Otty Matratze Erfahrungsbericht

Die neue Matratze aus England mit Visco-Gelschaum

Unsere Berichte stellen subjektive Meinungen unserer Teammitglieder dar. Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unseren Rabattcodes sparst Du so beim Kauf!

Unsere Gesamtbewertung

(4.5 / 5)

Beschreibung der Otty Matratze

Die Otty Matratze wird von einem Start-Up aus Yorkshire, England, konzipiert und kommt mit einem innovativen Aufbau daher. Sie besteht aus einer Kombination von Reflexschaum, Memoryschaum und Gelschaum. Dieser spezielle Aufbau soll vorallem positive Eigenschaften von Gel- und Memoryschaum vereinen. Seit kurzem ist die Otty Matratze erstmals in Deutschland erhältlich.

In vielerlei Hinsicht erinnert uns die Otty Matratze an die in Deutschland nicht mehr erhältliche eve Matratze. Beide Modelle erfreuen sich großer Beliebtheit in Großbritannien, gerade bei dem etwas jüngeren Publikum. Ein wesentliche Unterschied ist die zusätzliche Gelschaumlage der Otty Matratze, die die Nachteile einer reinen Memoryschaummatratze beseitigen soll. Neben modernem Design soll die Otty mit besonderem Liegekomfort und höherer Atmungsaktivität punkten.

Gründe genug für unser Team, die Otty Matratze genauer zu untersuchen. Wir haben die Otty für mehrere Wochen zuhause verwendet. Hier ist unser Erfahrungsbericht!

Otty Matratze: Vor- und Nachteile auf einen Blick

                            Vorteile NachteileDaumen runter
  • Für viele Körper- und Schlaftypen geeignet - mittelfestes Liegegefühl
  • Wir empfehlen dieses Modell speziell für leichte bis mittelschwere Personen
  • Hohe Körperanpassung und Punktelastizität
  • Top für Paare - geringer Bewegungstransfer
  • Gute Atmungsaktivität - mittelwarmes Klima
  • Memoryschaum hat sehr hohen Komfort
  • Innovativer Aufbau durch obere Gelschaumlage
  • Sehr schnelle Lieferung - nur 1 Werktag
  • Für schwere Schläfer ab 90 kg könnte die Otty zu weich ausfallen - hier raten wir zu festeren Matratzen, wie Casper oder Leesa
  • Derzeit in den Größen 140 x 200 cm, 160 x 200 cm und 180 x 200 cm verfügbar

Aufbau / Zonen

Der Hersteller: "Nach einigen Tests, Prototypen und Änderungen, wurde für die Otty eine Kombination von Reflexschaum, Cool Blue Gelschaum mit einfundiertem Memoryschaum ausgewählt."

Komplexer Aufbau durch vier verschiedene Schaumlagen

  • Oben: 3 cm Gelschaum  - OTTY-Cool-Blue-Gel-Ventiltechnologie. Dieses neuartige Material hat eine luftdurchlässige Struktur. Reguliert das Schlafklima. So schläfst Du auf der Otty Matratze nicht zu warm.
     
  • Zweite Lage: 3 cm Kaltschaum - Diese Lage hat eine druckentlastende Funktion. Verteilt das Körpergewicht und verringert Druckpunkte. Sorgt für eine gewisse Festigkeit gegenüber den weicheren Lagen.
     
  • Dritte Lage: 14 cm Memoryschaum - das Herzstück der Otty Matratze. Höchste Anpassungsfähigkeit. Mit 14 cm sehr ausgeprägt - diese Schicht dominiert und sorgt so für das für Memoryschaum typisch wohlig-weiche Liegegefühl.
     
  • Unten: 5 cm Basisschaum - Feste Lage. Reduziert Kuhlenbildung, sorgt für Stabilität und gleicht die weicheren oberen Schichten aus.

