LEESA VS. SMOOD

Bei unseren Erfahrungsberichten handelt sich um subjektive Erfahrungen unserer Testpersonen, die Bewertungen stammen nicht von öffentlichen Institutionen. Wir sind Mitglied im Partnerprogramm von Amazon und verschiedenen Matratzenherstellern. Wenn Du über unsere Affiliate Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis nicht erhöht.

Mit der Leesa und Smood vergleichen wir zwei Matratzen, die beide hinsichtlich ihres Härtegrades, im mittleren Bereich angesiedelt sind. Die Matratzen sollen somit universell für alle Schlaftypen und Schlafpositionen gleich gut geeignet sein. Die Matratzen werden nach dem sogenannten Bed-in-the-Box Prinzip zu Dir nach Hause geschickt und sind beide ausschließlich online erhältlich. Durch die kundenfreundliche Testphase von 100 Tagen - in der Du die Matratze zur Probe schlafen kannst - ist kein Risikofaktor bei einem Kauf einer solchen Matratze vorhanden.

Trotzdem ist es häufig ziemlich schwer, sich für eine Matratze zu entscheiden. Wir haben beide Schlafmatten genauer unter die Lupe genommen und wollen Dir die wesentlichsten Unterschiede nennen, damit Du genau weißt, welche der beiden Matratzen für Dich besser geeignet ist!

Leesa Matratze auf dem Bett

Leesa

Smood Matratze mit Logo

Smood

Wie unterscheiden sich die Matratzen im Aufbau?

Merkmal Leesa Smood
Matratzentyp Schaummatratze Kaltschaummatratze
Schaumschichten 3 Schichten
- Avenaschaum
- Memoryschicht
- Basisschaum
4 Schichten
- PUR Schaum
- Gelschaum mit Poren
- Faserschaum
- Kaltschaumbasis
Besonderheit des Aufbaus Matratze passt sich Deinen Körperkonturen perfekt an Verwendung innovativer Materialien
Liegezonen keine speziell ausgewiesene Liegezonen keine speziell ausgewiesene Liegezonen

Beim Aufbau fallen einem ziemlich starke Unterschiede auf. Die Hersteller von Leesa und Smood wählten einen komplett verschiedenen Aufbau der Matratze. Die Leesa Matratze besteht aus drei Schaumlagen. Die oberste Schicht bildet ein Avena-Schaum. Diese Schaumart ist eine hochwertiges Naturmaterial, welches Latex starknähnelt. Es zeichnet sich vor allem durch eine besonders gute Klimaregulierung und seinem extrem hohen Komfort aus. In der zweiten Schicht verwendete der Hersteller der Leesa Matratze einen Memoryschaum. Diese Schaumart wird ursprünglich mal von der NASA entworfen, um Raumfahrern den Weg in das All zu erleichtern. Der Schaum sollte den Druck, welcher auf die Astronauten lastet, entlasten können und die Druckpunkte reduzieren. So ähnlich ist es auch bei der Matratze. Den Druck, den der jeweilige Schläfer auf die Matratze ausübt, wird von dem Schaum auf die gesamte Matratze verteilt. Nervige Druckpunkte werden reduziert und entlastet, sodass Du einen angenehmen Schlaf hast. Der Memoryschaum ist also besonders anpassungsfähig. Jedoch ist der Memoryschaum auch tendenziell eher weich, was schnell zu einem recht weichen Schlafgefühl führen kann. Dies haben wir bei der Leesa durch den oben liegenden Avena-Schaum jedoch nicht festgestellt. Die federnde Oberschicht kombiniert mit der anpassungsfähigen Lage darunter sorgt für ein besonders gutes Liegegefühl und spricht für die hohe Qualität der Leesa Matratze. Die abschließende Schaumlage bildet ein Basisschaum, der in jeder Premiummmatratze enthalten ist. Dieser ist zumeist ein festeres Material, welches der Matratze die nötige Stabilität gibt und auch für die Langlebigkeit des Produkts verantwortlich ist.

