Tempur Matratzen im Überblick

Die Tempur Matratzenstehen für das Non-Plus-Ultra der Matratzenwelt und der Hersteller Tempur Sealy ist weltweit einer der führenden Anbietern von Schlafprodukten.

Mit dem Namen TEMPUR® verbindet man eine hohe Qualität und ein innovatives Schlafgefühl. Besonders bekannt ist das hochwertige Tempur Material - ein ganz besonderer Visco-Schaum. Wegen der hohen Körperanpassung und guten Druckentlastung werden Tempur Matratze häufig auch als orthopädische Matratze oder Gesundheitsmatratze empfohlen.

Doch dieses Schlaferlebnis hat auch seinen Preis. Tempur Matratzen der neuesten Kollektionen kosten mindestens 1.398,00 €. Ein Preis, der sich natürlich erstmal gerechtfertigt werden muss. Wie gut sind die Tempur Matratzen also wirklich? Und sind sie so viel Geld wert?

In unserem Bericht erfährst Du alles, was Du über die Matratzen von Tempur wissen solltest. Wir haben sie genau auf ihre Eigenschaften untersucht und präsentieren Dir preisgünstigere Alternativen.

Der Klassiker

Tempur Original Matratze mit Cooltouch

Tempur Original

Für mittelschwere Personen

Festerer Liegekomfort, erholsamer Schlaf, hohe Körperanpassungsfähigkeit, das Original unter den Tempur Matratzen, besteht aus mehreren Schaumschichten, Memoryschaum wurde ursprünglich von der NASA entwickelt.

Kaufoptionen

Tempur Original Matratze ansehen*

Top-Tipp

Tempur Hybrid Matratze mit Cooltouch

Tempur Hybrid

Für leichte und schwere Personen

Besteht aus Feder- und Schaumelementen, anpassungsfähige Oberfläche und federndes Liegegefühl, auch für schwerere Personen geeignet, bessere Klimaregulierung.

Kaufoptionen

Tempur Hybrid Matratze ansehen*

Unsere Alternative

Leesa Matratze

Leesa Matratze

Für die meisten Schlaftypen

Beste Anpassungsfähigkeit, universelle Nutzbarkeit, druckentlastendes Material, mittleres bis wärmeres Schlafklima, mit unserem Gutschein-Code beim Kauf sparen.

Kaufoptionen

Mit "MATRATZENCHECK24" 130 € sparen*

Wir sind Teilnehmer in Partnerprogrammen von Tempur - d.h. wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. 

Was macht die Tempur Matratze so besonders?

Eine TEMPUR® ist eine Matratze, die aus besonders hochwertigem Memoryschaum (auch Visco-Schaum genannt) besteht. Tempur bietet verschiedene Modelle an, die alle wegen ihres speziellen Aufbaus ein anderes Liegegefühl erzeugen. Die TEMPUR® Matratzen zählen sicherlich zu der Kategorie der High-End-Matratzen auf dem Markt. Leider muss man dafür dann auch deutlich mehr Geld in die Hand nehmen als bei anderen Anbietern, wie Leesa, Casper, Ravensberger oder Emma.

Der Preis der TEMPUR® Matratzen hängt von dem Modell und der Größe ab. Die Preispanne reicht von 1.398,00 € bis 5.748,00 €.

Die Geschichte des Memoryschaum begann schon im Jahre 1966. In diesem Jahr beauftrage die NASA nämlich die Entwicklung eines Materials, das temperaturempfindlich und rückfedernd sein sollte. So wollte man die Astronauten beim Start vor der hohen Druckbelastung schützen. Gerade dieser Schaum wurde von Tempur über Jahrzehnte stetig weiterentwickelt und schließlich auf den Matratzenmarkt gebracht.  

Mit einem Visco-Schaum von Tempur soll die Matratze über eine außergewöhnliche Körperanpassung, eine hohe Atmungsaktivität und eine vollständige Druckentlastung verfügen. Zudem zeichnet sich das Tempur Material durch eine hohe Lebensdauer aus. Laut Angaben von Tempur ist man bis heute der einzige Matratzen Hersteller, der eine offizielle NASA Zertifizierung besitzt.  