Speziell ist die Seitenabstützung der Otty Matratze, die aus offenzelligem Schaumstoff gefertigt ist. Diese sind dafür konzipiert, dass die Atmungsaktivität durch verbesserte Luftzirkulation erhöht wird.

Der Aufbau Otty Matratze im Schaubild

FAQ: Das Liegegefühl der Otty wird durch Memoryschaum bestimmt. Für welche Personen ist dieser geeignet? Hier findest Du alle Infos! 

Bezug und Pflege

Der Bezug der Otty Matratze hat uns am meisten überrascht. Hier kommen verschiedene Elemente zum Einsatz, die für ein insgesamt mittelwarmes Schlafklima sorgen. Der weiche Oberbezug ist weiß, imprägniert mit dem Otty Logo, der robustere Seitenbezug ist minimalistisch in grau gehalten. So hat die Otty ein modernes aber gleichzeitig elegantes Aussehen.

Der 3 cm hohe Bezug ist mit Gelschaum infundiert und in 5-Zonen unterteilt. Diese Technik verleiht der Otty Matratze zusätzliche Unterstützung und Komfort.

Der Bezug als solcher ist feinporig und luftdurchlässig. In Kombination mit der oberen Gelschaumlage reduziert dieser das Schlafklima merklich. Er kann problemlos abgenommen und bei 40 Grad gewaschen werden.

Insgesamt empfanden wir das Schlafklima auf der Otty aber nicht als zu kühl. Eher als mittelwarm. Dies liegt vor allem daran, dass die 14 cm hohe Memoryschicht die Körperwärme speichert. So findet die Otty beim Klima eine gewisse Balance. Das empfanden wir gerade in den etwas kühleren Septembernächten als sehr angenehm.

Der stylische Otty Bezug von der Seite mit Lufporen.
Der Bezug der Otty kann abgenommen (Reißverschluss auf der Unterseite) und bei 40°C gewaschen werden. Alles ganz problemlos!

Härtegrad und Schlafgefühl

Die neue Otty Matratze hat nach unseren Erfahrungen eine weichere bis maximal mittlere Festigkeit. Unsere Bewertung der Otty Matratze: 5 von 10 Punkten auf unserer 24-Härtegradskala.

Unsere Probeschläferin auf der Otty Matratze in der Rückenlage
Unsere leicht- und mittelgewichtigen Probeschläfer empfanden die Otty Matratze in jeder Schlafposition angenehm. Speziell auch in der Seitenlage bietet die Matratze ausreichende Einsinktiefe.

Unsere Erfahrungen mit der Otty Matratze waren positiv. Die Otty Matratze punktet durch Qualität in den einzelnen Schaumlagen und ein ausgewogenes Liegegefühl.

Die Otty Matratze schafft es, durch eine Gel- und Viscoschaumkombination die Vorteile von beiden Materialien zu vereinen. Das dominante weichere Liegegefühl entsteht durch die 14 cm hohe Memorylage.

Die Punktelastizität dieser Matratze ist sehr hoch. Druckpunkte werden so reduziert, was die Otty auch für Personen mit orthopädischen Beschwerden interessant machen könnte. Speziell die Memoryschaumlage hat eine extrem hohe Anpassungsfähigkeit, die für das Material typische "eingegossene" Liegegefühl sorgt. Dank der Gelschaumlage ist die Otty auch für etwas unruhigere Schläfer eine Option. 

Mit diesem Versuch haben wir die Punktelastizität auf der Otty Matratze getestet
Eine gute Matratze gibt nur dort nach, wo sie belastet wird. Eine hohe Punktelastizität reduziert auf diese Weise Druckpunkte.

Die Otty Matratze gehört unserer Meinung nach zu den weicheren bis maximal mittelfesten Modellen. Wir empfehlen sie speziell für leichte und mittelschwere Schläfer, auch in der Seitenlage. 

