LEESA VS. BUDDY

Bei unseren Erfahrungsberichten handelt sich um subjektive Erfahrungen unserer Testpersonen, die Bewertungen stammen nicht von öffentlichen Institutionen. Wir sind Mitglied im Partnerprogramm von Amazon und verschiedenen Matratzenherstellern. Wenn Du über unsere Affiliate Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis nicht erhöht.

Die Leesa und die Buddy Matratze sind Schlafunterlagen im mittelfesten Bereich. Beide Matratzen passen sich gut an die jeweilige Körperform des Schläfers an. Daher sind sie als sogenannte One-fits-all-Matratzen für weitestgehend alle Schlaftypen geeignet. Beide Hersteller legen großen Wert darauf, dass qualitativ hochwertige Materialien verwendet werden.

Wie bei fast allen Premiummatratzen auch, kannst Du sowohl die Leesa als auch die Buddy jeweils 100 Tage lang testen. Durch diese kundenfreundliche Probezeit trägst Du bei einem Kauf nahezu kein Risiko!

Die Entscheidung zwischen zwei verschiedenen Matratzen kann dennoch ziemlich schwer sein. Deshalb wollen wir Dir die wichtigsten Unterschiede der Leesa und der Buddy aufzeigen und Dir die Entscheidung zumindest etwas erleichtert.

Leesa Matratze auf dem Bett

Leesa

Buddy Matratze auf dem Testbett

Buddy

Wie unterscheiden sich die Matratzen im Aufbau?

Merkmal Leesa Buddy
Matratzentyp Schaummatratze Kaltschaummatratze
Schaumschichten 3 Schichten
- Avenaschaum
- Memoryschicht
- Basisschaum
3 Schichten
- Gelschaum
- Kaltschaum
- Basisschaum
Besonderheit des Aufbaus Matratze passt sich Deinen Körperkonturen perfekt an gute Anpassungsfähigkeit
Liegezonen keine speziell ausgewiesene Liegezonen Kaltschaum schichten in 7 ergonomische Liegezonen eingeteilt

Der Aufbau der Leesa und der Buddy ist ziemlich unterschiedlich. Die Hersteller verwendeten bei ihrer Matratze jeweils unterschiedliche Schäume, was auch zu einem unterschiedlichen Liegegefühl führt.

Eine Gemeinsamkeiten besitzen die Matratze jedoch, sie bestehen beide aus drei Schaumlagen. In der obersten Schicht der Leesa Matratze befindet sich ein sogenannter Avena-Schaum. Diese Schaumart ist ein hochwertiges Naturmaterial, welches Latex stark ähnelt. Es zeichnet sich vor allem durch eine besonders gute Klimaregulierung und seinem extrem hohen Komfort aus. In der zweiten Schicht verwendete der Hersteller der Leesa Matratze einen Memoryschaum. Diese Schaumart wurde ursprünglich mal von der NASA entworfen, um Raumfahrern den Weg in das All zu erleichtern. Der Schaum sollte den Druck, welcher auf die Astronauten ausgeübt wird, entlasten und die Druckpunkte reduzieren können. So ähnlich ist es auch bei der Matratze. Den Druck, den der jeweilige Schläfer auf die Matratze ausübt, wird von dem Schaum auf die gesamte Matratze verteilt. Nervige Druckpunkte werden reduziert und entlastet, sodass Du einen angenehmen Schlaf hast. Der Memoryschaum ist also besonders anpassungsfähig. Jedoch ist dieser auch tendenziell eher weicher als andere Schaumarten, was schnell zu einem recht weichen Schlafgefühl führen kann. Dies haben wir bei der Leesa durch den oben liegenden Avena-Schaum jedoch nicht festgestellt. Die federnde Oberschicht, kombiniert mit der anpassungsfähigen Lage darunter, sorgt für ein besonders gutes Liegegefühl und spricht für die hohe Qualität der Leesa Matratze. Die abschließende Schaumlage bildet ein Basisschaum, der in jeder Premiummmatratze enthalten ist. Dieser ist zumeist ein festeres Material, welches der Matratze die nötige Stabilität gibt und auch für die Langlebigkeit des Produkts verantwortlich ist.

