- oder Nackenschmerzen
  • Verstellbare Lattenroste
  • Paare
  • Allergiker (Aber Achtung: Latexallergie!)
  • ökologisch bewusste Personen (Naturlatex)
  • Menschen, die nachts stark schwitzen
  • Personen, die keine Lust auf Pflege haben - die Latexmatratze sollte ab und an gereinigt und gewendet werden
  • Sparfüchse - die Latexmatratze ist etwas teurer, ist aber dafür länger haltbar
  • Achtung: Latexmatratze ist ziemlich schwer

Latexmatratzen eignen sich vor allem für Seitenschläfer. Sie sind oftmals etwas weicher, weswegen man im Schulter- und Beckenbereich gut in die Matratze einsinken kann. Das fördert eine gut und ergonomisch sinnvolle Position der Wirbelsäule. 

Einige Modelle sind jedoch wesentlich teurer als herkömmliche Kaltschaummatratzen. Gerade wenn man eine hochwertige Naturlatexmatratze kaufen möchte, muss man tiefer in die Tasche greifen. Dafür hat man aber auch ein ökologisches Produkt von dem man mehrere Jahre etwas hat. 

Ein gutes Beispiel wäre die Kipli Matratze. Sie besteht zu 100% aus Naturmaterialien und vermittelt so einen hohen Schlafkomfort. Das Raumgewicht beträgt bis zu 85 kg/m³. 

Federkernmatratze 180x200 cm

Geeignet für Weniger geeignet fürDaumen runter
  • Personen, die gerne fester liegen
  • Auch für schwere Personen gut geeignet
  • Bauch- und Rückenschläfer
  • Personen, die lieber etwas kühler schlafen
  • Unruhige Schläfer
  • Personen, die nachts öfter schwitzen
  • Sparfüchse
  • Fröstler
  • Personen, die lieber weicher schlafen
  • Reine Seitenschläfer (insbesondere Bonnell)
  • Personen, die das Nachschwingen der Federn stört
  • Verstellbare Lattenroste
  • Achtung: Ältere und minderwertige Modelle neigen zur Kuhlenbildung

Federkernmatratzen sind für schwerere Personen sowie für reine Bauch- und Rückenschläfer ein interessantes Modell, da sie tendenziell etwas fester und robuster sind. Man sollte beim Kauf einer Federkernmatratze aber unbedingt auf eine hohe Qualität achten. Denn sonst leiern die Federn schnell aus und es bilden sich Liegekuhlen. 

Hilfreich könnten auch integrierte Liegezonen sein, sodass der Körper in eine gesunde Position gebracht wird. Wir empfehlen, nach Möglichkeit eine Taschen- oder aber Tonnen-Taschenfederkernmatratze zu kaufen. Hier sind die Federn zusätzlich in kleine Stofftaschen eingenäht, was sie vor Schmutz und Schäden schützt. Außerdem können die Federn so punktgenauer den Druck entlasten.

Wem die Ravensberger ERGOspring® Matratze zu teuer ist, dem raten wir zur Ribeco 1.000 TFK. Hierbei handelt es sich um ein solides Modell, das auch in mehreren Härtegraden angeboten wird. Du kannst es ebenfalls 30 Tage lang ohne Risiko zuhause testen.

Kaltschaummatratze 180x200 cm

Geeignet für Weniger geeignet fürDaumen runter
  • Personen jeden Alters
  • Alle Schaftypen und Positionen
  • Unruhige Schläfer
  • Personen die nachts oft frieren
  • Personen mit Rückenschmerzen
  • Allergiker
  • Für verstellbare und starre Lattenroste
  • Personen mit sehr hohem Gewicht (in beiden Fällen empfehlen wir eine Federkernmatratze)
  • Anfangs chemischer Geruch möglich

Der Klassiker unter den Matratzen ist die Kaltschaummatratze. Sie ist sehr universell einsetzbar. Jeder Schlaftyp kann auf ihr gut schlafen. Egal ob Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer. Auch für Paare ist die Kaltschaummatratze wegen des geringen Nachschwingens gut geeignet. 