Die Smood hingegen setzt auf komplett andere Materialien. Im Gegensatz zur Leesa besteht die Smood Matratze aus vier Schaumschichten. Der Hersteller home24 verwendet in der obersten Lage PUR-Schaum. Dieser ist grundsätzlich erstmal härter und wird ähnlich als Dämpfer eingesetzt, damit das Liegegefühl nicht zu weich ist. Die darunter liegenden Schichten bestehen aus Gel- und aus Faserschaum. Diese beiden Schaumlagen sind für den ausgesprochen hohen Komfort der Smood Matratze zuständig. Sie sollen dafür sorgen, dass mehrere verschiedenen Personen auf der Smood gut schlafen können. Dabei soll es egal sein, was für ein Schlaftyp sie sind. Durch die innovative Kombination aus Gel- und Faserschaum ist eine besonders gute Elastizität gegeben und eine sehr gute Klimaregulierung. In der untersten Schicht findet man erneut ein härteren Polyetherschaum, der für die Stabilität und Langelbigkeit der Matratze verantwortlich ist.

Eine Ähnlichkeit lässt sich schließlich bei den Matratze feststellen: beide Hersteller achteten sehr darauf, dass sie qualitativ sehr hochwertige und innovative Materialien verwendeten.

Welche Unterschiede fallen beim Schlafgefühl auf?

Merkmal Leesa Smood
Härtegradskala 6,5 5
Festigkeit mittlere Festigkeit mittlere Festigkeit
Schlaftyp - für alle Schlaftypen geeignet
- Matratze passt sich Deinen Körperkonturen an und ist deswegen universell von jedem Schlaftypen nutzbar
- auch für schwere Schläfer sehr gut geeignet
- für alle Gewichtsklassen geeignet
- vor allem für Bauch- und Rückenschläfer optimal geeignet
Wärme - ausgezeichnete Klimaregulierung - ausgezeichnete Klimaregulierung
Liegezonen - Wirbelsäule in allen Schlafpositionen gut gestützt - Wirbelsäule wird in Bauch- und Rückenposition gut unterstützt

Vergleicht man den Härtegrad der Matratzen, so fällt einem auf, dass die Smood ein klein wenig weicher erscheint, als die Leesa Matratze. Beide Matratze sind insgesamt jedoch weder zu hart noch zu weich. Was die Härte betrifft, befinden sie sich im mittleren Bereich. Auf unserer 24-Härtegradskala stufen wir die Leesa bei 6,5 von 10 Punkten und die Smood bei 5 von 10 Punkten ein.

Bei unseren Test fiel uns jedoch auf, dass die Leesa aufgrund ihres Memoryschaums in der zweiten Schicht sich noch besser an den jeweiligen Körper anpassen kann, als dies bei der Smood möglich ist. Die Memoryschaumschicht passt sich nicht nur an Deinen Körper an, sondern reduziert auch Druckpunkte und verteilt den auf der Matratze lastende Druck gleichmäßig. So wirst Du ein angenehmes Liegegefühl erfahren. Bei der Leesa Matratze überzeugt vor allem die Kombination aus Avena-Schaum und Memoryschaum. Man hat gleichzeitig eine sehr gute, elastische und federnde Oberschicht sowie eine angenehm weiche, zweite Schicht, die sich an die Körperkonturen anpassen kann. Durch diese Kombination von Schaumarten ist auch das Schlafklima sehr gut, da der Avena-Schaum über eine sehr gute Klimaregulierung verfügt. Ein großer Vorteil ist auch die Stabilität und Elastizität der Leesa Matratze. Aufgrund dessen ist es möglich, auch als schwerer Schläfer auf der Leesa Matratze sehr gut zu schlafen. Du wirst hier nicht zu tief in die Schlafunterlage einsinken, sodass die Matratze nicht zu weich ist. Man wird in jeder Lage gut gestützt. Die Leesa ist also eine universelle Matratze. Du wirst auf ihr in jeder Schlafposition ausgezeichnet schlafen können.  Uns hat die Leesa übrigens auch in unserer Kategorie: „Beste Matratze für…?“ überzeugt.

Doch auch die Smood Matratze kann in fast jeder Schlafposition verwendet werden. Nur in der Seitenlage fielen uns kleine Nachteile auf. Wir sind hier im Schulterbereich zu wenig in die Matratze eingesunken, weshalb die Wirbelsäule nicht gerade ausgerichtet war. Wenn Du Seitenschläfer bist, solltest Du also lieber die Leesa wählen. In den anderen Positionen konnten wir auf der Smood Matratze äußerst gut schlafen und konnten den Komfort, der durch die innovative Kombination aus Gel- und Faserschaum möglich gemacht wird, genießen. Durch den offenporigen Gelschaum erlebst Du beim Schlafen auf der Smood eine ausgezeichnete Klimaregulierung.

