Matratzengrößen

Ein Überblick mit Größentabelle und Kauftipps

Welche der verschiedenen Matratzengrößen ist die richtige? Der Mensch verbringt bekanntermaßen ein Drittel seines Lebens im Schlaf. Daher ist natürlich die Qualität der Matratze entscheident. Ein wichtiger weiterer Faktor ist die richtige Matratzengröße. Wir erklären, auf was Du achten musst, bevor Du Dich für eine neue Matratze entscheidest.

Wie wähle ich die richtige Matratzengröße?

Vor der Wahl der Matratzengröße solltest Du Dir folgende Fragen stellen:

  • Bist Du und Dein Partner eher groß, mittelgroß oder klein?
  • Schläfst Du meistens allein oder mit einer anderen Person?
  • Schläft der Nachwuchs oder Dein Haustier gerne mal mit?
  • Bewegst Du oder Dein Partner Euch öfter mal im Schlaf und kommt Euch in die Quere?
  • Hast Du auch genug Platz im Schlafzimmer für eine breite Matratze?

Welche Matratzengrößen gibt es?

Tabelle der gängigsten Matratzengrößen für Erwachsene

 

Bearbeiten
Länge
Breite
190 cm 200 cm 210 cm 220 cm
70 cm   70x200 cm    
80 cm 80x190 cm 80x200 cm 80x210 cm 80x220 cm
90 cm 90x190 cm 90x200 cm 90x210 cm 90x220 cm
100 cm 100x190 cm 100x200 cm 100x210 cm 100x220 cm
120 cm 120x190 cm 120x200 cm 120x210 cm 120x220 cm
140 cm 140x190 cm 140x200 cm 140x210 cm 140x220
150 cm   150x200 cm    
160 cm 160x190 cm 160x200 cm 160x210 cm 160x220 cm
180 cm 180x190 cm 180x200 cm 180x210 cm 180x220 cm
200 cm   200x200 cm 200x210 cm 200x220 cm

 

Welche Matratzengröße brauchst Du?

Für Paare

Die meisten Paare wählen die Matratzengrößen 160x200 cm oder 180x200 cm. Mit Matratzen dieser Größen haben die meisten Paare  genug Platz für einen bequemen und erholsamen Schlaf, ohne sich ins Gehege zu kommen. Vor allem wenn sich Dein Partner im Schlaf oft dreht oder sich gern mal quer legt, solltest Du besser eine etwas größere Matratze wählen. Dann empfehlen wir eine Matratzengröße von mindestens 180x200 cm.

Schlaft Ihr gerne etwas kuscheliger und eng beinander? Dann kann auch eine 140x200 cm Matratze eine gute Option sein. Oft ist das Schlafzimmer auch nicht groß genug für eine breitere Matratze.

Was ist, wenn Dein Kind oder Dein Hund gerne mal nachts ins Bett wandern? Dann solltest Du auf jeden Fall ein  breiteres Modell der Matratzengrößen 180x200 cm oder 200x200 cm wählen.

Und wenn Du oder Dein Partner etwas größer sind? Dann solltest Du eine etwas längere Matratze kaufen. Als Faustregel gilt dabei: Die Matratze sollte mindestens 20 cm länger sein, als die Körpergröße. Solltest Du oder Dein Partner etwa 190 cm groß sein, solltet Ihr Euch deshalb eine Matratze von mindestens 210 cm Länge zulegen.

FAQ: Suchst Du nach einer Matratze von mindestens 210cm Länge? Folgende Hersteller haben Überlängen im Angebot: Bodyguard, Smood, Emma, muun, Casper, SIMBA und HONGi

Für Singles

Die meisten Singles wählen eine Matratzengröße von mindestens 100x200 cm. Wobei diese Größe etwas zu schmal ausfällt, wenn man zu zweit auf der Matratze schläft. Insofern der Platz es erlaubt, raten wir daher Singles zu einer Matratzengröße von 140x200 cm oder 160x200 cm140x200 cm und 160x200 cm Matratzen sind für Einzelpersonen und auch Paare geeignet. Sollte der Platz im Apartment etwas knapp sein, kann ein Singleschläfer auch eine Matratzengröße von 100x200 cm oder 120x200 cm wählen.

Für Heranwachsende und Kinder kann auch eine etwas kleinere Größe, wie etwa eine 90x200 cm oder eine 80x200 cm Matratze ausreichend sein. Das ist vorallem eine gute Option, wenn im Schlafzimmer nicht genug Platz ist für eine breitere Matratze. Daher solltest Du, bevor Du eine neue Matratze kaufst, unbedingt messen, welche Matratzengröße überhaupt in Dein Zimmer passt.

Bist Du etwas größer, also mindestens 1.90 m? Dann solltest Du unbedingt an eine Matratze in Überlänge, also  210 cm oder 220 cm denken. Nichts ist ärgerlicher, als wenn nachts die Füße über der Bettkante hängen!

Für Kinder und Babies

Kinder- und Babymatratzen sind mit 60x120 cm oder 70x140 cm deutlich kleiner. Kinder schlafen länger als Erwachsene und toben auch gerne mal auf der Matratze. Das sollte eine gute Kindermatratze ohne weiteres aushalten können. Ein wichtiger Faktor ist bei der Auswahl auch, dass die Kinder- oder Babymatratze ohne Schadstoffe hergestellt wurde. Darauf solltest Du beim Kauf der Matratze, nicht nur für Dich, aber speziell aber für Dein Kind, unbedingt achten.

In unserem Artikel Beste Kindermatratze haben wir alle wesentliche Punkte zusammengefasst, auf die Du beim Matratzenkauf achten solltest!

Was ist mit zwei Matratzen nebeneinander? Geht das?

Früher war es für Paare Gang und Gäbe, anstatt einer breiten Matratze zwei kleinere Modelle nebeneinander zu legen. Das hat dann den Vorteil, dass jeder Partner seine eigene Matratze, mit individuellem Härtegrad und Eigenschaften, wählen kann.

Ein Nachteil dabei ist aber die berüchtigte Besucherritze. Die entsteht im Zwischenraum von zwei nebeneinander liegenden Matratzen. Und ist nicht besonders komfortabel. Daher raten wir nur in Ausnahmefällen zu diesem Modell.

FAQ: Du und Dein Partner haben unterschiedliche Vorstellungen von der richtigen Matratze? Manche Hersteller bieten Modelle an, die individuell anpassbar sind. Wie etwa muun oder Filip Lenz.

TOP