Ein kleiner Nachteil: Die Otty Matratze gibt es derzeit nur in den Größen 140 x 200 cm, 160 x 200 cm und 180 x 200 cm. So ist die Otty Matratze eher für Paare konzipiert. Für Paare ist sie unserer Erfahrung nach auch gut geeignet, denn sie hat einen geringen Bewegungstransfer. Das bedeutet, dass Bewegungen des Partners durch das Material abgefedert werden und Du nachts nicht unnötig gestört wirst. Für Paare, die nach zusätzlicher Flexibilität suchen, empfehlen wir die anpassungsfähige Yaasa Matratze.

Für schwere Personen ab 90 kg, sowie reine Rücken- und Bauchschläfer könnte die Otty Matratze etwas zu weich sein. Für diese Personengruppe empfehlen wir ein etwas festeres Modell, wie die Leesa oder Casper Matratze.

Unser Probeschläfer auf der Seite auf der Otty Matratze
Wie man auf dem Bild erkennen kann, sinkt unser schwerer Probeschläfer (90 kg) ordentlich im Beckenbereich in die Otty ein. Im Schulterbereich könnte er sogar einen Tick tiefer einsinken.

Einsinktiefe

Die von uns gemessen Einsinktiefen unserer Probeschläfer auf der Otty Matratze sehen ziemlich gut aus. Sowohl leichte als auch schwere Personen sind jeweils nicht zu tief, aber auch nicht zu wenig in die Matratze eingesunken. Vor allem die Einsinkwerte unserer leichteren Person im Schulterbereich sehen sehr gut aus. Unserer schwerere Probeschläfer könnte an dieser Stelle sogar noch ein kleines wenig mehr in die Otty einsinken. Auffällig ist, dass schwerere Personen auch im Rücken recht tief einsinken. Wir würden Rückenschläfern ab 90 kg deshalb empfehlen, eine etwas festere Matratze - wie die Leesa - zu wählen.

 Person A (1,78m, 61kg)Person B (1,82m, 90kg)
Rückenlage3,8 cm5,8 cm
Seitenlage5 cm 5 cm
Bauchlage3,5 cm5 cm
Sitzend auf der Kante14,5 cm16 cm
Stehend in der Mitte15 cm17 cm

Wirbelsäulemessungen auf der Otty Matratze

Wichtig für einen guten Schlaf ist, dass die Wirbelsäule - gerade in der Seitenlage - in einer gesunden Ausrichtung verbleibt. Wir haben drei Probeschläfer mit unterschiedlichem Körperbau und Gewicht gebeten, die Otty Matratze Probe zu liegen. Mithilfe unseres Laser-Messgerätes konnten wir dann abmessen, ob die Wirbelsäule in einer geraden Ausrichtung verbleibt.  Schaubild 1 und 2 zeigen dabei unsere leichte und mittelschwere Person, Schaubild 3 zeigt unseren schweren Probeschläfer mit 90 kg.

Wie man unschwer erkennen kann, verbleibt die Wirbelsäule bei leichten und mittelschweren Personen in einer guten bis sehr guten Ausrichtung. Beide Personen sinken ausreichend in die Otty Matratze ein und erhalten zugleich eine gute Körperunterstützung. Bei unserem schwereren Probeschläfer ist zu erkennen, dass die Einsinktiefe im Beckenbereich noch gut aussieht. Im Schulterbereich sinkt er allerdings etwas wenig in die Matratze ein. 

Der Bewegungstransfer auf der Otty

Ein gutes Nachschwingverhalten einer Matratze kann für Paare den entscheidenden Unterschied machen. Schließlich möchte niemand von den Bewegungen seinen Partners unnötig gestört werden. Verfügt eine Matratze über einen niedrigen Bewegungstransfer, so bekommst Du kaum etwas von den Bewegungen Deines Schlafnachbarn entsprechend wenig mit.

Mit unseren Probeschläfern haben unter anderem das Einsteigen in das Bett simuliert. Unser Messgerät ist beim Einstieg unseres Probeschläfers zwar etwas ausgeschlagen, doch sind dies normale Werte. Dein Partner sollte also nicht nachts davon aufwachen, wenn Du erst später dazukommst.

