Unverwüstliche Metallbetten in vielen Varianten

Aktualisiert am: 16. März 2019

Metallbetten erfreuen sich wieder zunehmender Beliebtheit: Vielen Menschen gefällt der Hauch von Nostalgie, den sie verbreiten und nutzen Metallbetten deswegen bewusst als Stilelemente, um besondere atmosphärische Akzente zu setzen.
Ein Metallbett bietet tatsächlich sehr vielfältige Möglichkeiten des Designs, so dass Menschen, die sich etwas Besonderes in ihrem Schlafzimmer wünschen, damit markante Stil-Akzente setzen können.

Diesen speziellen Reiz, den Metallbetten verkörpern, verdanken sie zumeist den verwendeten Materialien Eisen, Stahl und Edelstahl (wahlweise auch Kupfer oder Messing), die sich durch Geradlinigkeit, Formbarkeit und Bearbeitbarkeit auszeichnen. Ein weiteres Plus ist, dass Metallbetten in hochwertiger Verarbeitung praktisch unverwüstlich sind, denn sie weisen eine hohe Stabilität und Haltbarkeit sowie Unempfindlichkeit gegen Temperaturschwankungen auf. Ein hochwertiges Metallbett kann gut und gerne 100 Jahre lang halten. Der Begriff Nachhaltigkeit bekommt hier eine ganz neue Bedeutung.

Metallbett ist dabei aber nicht gleich Metallbett. Von geradlinigen, strengen Designs bis hin zu ästhetisch weicheren, verspielteren Varianten – es existieren viele Optionen. Neben der Ästhetik ist beim Kauf vor allem auf die Qualität des Materials und der Verarbeitung zu achten, damit Du Dich lange an Deinem Metallbett erfreuen kannst. Wir verraten Dir hier, worauf es beim Kauf ankommt.

IKEA Kinderbett Sundvik

Metallbetten: Die Vor- und Nachteile auf einen Blick

                            Vorteile NachteileDaumen runter
  • sehr robust, stabil und haltbar
  • leichte Bearbeitbarkeit
  • unempfindlich gegen Temperaturschwankungen
  • vielfältige Möglichkeiten des Designs
  • recycelbar
  • pflegeleicht
  • tendenziell günstiger in der Anschaffung (abhängig vom Modell)
  • gut geeignet für Hausstaub-Allergiker
  • Metall wirkt oft streng und kalt, spezielle Ästhetik
  • große Qualitätsunterschiede
  • billige Varianten fangen häufig an zu quietschen
  • ungeeignet für Menschen mit Allergien gegen Metalle

Metallbetten – Worauf solltest Du beim Kauf achten?

Worauf ist bei einem Kauf eines Metallbetts hinsichtlich der Verarbeitung und des Materials besonders zu achten? Tatsächlich unterscheidet sich der Kauf eines Metallbetts von anderen Betten. Hochwertige Metallbetten werden meist aus solidem Stahl, Edelstahl oder Eisen gefertigt. Vereinzelt finden sich auf Kundenwunsch auch Ausfertigungen aus Kupfer oder Messing. Die Vorteile liegen auf der Hand: Diese Materialien bieten vielfältige Bearbeitungsmöglichkeiten und sind sehr robust. Ob gutes Material verwendet wurde, kannst Du daran erkennen, indem Du das Bett hochzuheben versuchst. Das Gewicht verrät die Beschaffenheit der Röhren: Je schwerer das Bett, umso wahrscheinlicher ist es, dass es sich um stabile Röhren aus massivem Material handelt. Dünne, hohle Röhren sind hingegen deutlich leichter.

Wichtig ist es außerdem, beim Kauf darauf zu achten, dass ein Rostschutz gegeben ist, da es ansonsten mit der Zeit zu unschönen Kratzern, abgeblättertem Lack und anderen Gebrauchsspuren kommen kann. Günstig ist es, wenn die Lackierung nicht aus billiger Sprühfarbe besteht, sondern aus hochwertigem, im Ofen gebrannten Pulverlack. Dieser ist widerstandsfähiger, blättert nicht ab und gewährleistet einen guten Schutz vor Feuchtigkeit und Rost.

Zudem sollte das Bett mit starken Schrauben verarbeitet sein, damit es nicht zu quietschen beginnt. Gut verschraubte Modelle sind grundsätzlich gegenüber Varianten zum Stecken zu bevorzugen, da sie stabiler und haltbarer sind.