Das Schlafklima auf einer Kaltschaummatratze ist mittelwarm. Sie kann sowohl von schnell frierenden als auch von schnell schwitzenden Personen genutzt werden. Letztere sollten auf eine gute Atmungsaktivität sowie Feuchtigkeitsregulierung der Matratze achten.

Eine sehr günstige, aber auch ziemlich gute Matratze ist die Ravensberger Orthopädische 7-Zonen Matratze. Diese Kaltschaummatratze ist schon zu einem Preis ab 127,00 € zu haben. Die Liegezonen entlasten und unterstützen Deine Wirbelsäule. Außerdem überzeugt die Orthopädische Matratze mit einem hohen Raumgewicht von 40-50 kg/m³. 

Visco-Matratze 180x200 cm

Geeignet für Weniger geeignet fürDaumen runter
  • Personen jeden Alters
  • Alle Schaftypen und Positionen
  • Ruhige Schläfer
  • Personen die nachts oft frieren
  • Personen mit Rückenschmerzen
  • Verstellbare Lattenroste
  • Menschen, die nachts stark schwitzen oder gerne etwas kühler schlafen
  • Sehr unruhige Schläfer
  • Anfangs chemischer Geruch möglich

Matratzen aus Visco-Schaum sind wegen ihrer hohen Anpassungsfähigkeit und hervorragenden Druckentlastung sehr beliebt. Deswegen werden sie auch häufig bei orthopädischen Problemen oder manchmal sogar bei Durchblutungsstörungen empfohlen. 

Beachten sollte man aber, dass Visco-Schaum sehr bewegungssensibel ist, weshalb sich das Drehen und Wenden auf der Matratze teilweise etwas schwerfällig anfühlt. Aus diesem Grund ist es ratsam auf sog. Kombinationsmodelle zu setzen. In diesem Fall verfügen die Matratzen noch über eine weitere, etwas elastischere Oberschicht. 

Ein gutes Beispiel ist die Leesa Matratze. Auf ihr sind die nächtlichen Wechsel der Schlafposition ohne weiteres möglich und man profitiert trotzdem vom anschmiegsamen Visco-Schaum. Wer eine günstigere Visco-Matratze sucht, sollte einen Blick auf die Ribeco Visco-Schaum-Matratze werfen. 

Die Matratze 180x200 cm im Test der Stiftung Warentest

Es werden immer nur 90x200 cm Matratzen getestet

Die Stiftung Warentest untersucht zweimal im Jahr unterschiedliche Matratzen. Die Testgröße ist immer in 90x200 cm. Die Matratze 180x200 cm wurde noch nie getestet.

Daher gibt es auch keinen Testsieger unter den Matratzen 180x200 cm.

In unserem separaten Beitrag haben wir alle Testsieger der Stiftung Warentest seit 2018 zusammen gefasst.

Stiftung Warentest Logo Matratzen im Test

Günstige Matratzen 180x200 cm

Sparen beim Matratzenkauf?

Bei günstigen Matratzen muss man sich sicher sein, welches Modell man kauft. Denn es bestehen enorme Qualitätsunterschiede. Dass eine günstige Matratze nicht unbedingt schlecht sein muss, ist aber unbestritten.

Von einer günstigen Matratze kann man insgesamt ausgehen, wenn das Modell in 180x200 cm zwischen 300,00 € - 400,00 € kostet. Zum Vergleich: Eine günstige Matratze in 90x200 ist auch schon mal unter 200,00 € zu haben.

Matratzen 180x200 cm bei Aldi

Eins vorweg: Es gibt keine Matratze 180x200 cm bei Aldi! Aldi Matratzen gibt es immer nur in kleineren Größen (meist 90x200 und 140x200 cm) und während einzelner Angebotswochen, die mehrfach im Jahr bei Aldi Süd und Nord separat durchgeführt werden. In unserem Ratgeber Artikel zu allen Aldi Matratzen erfährst Du, welche Matratzen es in den letzten Jahren gab und welche davon etwas taugen.