Für Paare geeignet: Die Otty Matratze hat einen guten Bewegungstransfer. Hierfür ist vor allem der Memoryschaum verantwortlich, der die Bewegungen sehr gut absorbiert.

Bewegungstransfer Einstieg in die Otty
Unser Probeschläfer steigt in die Otty Matratze ein: das Messgerät schlägt nicht zu doll aus.
  • Schaubild 1: Bewegung eines leichten Schläfers (61 kg)
    Hier haben wir unsere leichtere Probeschläferin die Schlafposition wechseln lassen. Sie wechselte von der Baulage in die Seitenlage. Top: unser Messgerät ist bei diesem Versuch nahezu gar nicht ausgeschlagen. Dies spricht für den Lageänderungswiderstand der Otty Matratze
  • Schaubild 2: Bewegung eines schwereren Schläfers (90 kg)
    Als sich unser schwererer Schläfer von der einen auf die andere Seite gedreht hat, ist das Messgerät zwar schon deutlich stärker ausgeschlagen als bei unserem vorherigen Test, doch sind diese Werte trotzdem im normalen Bereich. Man darf nicht vergessen, dass die Person, die die Schlafposition gewechselt hat, ungefähr 30 kg schwerer ist.
  • Fazit: die Otty Matratze verfügt über ein gutes Nachschwingverhalten 
    Insgesamt erkennt man sehr gut, dass die Otty über ein gutes Nachschwingverhalten verfügt. Vor allem die Bewegungen eines leichten Schläfers werden von den anpassungsfähigen und druckentlastenden Schäumen der Otty sehr gut absorbiert. Aber auch die Bewegungen einer schwereren Person werden gut abgedämpft.
Bewegungstransfer Umdrehen auf der Otty
Bewegungstransfer Umdrehen auf der Otty

Das Besondere an der Otty Matratze

Das Besondere an der englischen „Otty Mattress" ist sicherlich der innovative Aufbau. Speziell die Gelschaum-Schicht als sinnvoller Ausgleich zu der dominanten 14 cm hohen Memoryschaumlage hat unserem Team gut gefallen. 

Trotz dem großen Anteil an Memoryschaum bietet die Otty aufgrund der neuen oberen Gelschaumlage und den Seitenbelüftungselementen eine sehr gute Atmungsaktivität. Aufgrund des Viscoschaums gehört die Otty dennoch nicht zu den Matratzen, die sich extrem kühl schlafen. Personen, die stark schwitzen, sollten zu einer Taschenfederkernmatratze greifen. Ein gutes TFK-Modell ist etwa die preisgünstige Badenia irisette Lotus

Lieferung und Kundenservice

Überragend: Die Otty Matratze wird kostenfrei bereits am nächsten Werktag in einem kompakten Karton geliefert. Du hast 100 Nächte Zeit, die Otty zuhause zu testen.

Somit steht dem Käufer ein risikofreies 100-tägiges Probeschlafen zur Verfügung. Sollte Dich die Otty Matratze in dieser Zeit nicht überzeugen, so holt sie der Hersteller einfach wieder ab. Die Rückgabe wird von Otty organisiert. In diesem Fall gibst Du Otty einfach telefonisch oder per E-mail kurz Bescheid, dass Du die Matratze gerne zurückgeben möchtest. Anschließend schickt Dir Otty einen Beutel für die Rückgabe. 

Top: Alle zurück gegebenen Matratzen werden gereinigt und an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet!

Wie alle neuen Schaummatratzen, so hat auch die Otty Matratze einen Neugeruch, der leicht chemisch anmutet. In unserem Fall war der Geruch nach 2 Tagen verflogen. Wir empfehlen: Das Fenster öffnen, die Otty Matratze regelmäßig lüften. Und keine Sorge: Es besteht zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Deine Gesundheit.