Die oberste Lage der Buddy Matratze bildet ein Gelschaum. Auch dieser zeichnet sich durch eine hohe Anpassungsfähigkeit und soll so für ein angenehmes Schlafgefühl sorgen. Er kam uns jedoch nicht so hochwertig vor, wie der Avena-Schaum der Leesa Matratze. Die mittlere Schicht der Buddy ist besteht aus Kaltschaum. Dieser ist besonders punktelastisch und soll somit die oberen Gelschaumschicht unterstützen. In dieser Lage sind auch 7 Liegezonen eingebaut. Dies ermöglicht ein verbessertes Einsinken Deines Körpers in die Matratze. Du sollst nur an bestimmten Punkten, wie zum Beispiel im Schulterbereich oder auch im Beckenbereich, in die Matratze einsinken, damit Deine Wirbelsäule in einer normalen Ausrichtung bleibt. Auch in der Buddy Matratze ist ein Basisschaum in der untersten Schicht integriert. Somit wird für eine gute Grundstabilität gesorgt. Außerdem sind in dieser Schicht weitere Entlastungsfedern in der Schulterzone integriert. Dies unterstützt die 7 Liegezonen der oberen Schicht und sorgt für ein angenehmes Liegegefühl.

Welche Unterschiede fallen beim Schlafgefühl auf?

Merkmal Leesa Buddy
Härtegradskala 6,5 5
Festigkeit mittlere Festigkeit mittlere Festigkeit
Schlaftyp - für alle Schlaftypen geeignet
- Matratze passt sich Deinen Körperkonturen an und ist deswegen universell von jedem Schlaftypen nutzbar
- auch für schwere Schläfer sehr gut geeignet
- weitestgehend für jeden Schlaftypen geeignet
- Matratze bietet keine gute Reaktionszeit (für Menschen, die sich im Schlaf viel bewegen, ist eine Latex Matratze besser geeinget)
- gute Anpassung an die jeweilige Körperform
Wärme - ausgezeichnete Klimaregulierung - ausgezeichnete Klimaregulierung
Liegezonen - Wirbelsäule in allen Schlafpositionen gut gestützt - Körper dank der 7 Liegezonen gut stabilisiert

Beim Schlaf- und Liegegefühl fällt auf, dass sich beide Matratzen im mittelfesten Bereich befinden, wobei wir die Leesa als etwas härter einschätzen. Auf unserer 24-Härtegradskala geben wir der Leesa 6,5 von 10 Punkten und der Buddy Matratze 5 von 10 Punkten. Aufgrund ihrer mittleren Festigkeit, ist es möglich, dass viele verschiedene Schlaftypen eine gute und erholsame Nacht auf den Matratzen erleben werden.

Die Leesa Matratze überzeugt durch ihre unfassbare Anpassungsfähigkeit. Durch den in der zweiten Lage verbauten Memoryschaum wir der Körper in jeder Position gut gestützt und der Druck, der auf der Matratze lastet, wird sehr gut verteilt. Die Matratze kann sich an den jeweiligen Körperbau optimal anpassen. Mit dem in der ersten Lage liegende Avena-Schaum hast du gleichzeitig ein angenehm weiches Liegegefühl, aber auch eine sehr gute, elastische und stabile Oberschicht. Dies führt dazu, dass Du auch als schwerer Schläfer nicht zu tief in die Matratze einsinken wirst. Die Leesa ist also eine universelle Matratze. Du kannst sie sowohl als leichte als auch als schwere Person nutzen. Des Weiteren ist es völlig egal, in welcher Schlafposition Du vorzugsweise schläfst. Auf der Leesa Matratze kannst Du in allen Positionen ausgezeichnet schlafen. Sie hat uns übrigens auch in unserer Kategorie: „Beste Matratze für…?“ überzeugt.

Auch die Buddy Matratze kannst Du weitestgehend in jeder Schlafposition nutzen. Dafür sorgt der oberste Gelschaum, welcher sich gut an die Körperkonturen anpassen kann. Wir konnten am besten auf dem Bauch schlafen. Doch auch die Seitenlage hat uns sehr gut gefallen, denn hier wird das Einsinken im Schulterbereich quasi von der Matratze kontrolliert und unterstützt. Denn in der Buddy sind - wie schon oben beschrieben - Entlastungsfedern für die Schultern mit eingebaut. Ein Nachteil der Buddy Matratze, welchen wir so nicht bei der Leesa festgestellt haben, ist die unterdurchschnittliche Reaktionszeit der Matratze. Dur den anschmiegsamen Gelschaum erfährt man zwar eine gute Anpassungsfähigkeit, allerdings ist das Schlafgefühl auch deutlich weicher. Dies sollte Dir bewusst sein. Wenn Du Dich im Schlaf viel bewegst und eine unruhige Nacht hast, wirst Du merken, dass das Drehen in andere Schlafpositionen oder generell das hin und her wälzen etwas schwer fallen wird. Bei schnellen Bewegungen von der einen auf die andere Seite muss sich der Schaum immer wieder an die neue Position anpassen. Leider geschieht das bei der Buddy nicht so schnell wie bei anderen Matratze. So kommt es dazu, dass Druckpunkte nicht richtig entlastet werden können. Wenn Du nachts also gerne mal die Schlafposition wechselst oder Du weißt, dass Du Dich nachts immer wieder hin und her wälzt, solltest Du lieber die Leesa Matratze wählen. Sie bietet mit dem Avena-Schaum eine gute, federnde und elastische Oberschicht.  Ein Vorteil der Buddy gegenüber allen Matratze ist übrigens das Easy-Zip-Bettlaken, welches ganz einfach auf die Matratze mit einem Reißverschluss aufgespannt werden kann, ohne dass man gleich ein halbes Krafttraining absolvieren muss. Wenn Du mehr über das Bettlaken erfahren willst, schaue Dir unseren Buddy Testbericht an!