Eine Ausnahme ist die Ribeco 1000 TFK, die im Mai bei Aldi Süd in 90x200 und 100x200 cm im Angebot war. Diese Matratze kannst Du ganzjährig direkt beim Hersteller auch in 180x200 cm kaufen. Unser Team hat die Ribeco 1000 gleich zweimal untersucht. Sie kostet 399,00 € in 180x200.

Aldi Ribeco Matratze Einsinktest sitzend auf der Kante

Matratzen 180x200 cm bei IKEA

Im Gegensatz zu Aldi gibt es bei IKEA viele Matratzen in 180x200 cm. Überzeugt hat uns leider kaum eine. Die IKEA Matratzen fallen insgesamt überraschend hart aus und haben einen strengen Geruch. Daher erhalten die IKEA Matratzen bei uns keine guten Bewertungen.

Das einzige Modell, das wir einigermaßen empfehlen können ist dabei noch die Morgedal Latexmatratze. Sie ist eine günstige Matratze und kostet in 180x200 cm nur 299,00 €. Aufgrund der ungünstigen Rückgabebedingungen (nur im Laden) und der insgesamt eher geringen Qualität raten wir aber zu Alternativen.

Dieses Bild zeigt die Festigkeit der IKEA Morgedal Matratze.

Matratzen 180x200 cm bei Lidl

Auch bei Lidl kannst Du einige günstige Matratzen in 180x200 cm käuflich erwerben. Ein Beispiel wäre die Lidl Meradiso, die im Test 02/2017 von der Stiftung Warentest auch mit dem Ergebnis „GUT“ (2,4) abgeschnitten hat. 

Ein anderes Modell wäre die Hn8 Dynamic TFK, welche im Lidl Online-Shop* zu günstigen Preisen angeboten wird. Allerdings gibt es diese Matratze nicht in der Größe 180x200 cm. Hier müsste man auf zwei Matratzen mit 90x200 cm zurückgreifen. Für die Hn8 Matratze spricht, dass sie den Federkernmatratzen Test 03/2019 der Stiftung Warentest mit einem Testergebnis von 2,3 („GUT“) gewonnen hat.

Der Bezug der Lidl Meradiso Matratze kann per Reißverschluss abgenommen werden.

Welchen Matratzen-Härtegrad sollte ich wählen?

Das ist eine sehr schwierige Frage und kann so ganz einheitlich auch gar nicht beantwortet werden. Dafür kommt es nämlich zu stark auf die eigenen Bedürfnisse (Schäfst Du lieber hart oder weich) sowie Eigenschaften (Körpergröße, Körpergewicht, Körperbau) an. 

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass schwerere Personen tendenziell eine festere Matratze brauchen. Leichtere Personen sollten darauf achten, dass sie genügend in die Matratze einsinken, um eine gute Liegeposition zu erreichen. 

Härtegrad und Liegegefühl
Einige Hersteller geben keinen Härtegrad von H1-H4 an, sondern ordnen ihre Matratze in sog. Liegegefühle (hart, medium, weich) ein. / Foto: © Matratzencheck24

Häufig werden die Matratzen 180x200 cm in den Härtegraden H1-H4 angegeben. Einige Hersteller geben aber auch gar keinen Härtegrad an, sondern werben damit, dass ihre Matratze für jeden optimal sei. Damit Du eine Orientierungshilfe hast und gleichzeitig sehen kannst, welche Matratze zu Dir passen könnte, haben wir die folgende Tabelle entwickelt: 