Unsere Bewertung der Otty Matratze

 

Material: (4.5 / 5)
Komfort: (4 / 5)
Preis-Leistung: (4.5 / 5)
Atmungsaktivität: (4.5 / 5)
Design: (4.5 / 5)
Service: (4.5 / 5)
Rückgabe: (5 / 5)
Gesamtergebnis: (4.5 / 5)

 

Zusätzlich...

Lobenswert: Matratzen, die der Kunde im Rahmen der 100-tägigen Testphase zurück gibt, werden an Wohltätigkeitsorganisationen und Schulen gespendet. Diese werden natürlich zunächst gereinigt und gepflegt, bevor sie weitergegeben werden.

Gleichberechtigung und Vielfalt werden bei Otty groß geschrieben: Das Warenhaus in Leeds/England wird komplett von Menschen mit Behinderung betrieben!

Speziell für Menschen, die im Bereich Polizei und Ambulanz arbeiten, sowie Militärbedienstete, stellt Otty einen speziellen Rabatt beim Kauf bereit!

Die im britischen Yorkshire gegründete Gesellschaft Ottty Sleep hat ihren Sitz in Leeds. Der Otty-Gründer, Michal Szlas, wollte mit der neuen Otty Matratze ein Modell konzipieren, dass die Vorteile von Memoryschaum und Gelschaum vereint. Denn, wie Du vielleicht weißt, ist Memoryschaum etwas träge und schläft sich eher warm. Gelschaum dagegen das Gegenteil: Er hat eine höhere Luftdurchlässigkeit und hat eine geringere Dichte.

So feilte Michal schon vor Firmenbeginn an verschiedenen Modellen und wertete tausende Kundenberichte aus. Das britische Start-Up-Unternehmen hatte großen Erfolg mit seinem Modell und greift nun nach der Marktexpansion in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Polen.

Otty verkauft neben der Matratze auch ein Kissen - das Deluxe Air Kissen. Das Kissen kommt in dem zur Matratze passendem Design, in grau-weißem Design. Auch das Material ist durchaus vergleichbar - es besteht aus einer Kombination von kühlendem Gelschaum mit Memoryschaum.

Wir empfehlen: Hier solltest Du aktuelle Sonderangebote im Auge behalten.Derzeit bietet der Hersteller etwa beim Kauf einer Otty Matratze zwei Deluxe Air Kissen gratis!
 

Fazit zur Otty Matratze

Unsere Erfahrungen mit der Otty Matratze waren positiv. Die Otty schneidet bei uns vor allem in den Bereichen Schlafkomfort, Material und Service gut ab. 

Die Otty Matratze ist ein weicheres bis maximal mittelfestes Modell und erreicht auf unserer Härtegradskala 5 von 10 Punkten. Damit befindet sie sich gerade noch im mittleren Bereich, was von vielen Personen als angenehm empfunden wird.

Die Otty Matratze punktet durch Qualität in den einzelnen Schaumschichten. Zusätzlich finden wir das stylische Design der Otty Matratze frisch und modern. 

Die Otty ist insbesondere für leicht- und normalgewichtige Personen, die ein etwas weicheres Liegegefühl mögen, ein sehr interessantes Modell. 

Unsere Berichte stellen subjektive Meinungen unserer Teammitglieder dar. Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unseren Rabattcodes sparst Du so beim Kauf!

Otty Logo
10 Jahre Garantie Matratze
25 cm Höhe Matratze
Rückgabe 100 Tage Matratze

Produktmerkmale

  • Kombination von Gel- und Viscoschaum
  • 10 Jahre Garantie
  • Härtegrad: 5 von 10 Punkten

Preise der Otty Matratze laut Hersteller

Größe Preis in EUR
140 x 200 cm € 449.99
160 x 200 cm € 549.99
180 x 200 cm € 649.99

Ähnliche Matratzen

TOP