Achte außerdem auf einen stabilen Bettrahmen. Die Bettgestelle sollten universell gearbeitet sein, damit ein hochwertiger Lattenrost, Federboden oder Boxspring in Standardgröße hineingelegt werden kann. Metallbetten sind tendenziell günstiger, jedoch sollte dennoch auch in gute Böden investiert werden, damit eine optimale Schlafqualität gewährleistet wird. Da Metall scharf sein kann, ist es außerdem wichtig, dass die Ecken und Kanten abgerundet sind, um eine mögliche Verletzungsgefahr zu bannen. Bei besseren Anbietern ist dies allerdings eine Selbstverständlichkeit.

Die wichtigsten Tipps für den Kauf auf einen Blick:

  • hohes Gewicht des Bettes
  • stabiler Bettrahmen
  • Rostschutz in Form von hochwertigem Pulverlack
  • Verarbeitung mit starken Schrauben
  • universelle Bettgestelle
  • abgerundete Ecken und Kanten

Über den Rest entscheidet natürlich der ganz persönliche Geschmack.

Design und Farben: Viele Varianten

Normalerweise werden Metallbetten in den Farben Weiß, Schwarz und Anthrazit verkauft. Oft werden auch Lackbeschichtungen mit Gold, Silber oder Kupfer gewählt, was dem Bett eine zusätzliche nostalgisch-edle Note verleiht. Während ein einfaches Metallbett mit seinem geradlinigen, strengen Design sehr minimalistisch wirkt, werden als auflockernde Elemente häufig Rundungen und Schnörkel angebracht, die einen schwungvollen Gegensatz zur Strenge des Metalls bilden. Interessant sind auch Kombinationen mit Holz, die einen reizvollen ästhetischen Kontrast zum Metall darstellen. Manche Metallbetten weisen am Kopfteil zusätzlich ein Polster oder Lederpolster auf.

Eine besondere Bedeutung bei der Bestimmung des Stils kommt dem Kopf- und Fußteil des Bettes zu, wo auch die meisten Gestaltungsmöglichkeiten gegeben sind. Aufwendig gestaltete Kopfteile mit schwungvoller Kante mit romantischen, floralen Elementen, Himmelbetten, die mit luftig-leichten Stoffen drapiert werden oder puristische Designs mit klaren Metallelementen in der Mitte – es gibt zahlreiche Varianten. Je nach Gestaltung ergibt sich ein attraktives Retro-Flair, ein romantisch-zeitloses Design oder aber die Optik ist betont modern bis hin zu extravagant und futuristisch.

Hier findest Du die wichtigsten Stilrichtungen bei Metallbetten auf einen Blick:

  • Klassisch-moderne Varianten
    Klassisch-moderne Varianten punkten durch ein puristisch-klares Design, das völlig auf Ornamente verzichtet. Solche Metallbetten bilden interessante Stilelemente in kleinen Zimmern oder aber in ultramodernen Lofts, wenn die Bewohner sich etwas Besonderes im Schlafzimmer wünschen. So kann ein einfaches Metallbett gerade dank seiner Schlichtheit zu einem ausgezeichneten stilistischen Element in der Wohnungseinrichtung werden.
  • Varianten mit romantisch-floralen Verzierungen
    Du hast eine Wohnung oder Zimmer im Landhaus- oder Vintage-Stil? In solche Räumlichkeiten fügen sich Metallbetten mit floralen Ornamenten hervorragend ein. Auch Mädchen gefallen solche Betten oft sehr gut, da sie mit ihren romantischen Elementen hervorragend in ein kindlich-verspieltes Umfeld passen. Ein stabiles Metallbett hält überdies auch eine Kissenschlacht mit den besten Freunden wunderbar aus.
  • Romantische Himmelbetten
    Viele Menschen nutzen das Schlafzimmer und das Bett als Rückzugsort und Wohlfühloase inmitten des hektischen Alltags. Ein Himmelbett mit schwungvollen, verschnörkelten Ornamenten wirkt dabei besonders romantisch, wenn es mit luftig-leichten Stoffen wie Chiffon oder Satin drapiert wird. Auf diese Art wird es zu einem echten Prinzessinnen-Traum, denn es verkörpert etwas Märchenhaftes.
  • „Daybeds“: Metallbetten mit Seiten- und Rückenlehnen
    Diese Metallbetten können wunderbar mit Kissen, Sitzkissen und Kuscheltieren dekoriert werden und dienen dann als Lese- oder Sitzecke, die im Bedarfsfall zum bequemen Gästebett umfunktioniert wird. Sie passen gut in kleine Zimmer, die beispielsweise als Rückzugsorte zum Entspannen und Lesen dienen. Eine andere Bezeichnung für solche Betten ist „Daybed“. Manchmal finden Metallbetten mit Seiten- und Rückenlehnen auch Verwendung als Balkon- oder Gartenmöbel.
  • Holzbett oder Metallbett – Was ist gesünder?
    Die besonderen Charakteristiken von Metallbetten bestehen in ihrer einzigartigen Ästhetik sowie Optik und ihrer Haltbarkeit und Stabilität. Anbieter von Betten aus Massivholz werben damit, dass solche Betten atmungsaktiv, naturbelassen und somit insgesamt günstiger für den Menschen sind.