24-HärtegradEntspricht etwa...LiegegefühlEmpfohlen für...Unsere Matratzen Empfehlungen
1 - 3H1Ultra WeichLeichte Seitenschläfer (bis 50 kg)Bisher nicht vorhanden
4H2WeichSeitenschläfer (bis 60 kg)Emma Original, Bodyguard Weich (H2)
5H2-H2+MittelfestSeitenschläfer, leichtere Bauch - und Rückenschläfer (60-80 kg)Ravensberger Orthopädische, Bodyguard Weich (H2+), Emma One Medium, allnatura Supra Comfort (Soft)
6H3MittelfestViele Personen und Schlaftypen (65-90 kg)Leesa, Casper Original, Ravensberger ERGOspring®, Ribeco Visco-Schaum, Kipli Naturmatratze
7H3FestRücken- und Bauchschläfer, schwere Seitenschläfer (75-95 kg)Emma One Hart, Casper Essential, Ribeco 1.000 TFK, Badenia irisette Lotus, allnatura Supra-Comfort (medium)
8H4Sehr festSchwere Rücken- und Bauchschläfer (90-120 kg)Ravensberger ERGOspring®, Kipli Naturmatratze, Bodyguard (H4), allnatura Supra-Comfort (fest)
9 - 10H5Ultra festSehr schwere Rücken- und Bauchschläfer (ab 130 kg)Bisher nicht vorhanden

Vergleich zwischen Matratze 90x200 cm und Matratze 180x200 cm

Der Klassiker in deutschen Schlafzimmern: zwei 90x200 cm Federkernmatratzen nebeneinander, auf starren Lattenrosten und Matratzenschonern. Eine sehr konservative Wahl und bestimmt nicht für jede Person das beste.

Gleichzeitig muss man anmerken, dass diese Variante für Federkernmatratzen tatsächlich Sinn macht. Denn Federkernmatratzen schwingen stark nach, was durch zwei separate Matratzen eingedämmt wird.

Zusätzlich kann in dieser Variante jeder sein eigenes Liegegefühl und Härtegrad individuell wählen. Dies ist zu empfehlen, wenn mindestens 15 kg Gewichtsunterschied bei den Partnern bestehen. Ein Nachteil ist die berüchtigte Besucherritze, die zwischen den Matratzen entsteht.

Bei Schaummatratzen, die kaum nachschwingen, kannst Du ohne weiteres auch eine einzelne Matratze 180x200 cm wählen. Dazu raten wir sogar. Denn dies ist nicht nur günstiger, es macht auch auf modernen Boxspringbetten mehr Sinn. Mittlerweile gibt es aber auch große Lattenroste in 180x200 cm, das ist überhaupt kein Problem.

Matratzencheck24-Tipp:

Anstatt einer 180x200 cm Matratze, kannst Du im Doppelbett auch zwei Matratzen in 90x200 cm nebeneinander legen. Diese Variante kostet aber im Schnitt 30% mehr als eine Matratze in 180x200 cm.  Daher sparst Du mit einer 180x200 cm Matratze oft einen dreistelligen Betrag.

Fazit zu den Matratzen 180x200 cm

Es gibt viele tolle Modelle, die auch in der Größe 180x200 cm erhältlich sind. Bei der Auswahl der passenden Matratze solltest Du Hilfe in unseren Erfahrungsberichten finden. Bedenke, dass jede Matratzenart ihre Eigenheiten sowie Vor- und Nachteile hat.

Glücklicherweise kann man die modernen Matratzen heutzutage fast alle für 30 oder 100 Tage risikofrei bestellen und bei Nichtgefallen wieder abholen lassen. Es ist ganz wichtig, dass Du selbst testest, wie sich die Matratze für Dich anfühlt.

Das Probeliegen im Laden ist unserer Meinung nach wirkungslos. Vielleicht hast Du selbst schon erlebt, dass sich eine Matratze im Laden noch angenehm angefühlt hat und dann wachst Du mit Rückenschmerzen auf? Der Körper benötigt 1-2 Wochen, um sich an ein neues Liegegefühl zu gewöhnen. Diese Zeit solltest Du jeder neuen Matratze geben.

Weitere Matratzengrößen

Auf der Suche nach weitere Matratzengrößen? Wir haben die besten Modelle aus unseren Erfahrungsberichten gesammelt.

OBEN