CASPER VS. SMOOD

Bei unseren Erfahrungsberichten handelt sich um subjektive Erfahrungen unserer Testpersonen, die Bewertungen stammen nicht von öffentlichen Institutionen. Wir sind Mitglied im Partnerprogramm von Amazon und verschiedenen Matratzenherstellern. Wenn Du über unsere Affiliate Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis nicht erhöht.

Die Casper und die Smood zählen beide zu den neuartigsten Produkte auf dem Matratzenmarkt. Die Hersteller sind maßgeblich an der Umstrukturierung des Matratzenverkaufs beteiligt. So investieren sie viel Geld in hochwertige sowie innovative Materialien. Hinzu kommt, dass die Hersteller ihre Matratze nur online verkaufen - alles im Sinne des Bed-in-the-Box-Prinzips. Die Matratze wird Dir bis nach Hause geliefert. Das Beste ist, dass du Smood und Casper 100 Tage lang testen kannst und Dir dadurch ein sehr langer Zeitraum gewährt wird, Deine neue Schlafunterlage auszutesten. Ein Kaufrisiko ist folglich nicht vorhanden, denn Dein Geld wird Dir bei Nichtgefallen natürlich zurückerstattet!

Doch welche Matratze ist für wen geeignet? Wir teilen mit Dir unsere Testergebnisse!

Casper Matratze liegt auf dem Boden

Casper

Smood Matratze

Smood

Wie unterscheiden sich die Matratzen im Aufbau?

Merkmal Casper Smood
Matratzentyp Schaummatratze Kaltschaummatratze
Schaumschichten 4 Schichten
- Latexschaum
- Memoryschicht
- Übergangsschicht
- Basisschaum
4 Schichten
- PUR Schaum
- Gelschaum mit Poren
- Faserschaum
- Kaltschaumbasis
Besonderheit des Aufbaus Mischung aus weichen und harten Schäumen Verwendung innovativer Materialen
Liegezonen Einteilung beider Schaumschichten in 7 Liegezonen keine speziell ausgewiesene Liegezonen

Die Casper Matratze besteht aus vier Schaumschichten, genau wie die Smood auch. Doch sind die verwendeten Schäume sehr unterschiedlich. So bildet die erste Schicht der Casper ein Latexschaum, welche für eine leichte Abfederung verantwortlich ist und den darunter liegenden Memoryschaum unterstützen soll. Memoryschäume sind bekannt für ihre ausgezeichnete Fähigkeit, sich exakt an einen Körper anpassen zu können. Außerdem sorgt er für ein schönes, weiches Liegegefühl, entlastet Druckpunkte und verteilt den Druck, den Du mit Deinem Körper auf die Matratze ausübst, gleichermaßen. Damit die Casper nicht zu weich ist, wurde eben oben eine Latexschicht verwendet. Dieser hat also unter anderem auch eine dämpfende Funktion. Für die Grundstabilität sorgen die unten liegende Schäume der Casper Matratze. Nämlich der Übergagnsschaum und der Basisschaum. Der Übergangsschaum ist als dritte Lage in die Casper eingesetzt und fungiert quasi als „Schlichter“ zwischen den oben liegenden Komfortschäumen und der Basisschicht auf der untersten Seite der Matratze. Diese Schicht soll optimal mit den anderen Schäumen harmonieren und sie in ihren Aufgaben unterstützen. Der Basisschaum besteht in der Casper aus Polyurethan und sorgt so für eine gewisse Grundstabilität.

Die vier Schaumschichten der Casper Matratze.
Die Casper Matratze besteht aus vier verschiedenen Schaumschichten: Latexschaum, Memoryschaum, Übergangschicht, Basisschaum.

Die Smood hingegen setzt auf einen komplett verschiedenen Aufbau und auf gänzlich andere Materialien. Der Hersteller home24 verwendet in der obersten Lage PUR-Schaum. Dieser ist grundsätzlich erstmal härter und wird ähnlich wie bei der Casper als Dämpfer eingesetzt, damit das Liegegefühl nicht zu weich ist. Die darunter liegenden Schichten bestehen aus Gelschaum und aus Faserschaum. Diese beiden Schaumlagen sind für den ausgesprochen hohen Komfort der Smood Matratze zuständig. Sie sollen dafür sorgen, dass mehrere, verschiedenen Personen auf der Smood gut schlafen können. Dabei soll es egal sein, was für ein Schlaftyp sie sind. Durch die innovative Kombination aus Gel- und Faserschaum ist eine besonders gute Elastizität und eine sehr gute Klimaregulierung gegeben. In der untersten Schicht findet man erneut ein härteren Polyetherschaum, der für die Stabilität sowie die Langelbigkeit der Matratze verantwortlich ist.

Die einzige Parallele beider Matratze ist wohl, dass die Hersteller beide vier Schaumschichten wählten und als erste Schicht ein kleinen Dämpfer einbauten, um ein zu weiches Liegegefühl zu verhindern.

Welche Unterschiede fallen beim Schlafgefühl auf?

Merkmal Casper Smood
Härtegradskala 6 5
Festigkeit mittlere Festigkeit mittlere Festigkeit
Schlaftyp - geeignet für die meisten Schlaftypen
- Schwergewichte könnten die Matratze etwas härter wahrnehmen, falls sie auf die Basisschicht sinken
- für alle Gewichtsklassen geeignet
- vor allem für Bauch- und Rückenschläfer optimal geeignet
Wärme - sehr gute Klimaregulierung - ausgezeichnete Klimaregulierung
Liegezonen - stabil dank der 7 Liegezonen - Wirbelsäule wird in Bauch- und Rückenposition gut unterstützt

Was die Härte der Schlafunterlage betrifft, sind Casper (mit 6 Punkten auf unserer 24-Härtegradskala) und Smood (mit 5 Punkten auf unserer 24-Härtegradskala) beide im mittleren Bereich angesiedelt. Die Matratzen sind weder zu hart noch zu weich und können deshalb weitestgehend universell von jedem Schlaftyp unabhängig von der präferierten Schlafposition genutzt werden, so wie man es von einer One-fits-all-Matratze erwartet.