Allerdings weisen Hersteller von Metallbetten auf einen interessanten Aspekt hin: Es ist mittlerweile bekannt, dass wir sehr viel Elektrosmog ausgesetzt sind, der unserer Gesundheit und einem guten Schlaf abträglich ist. Während Betten, die nur vereinzelte Metallteile aufweisen, diesbezüglich ungünstig sind, besitzen Betten, die komplett aus Metall gefertigt wurden, offenbar die Eigenschaft, diesen Elektrosmog zu absorbieren und abzuleiten – so zumindest die einschlägigen Hersteller, denn das Innere des Bettes bleibt nach dieser Theorie geschützt. Die Hersteller von qualitativ hochwertigen Metallbetten betonen deswegen, dass diese Produkte abgesehen von ihrer Langlebigkeit und Stabilität auch für eine bessere Schlafqualität sorgen.

Grundsätzlich sollte im Bett selbst jedoch Elektrosmog (beispielsweise durch die Nutzung von Smartphones) vermieden werden, um eine sogenannte Schlafhygiene zu gewährleisten. Unter Schlafhygiene versteht man, dass sämtliche Faktoren, die den erholsamen Schlaf stören können, möglichst ausgeschaltet werden. Für die immer wieder zu hörende Verlautbarung, Metalle und Metallbetten seien ungünstig hinsichtlich des Elektrosmogs, fehlt allerdings jede wissenschaftliche Grundlage, wie Experten meinen.

Betten aus Metall sind zudem leichter zu reinigen und aufgrund dessen eindeutig hygienischer. Sie sind deswegen beispielsweise im Klinik- und Pflegebereich sehr beliebt. Ein weiteres Plus dabei ist, dass sie durch ihre hohe Stabilität auch eine schwere Belastung aushalten.

Menschen, die sehr übergewichtig sind, greifen deswegen aber auch im privaten Bereich gerne auf Metallbetten zurück. Wenn Du Dich aus diesem Grund für ein Metallbett entscheidet, dann achte besonders auf eine komfortable Höhe der Sitz- beziehungsweise Liegefläche. Im Idealfall weist das Modell Deiner Wahl neben stabilen Bettfüßen zusätzliche Stützfüße in der Mitte auf, die dem Lattenrost oder Boxspring mehr Halt verleihen. Wichtig ist es, dass die Höhe der Stützfüße richtig eingestellt wird. Das Bettgestell sollte außerdem genügend Dicke und Stabilität aufweisen. Wird zudem noch die passende Matratze gewählt (nicht jede Matratze ist für Übergewicht geeignet), steht dem unbeschwerten, erholsamen Schlaf nichts mehr im Wege.

Wo kann ich gute Metallbetten kaufen?

Es liegt in der Natur der Sache, dass Metallbetten einiges an Gewicht aufweisen und der Transport deswegen kompliziert und schwer sein kann. Doch dies ist inzwischen kein Hindernis mehr, da es auch online eine sehr große Auswahl gibt und der Trend ohnehin in Richtung „Bestellung im Internet“ geht.

Amazon zum Beispiel bietet viele Metallbetten in zahlreichen Design-Varianten und Preisklassen an. Auch wer sich entscheidet, sein Metallbett handfertigen zu lassen, kann sich hier zahlreiche Inspirationen hinsichtlich der Optik holen.

