Matratze 160 x 200 cm Vergleich

Matratzengrößen für Singles und Paare

Die Matratzengröße 160x200 cm stellt die übliche Größe für ein Doppelbett dar und ist somit besonders gut für Paare geeignet. Das Gute an dieser Matratzengröße ist, dass jeder genügend Platz für sich auf seiner Matratzenhälfte hat, man allerdings auch schön eng aneinander gekuschelt liegen kann. Eine Matratze mit dieser Größe bietet auch genügend Platz für ein Kleinkind, dass hin und wieder bei seinen Eltern schlafen möchte.

Auch Einzelschläfer können eine sich eine 160x200 cm Matratze zu legen. Diese Größe von Matratze ist besondern bei Menschen beliebt, die sich in der Nacht viel bewegen und sich von der einen auf die andere Seite rollen. Zudem hat auch ein Übernachtungsbesuch auf der Matratze ausreichend Platz.

Größe 160x200 cm
Für wen? Singles, Paare
Welche Materialien? achte auf hochwertige Materialien wie Latex, Memoryschaum, Polyether- und Kaltschaum

Matratze 160x200 cm Test: Unsere Top-Empfehlungen

1. muun Matratze

(4,4 / 5)

Die individuell anpassbare muun Matratze ist vor allem für Paare eine tolle Variante, denn ab einer Größe von 140x200 cm kommt die Matratze in zwei Teilen. Dies hat den Vorteil, dass dann jeder unabhängig vom anderen seine Matratzenhälfte ganz auf sich selbst anpassen kann. Denn mit der muun sind vier verschiedene Schlafgefühle möglich. Ein Nachteil ist, dass die muun ziemlich teuer ist. Wenn Du also lieber etwas sparen möchtest, empfehlen wir Dir, die günstigere Bodyguard Matratze in zwei Ausführungen (2x80x200 cm) zu bestellen.

Der stilistische Muun Bezug mit dem Firmenlogo ist in einer grauen Farbe.

2. Filip Lenz Matratze

(4 / 5)

Auch die Filip Lenz Matratze kann individuell angepasst werden. Hier kannst Du zwischen zwei verschiedenen Liegegefühlen wählen. Entweder weich oder hart. Die Filip Lenz Matratze besteht aus Kaltschaum, einem hochelastischen Komfortschaum und aus einem Gelschaum. Zusammen sorgen die Schaumschichten für einen hohen Schlafkomfort und ein tolles Schlaferlebnis.

Die Filip Lenz auf unserem Testbett.

3. Leesa Matratze

(4,6 / 5)

Die Leesa Matratze ist unserer Erfahrung nach eine universelle Matratze und damit für viele verschiedene Personen sehr gut geeignet. Die Matratze zeichnet sich durch ihre besondere Anpassungsfähigkeit aus, die aufgrund des hochwertigen Memoryschaums möglich ist. Zusätzlich dazu erfährt man auf ihr einen außergewöhnlichen Schlafkomfort. Mit einem mittelfesten Schlafgefühl kann die Leesa Matratze sowohl von leichten als auch von schweren Personen beschlafen werden. Durch ihren besonders guten Bewegungstransfer kann die Leesa Matratze auch von Paaren sehr gut verwendet werden. Dadurch dass die Leesa die Vorteile von Latex- und Memoryschäumen vereint, werden einerseits die Bewegungen Deines Partners absorbiert, aber andererseits verfügt die Matratze dennoch über eine ausreichende Federung und Elastizität.

Leesa Matratze in der oberen Seitenansicht

Individuelle Konfiguration

Ein besonders großer Vorteil der Matratzengröße 160x200 cm ist, dass man einige Matratzenhersteller ab dieser Größe zwei Hälften liefern. So ist es bei manchen Herstellern möglich, seine Matratzenhälfte jeweils vom Partner unabhängig zu gestalten. Das bedeutet, dass der eine ein etwas härteres Schlafgefühl wählen kann, wohingegen die andere Person lieber weich schläft. Das Einstellen zwei verschiedener Schlaf- und Liegegefühlen kann durch das Drehen oder Austauschen bestimmter Schichten der Matratze erfolgen. Dies ist jedoch nicht bei jedem Modell möglich. Eine individuelle Konfiguration kann beispielsweise bei folgenden Matratzen erfolgen: muun, Filip Lenz und Bodyguard.

Die Besucherritze

Ein unangenehmer Begleiter der überragenden Flexibilität der individuell konfigurierbaren Matratzen ist jedoch die berühmt berüchtigte Besucherritze, die im Zwischenraum der beiden Matratzen entstehen kann. Dies ist schon ziemlich unkomfortabel. Man möchte mit seinem Partner gemütlich in der Mitte der Matratze Arm in Arm einschlafen, doch rutscht man immer in den Zwischenraum der jeweiligen Matratzenhälften hinein. Doch die schon benannten Hersteller versuchen dies mittels eines extra starken Bezuges zu verhindern, der beide Matratze so fest aneinander pressen soll, so dass man gar nicht bemerkt, dass man eigentlich auf keiner durchgängigen Matratze schläft.

Wenn Dich das dennoch stört, gibt es leider als Alternative nur eine „normale“ durchgängige Matratze. Auf die Individualität muss dann verzichtet werden.

OBEN