Die Casper Matratze kannst Du als schwerere Person und auch als leichte Person verwenden. Du solltest allerdings beachten, dass du als schwere Person unter Umständen auf die härteren Schichten der Casper stoßen könntest und diese deswegen etwas fester wahrnimmst. Auch kannst Du auf der Casper in jeder Schlafposition gleich gut schlafen, dabei ist es egal, ob Du lieber auf dem Rücken, dem Bauch oder auf der Seite schläfst. Die Casper Matratze kann also universell verwendet werden. Durch die oberen Schichten wirst Du ein angenehm weiches Liegegefühl erleben, was allerdings nicht zu weich ist. Dafür sorgen die unteren Schichten, welche die Casper ihre Stabilität geben und die Komfortschichten unterstützen.

Auch die Smood Matratze kann in fast jeder Schlafposition verwendet werden. Nur in der Seitenlage fielen uns kleine Nachteile auf. Wir sind hier auf der Smood zu wenig in die Matratze eingesunken, weshalb die Wirbelsäule nicht gerade ausgerichtet war. Wenn Du Seitenschläfer bist, solltest Du also lieber die Casper wählen. Sonst solltest Du auch einen Blick in unsere Kategorie: Beste Matratze für Seitenschläfer werfen. Hier findest Du einige Alternativen, wie zum Beispiel die Leesa Matratze.

In den anderen Positionen konnten wir auf der Smood Matratze äußerst gut schlafen und konnten den Komfort, der durch die innovative Kombination aus Gel- und Faserschaum möglich gemacht wird, genießen. Durch den offenporigen Gelschaum erlebst Du beim Schlafen auf der Smood eine ausgezeichnete Klimaregulierung. Aber auch bei den Tests mit der Casper gerieten wir nicht ins Schwitzen.

Die Liegeeigenschaften von Casper und Smood wurden von der Stiftung Warentest übrigens als „gut“ eingestuft.

Preisunterschied

Größe Casper Smood
80 x 200 cm € 450 € 299,99
90 x 200 cm € 475 € 399,99
100 x 200 cm € 525 € 449,99
140 x 200 cm € 675 € 549,99
160 x 200 cm € 750 € 599,99
180 x 200 cm € 850 € 699,99
200 x 200 cm € 950 € 799,99

Lieferung und Rückgabe

Merkmal Casper Smood
Lieferung Bed-in-the-Box Prinzip Bed-in-the-Box Prinzip
Lieferzeit 1-3 Tage 1-2 Wochen
Probezeit 100 Tage 100 Tage
Rückgabe Rückversand wird vom Hersteller organisiert und bezahlt Rückversand wird vom Hersteller organisiert und bezahlt
Die Casper Matratze steht in der Box auf unserem Testbett
Die Casper Matratze wird Dir in einer kompakten Box bis an die Haustür geliefert.

Beide Matratzen werden nach dem selben Prinzip verschickt und in einer kompakten Box bis zu Dir nach Hause geschickt. Die Casper hat nur eine sehr kurze Lieferzeit, wohingegen du auf die Smood 1-2 Wochen warten musst. Ein weiterer, sehr großer Vorteil ist, dass Du beide Matratzen 100 Tage lang testen kannst. Wenn sie Dir dann doch nicht gefällt, kannst Du sie einfach wieder zurückgeben. Hierfür musst du lediglich den Kundenservice der beiden Hersteller kontaktieren. Meist wird Dir dann eine Plastikfolie geschickt, in welcher Du die Matratze einpacken musst. Anschließend wird sich eine Spedition bei Dir melden, um mit Dir einen Abholtermin zu vereinbaren. Der Rückversand ist sowohl bei der Casper als auch bei der Smood innerhalb Deutschlands kostenlos. Dein Geld wird Dir im Anschluss zurücküberwiesen

Fazit

Insgesamt betrachtet sind Casper und Smood zwei wirklich sehr gute Matratzen. Wir würden Dir beide Matratzen auf jeden Fall weiterempfehlen!

Die innovativen und hochwertigen Materialien sorgen nicht nur für ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, sondern sorgen auch für einen hohen Schlafkomfort und ein angenehmes Liegegefühl. Preislich gesehen, sind Casper und Smood im durchschnittlichen Preisbereich für Premiummatratzen angesiedelt. Beachten solltest Du allerdings, dass die Smood in der Standardgröße 140x200cm etwa 125 € billiger ist. Außerdem wird sie in Überlängen angeboten.

Dadurch, dass beide Matratzen eine mittlere Festigkeit vorweisen, kannst Du sie problemlos als leichter und genauso gut als schwerer Schläfer nutzen. Die meisten Schlafpositionen werden von den neuartigen Schlafunterlagen abgedeckt. Aufgrund der langen Testphase solltest Du mit einem Kauf nicht lange zögern!

Du solltest Dich für die Casper entscheiden, wenn...

  • Du eine Matratze mit Latexschicht haben willst!
  • Du Seitenschläfer bist!
  • Du ein kein Schwergewicht bist! 
  • Du eine universelle Matratze haben willst!
  • Du nicht lange auf Deine Matratze warten willst!

Du solltest Dich für die Smood entscheiden, wenn...

  • Du eine innovative Matratze mit Gel- und Faserschaum haben willst
  • Du eine universelle Matratze haben willst!
  • Du eine leichte oder auch schwere Person bist!
  • Du etwas sparen willst!

 

OBEN