Mit einer sehr großen Auswahl in verschiedenen Preissegmenten kann auch pharao24.de punkten. Pharao.24 wirbt außerdem mit kostenlosem Versand und kurzen Lieferfristen.
Ein weiterer Tipp ist lectus24.de. Diese Modelle sind generell günstiger und der Anbieter verspricht zudem sehr kurze Lieferzeiten.

Interessante Designs bietet betten.de. Die Modelle rangieren eher in der oberen Preisklasse, sind dafür allerdings Durchweg qualitativ hochwertig gearbeitet.

Home24 hat ebenfalls einige Modelle im Angebot und zwar in verschiedenen Preisklassen.
Eher bescheiden ist die Auswahl bei Ikea. Dafür sind diese Metallbetten sehr günstig.

Selbstverständlich ist eine gute Adresse immer ein Fachhändler des Vertrauens. Fachhändler sind außerdem auf den Verkauf von solchen Betten spezialisiert und verfügen in der Regel auch über die logistischen Voraussetzungen, um Bestellungen zu liefern und zu montieren.

Ein guter Tipp diesbezüglich ist metallbettenshop.de. Es handelt sich um eine Firma mit Sitz in Düsseldorf, die sich auf die handgefertigte Herstellung von Metall- und Eisenbetten sowie anderer Möbel aus Metall spezialisiert hat und 30 Jahre Garantie auf Produkte bietet. Die Produkte sind auch online bestellbar. Die Realisierung von speziellen Kundenwünschen ist ebenfalls möglich. Die Firma gehört zur FerroBellissimo Group, einem führenden europäischen Hersteller von Eisenbetten. In Mol/Belgien kann ein entsprechender Ausstellungsraum besichtigt werden. Es sind Preisklassen von wenigen hundert Euro bis hin zu mehreren tausend Euro vertreten.

Pflege und FAQ

Metallbetten sind angenehm pflegeleicht und einfach zu reinigen. Grundsätzlich sollte ein solches Bett nur mit lauwarmem Wasser und einem feuchten Tuch gründlich abgewischt werden. Chemikalien oder Reiniger sind ungünstig, da sie die Oberfläche angreifen. Scheuerschwämme oder raue Putztücher sollten ebenfalls nicht verwendet werden, damit das Bett keine unschönen Kratzer bekommt.

Zudem solltest Du einmal im Jahr sämtliche Schrauben kontrollieren und eventuell anziehen. Betten mit lockeren Schrauben sind weniger stabil, quietschen und verschleißen schneller.

Ebenso muss ein Metallbett hin und wieder geölt werden, um die Reibung von Metall auf Metall auszugleichen. Das Öl vermindert die Reibung, indem es sich auf die Kontaktstellen setzt. Achte dabei darauf, überschüssiges Öl mit einem alten Tuch abzutragen. Außerdem gilt das Motto: Weniger ist mehr!

Bei der Montage gibt es praktischerweise nicht viel zu beachten, da die Teile einfach nach logischen Gesichtspunkten zusammengeschraubt werden. Manche Modelle müssen sogar lediglich zusammengesteckt werden. Die Montage von Himmelbetten ist allerdings etwas komplizierter und sollte von mindestens zwei Personen Durchgeführt werden. Dabei gibt es in der Regel drei Möglichkeiten: Entweder das Gestänge für den oberen Teil des Himmelbetts wird einfach an den unteren Teil montiert oder aber an der Decke beziehungsweise an der Wand befestigt. Bei vielen Himmelbetten lässt sich der Betthimmel auch einfach wieder abmontieren.

Auch unter ökologischen Aspekten ist ein hochwertiges Metallbett übrigens eine gute Wahl: Massive Materialien wie Stahl, Edelstahl oder Eisen können ohne Probleme entsorgt und recycelt werden. Bei einem sehr hochwertig gearbeiteten Metallbett stellt sich die Frage nach der Entsorgung überdies überhaupt nicht: Es ist bei guter Pflege auch noch nach einigen Jahrzehnten schön und kann guten Gewissens an die nächste Generation vererbt werden.

Du findest, ein Metallbett hat viele interessante, positive Aspekte zu bieten? Dann schau Dich doch einfach etwas um. Sicher findest auch Du ein Metallbett für Deinen ganz persönlichen Geschmack.

Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. 

OBEN