Zwar verfügt auch die Smood Matratze über eine äußerst gut Stabilität, doch würden wir schweren Schläfern dennoch eher zu der Leesa Matratze raten. Die Leesa scheint noch ein klein wenig stabiler als die Smood und ist etwas härter, wodurch das Schlafgefühl nicht zu weich ist und man nicht zu tief in die Matratze einsinkt.

Preisunterschied

Größe Leesa Smood
80 x 200 cm € 400 € 299,99
90 x 200 cm € 425 € 399,99
100 x 200 cm k.A. € 449,99
140 x 200 cm € 615 € 549,99
160 x 200 cm € 695 € 599,99
180 x 200 cm € 775 € 699,99
200 x 200 cm k.A. € 799,99

Mit unseren Gutscheincodes Geld sparen!

Mit 100MATRATZENCHECK erhältst Du 100€ Rabatt bei einem Kauf der Leesa Matratze!

Lieferung und Rückgabe

Merkmal Leesa Smood
Lieferung Bed-in-the-Box Prinzip Bed-in-the-Box Prinzip
Lieferzeit 5-7 Tage 1-2 Wochen
Probezeit 100 Tage 100 Tage
Rückgabe Rückversand wird vom Hersteller organisiert und bezahlt Rückversand wird vom Hersteller organisiert und bezahlt

Beide Matratzen werden nach dem selben Prinzip verschickt und in einer kompakten Box bis zu Dir nach Hause geschickt. Die Leesa Matratze hat mit 5-7 Tagen eine recht kurze Lieferzeit. Bei der Lieferung  der Smood musst Du teilweise etwas länger warten. Sie hat eine Lieferzeit von 1-2 Wochen. Ein sehr großer Vorteil ist, dass Du beide Matratzen 100 Tage lang testen kannst. Wenn sie Dir dann doch nicht gefällt, kannst Du sie einfach wieder zurückgeben. Hierfür musst du lediglich den Kundenservice der beiden Hersteller kontaktieren. Meist wird Dir dann eine Plastikfolie geschickt, in welcher Du die Matratze einpacken musst. Anschließend wird sich eine Spedition bei Dir melden, um mit Dir einen Abholtermin zu vereinbaren. Der Rückversand ist sowohl bei der Leesa als auch bei der Smood innerhalb Deutschlands kostenlos. Dein Geld wird Dir im Anschluss zurücküberwiesen.

Fazit

Die Leesa und die Smood sind insgesamt sehr gute Matratzen. Die Smood kann größtenteils universell genutzt werden. Nur als Seitenschläfer solltest Du zu einer anderen Matratzen greifen. Die Leesa hingegen deckt sämtliche Schlafpositionen und Schlaftypen ab. Sie hat uns auch in den Kategorien: Beste Matratze: ...für Seitenschläfer, ... für Rückenschläfer und ... für Bauchschläfer überzeugt.

Mit sehr hochwertigen und innovativen Schäumen, können Dir die Matratzen einen hohen Schlafkomfort und ein ausgezeichnetes Schlafklima garantieren. Hinzu kommt die großzügige Testphase von 100 Tagen. Ein Risiko bei einem Kauf besteht somit nicht. Preislich gesehen wird die Smood etwas billiger angeboten und überzeugt zudem mit dem Angebot von Überlängen.

Du solltest Dich für die Leesa entscheiden, wenn...

  • Du eine universelle Matratze haben willst!
  • Du eine leichte oder eine schwere Person bist!
  • Du eine hochwertige Premiummatratze zu einem guten Preis haben willst!
  • Du eine Kombination aus elastischen und weichen Materialien bevorzugst! 
  • Du angenehm kühl schlafen willst!
  • Du nicht lange auf Deine Matratze warten willst!
  • Du Seitenschläfer bist!

Du solltest Dich für die Smood entscheiden, wenn...

  • Du gerne etwas weicher schläfst! 
  • Du etwas Geld sparen willst! 
  • Du eine leichte Person bist!
  • Du eine hochwertige Premiummatratze zu einem guten Preis haben willst!
  • Du die innovative Kombination aus Gel- und Faserschaum genießen möchtest!
OBEN