Preisunterschied

Größe Leesa Buddy
80 x 200 cm € 400 € 359
90 x 200 cm € 425 € 399
100 x 200 cm k.A € 459
140 x 200 cm € 615 € 559
160 x 200 cm € 695 € 699
180 x 200 cm € 775 € 799
200 x 200 cm k.A € 899

Mit 100MATRATZENCHECK erhältst Du 100€ Rabatt bei einem Kauf der Leesa Matratze!

Lieferung und Rückgabe

Merkmal Leesa Buddy
Lieferung Bed-in-the-Box Prinzip Bed-in-the-Box Prinzip
Lieferzeit 5-7 Tage 4-5 Tage
Probezeit 100 Tage 100 Tage
Rückgabe Rückversand wird vom Hersteller organisiert und bezahlt Rückversand wird vom Hersteller organisiert und bezahlt

Beide Matratzen werden nach dem selben Prinzip verschickt und in einer kompakten Box bis zu Dir nach Hause geschickt. Die Leesa und die Buddy werden ungefähr gleich schnell versendet. Während Du auf die Leesa Matratze 5-7 Tage warten musst, kommt die Buddy Matratze mit 4-5 Tagen etwas schneller zu Dir. Ein sehr großer Vorteil ist, dass Du beide Matratzen 100 Tage lang testen kannst. Wenn sie Dir dann doch nicht gefällt, kannst Du sie einfach wieder zurückgeben. Hierfür musst du lediglich den Kundenservice der beiden Hersteller kontaktieren. Meist wird Dir dann eine Plastikfolie geschickt, in welcher Du die Matratze einpacken musst. Anschließend wird sich eine Spedition bei Dir melden, um mit Dir einen Abholtermin zu vereinbaren. Der Rückversand ist sowohl bei der Leesa als auch bei der Buddy innerhalb Deutschlands kostenlos. Dein Geld wird Dir im Anschluss zurücküberwiesen.

Fazit

Mit der Leesa und der Buddy vergleichen wir zwei absolut empfehlenswerte Matratzen. Beide Modelle werden Dir zu einem angenehmeren Schlaf helfen. Doch empfinden wir die Leesa Matratze als noch hochwertiger und besser, als die Buddy Matratze. Die Leesa überzeugt durch ihre unfassbare Anpassungsfähigkeit und durch ihre Vielseitigkeit. Du kannst auf der Leesa Matratze in jeder Schlafposition nahezu perfekt schlafen. Die Buddy kannst Du vor allem als leichterer Schläfer gut verwenden. Gehörst Du zu den schwereren Schläfern, würden wir Dir eher zum Kauf einer Leesa raten. Denn diese Matratze ist noch ein kleines bisschen härter und Du sinkst somit nicht allzu tief in die Schaumschichten ein. Preislich gesehen ist die Buddy mit 559 € in der 140x200cm Version (Leesa: 615 €) jedoch etwas billiger.

Du solltest Dich für die Leesa entscheiden, wenn...

  • Du eine universelle Matratze haben willst!
  • Du eine leichte oder eine schwere Person bist!
  • Du eine hochwertige Premiummatratze zu einem guten Preis haben willst!
  • Du eine Kombination aus elastischen und weichen Materialien bevorzugst! 
  • Du mit dem Avena-Schaum eine angenehm weiche und zugleich auch eine stabile und elastische Oberschicht haben willst!

Du solltest Dich für die Buddy entscheiden, wenn...

  • Du gerne etwas weicher schläfst! 
  • Du Seitenschläfer bist! 
  • Du etwas Geld sparen willst! 
  • Du eine leichte Person bist!
TOP