Vor- und Nachteile der Tempur Matratzen im Überblick

                            Vorteile NachteileDaumen runter
 ✔ Innovativer Visco-Schaum
✔  Sehr gute Anpassungsfähigkeit der Matratzen
✔  Kostenfreier Versand und Rückabholung
✔  Sehr hoher Schlafkomfort
✔  Gute Druckverteilung und Druckentlastung
✔  Ansprechendes Design
✔  30 Tage Probeschlafen
✔  Viele Zahlungsmöglichkeiten
✔  Hochwertige Premiummatratze  
✗ Nicht so lange Testzeit wie bei anderen Herstellern (Leesa bietet 100 Tage an)
✗ Tempur Matratzen sind sehr, sehr teuer
✗ Auch die Stiftung Warentest stuft einige Modelle als nur befriedigend oder gar ausreichend ein
✗ Große Auswahl kann verwirrend sein
✗ Sonderlängen haben mit 6-8 Wochen eine sehr lange Lieferzeit
✗ Manche Personen neigen dazu, auf Visco-Matratzen wärmer zu schlafen
Tempur Laden Berlin Matratzen

Tempur Matratzen im Test im Tempur® Store in Berlin-Mitte

Welche Tempur Matratzen gibt es?

Die richtige Matratze zu finden ist nicht ganz leicht. Auch nicht bei Tempur. Denn hier gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Modellen. Es ist jedoch unglaublich wichtig, die richtige Schlafunterlage zu finden, denn sonst kann die Schlafqualität unter dem Fehlkauf stark leiden. Welche Matratze die passende ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Entscheidend zu beachten ist zum Beispiel die Körpergröße, das Körpergewicht und noch andere Körpereigenschaften. Aber auch bestimmte Vorlieben und Bedürfnisse spielen bei der Matratzenwahl eine Rolle.  

Tempur bietet vier Grundmodelle an: Tempur Original, Tempur Hybrid, Tempur Cloud und Tempur Sensation. Doch auch bei diesen Modellen gibt es immer drei Unterkategorien: Luxe, Elite und Supreme. Die Einzelnen Modelle unterscheiden sich also auch untereinander nochmal hinsichtlich des Aufbaus und des Liegegefühls. Insgesamt hat Tempur somit mehrere Matratzen im Sortiment, bei denen der Härtegrad von weich über mittelfest bis hin zu fest reicht.  

Zwar sind die Tempur Matratzen ziemlich teuer, doch sollte auch beachtet werden, dass eine Investition in eine Qualitätsmatratze auch immer eine Investition zur Steigerung der Lebensqualität ist. Wenn wir morgens gut und ausgeschlafen aufstehen, startet man direkt viel besser in den Tag. Verwendet man die Tempur Matratzen sogar 10 Jahre lang, ist der Preis untergerechnet auf das Jahr auch nur noch recht gering.  

⇒ Um Dir einen besseren Überblick über alle Tempur Matratzen zu verschaffen, stellen wir Dir jede einzelne Tempur Matratze in einer Kurzübersicht vor.  

Tempur Original Matratze

Die Tempur Original verfügt über ein festeres und unterstützendes Liegegefühl. Es ist die Matratze mit dem höchsten Härtegrad im ganzen Sortiment. Die Original stellt die typische Matratze von Tempur dar. Eben das Original. Sie verfügt über eine hohe Anpassungsfähigkeit und bietet einen herausragenden Komfort 

Besonders ist, dass Original Matratzen das spezielle und originale Tempur Material besitzen. Eben jenes Material, welches ursprünglich für den Transport von Astronauten ins All gedacht war. Mit dem Visco-Schaum in der obersten Lage erhält der jeweilige Schläfer eine angenehme Matratzenoberfläche. Gleichzeitig wird der Körper aber auch stabilisiert und abgestützt. Dies soll mithilfe von Stützschichten und dem besonderen Memoryschaum von TEMPUR® gelingen  

Wie jede andere Tempur Matratze gibt es die Original in den Untergruppierungen: Luxe (30 cm), Elite (25 cm) und Supreme (21 cm). Die Versionen Luxe und Elite sind sogar noch mit einem Quickrefresh Bezug ausgestattet, den man besonders schnell und einfach von der Matratze nehmen und waschen kann. Jede Original Version verfügt über die neue CoolTouch Technologie, die das Gewebe des Bezuges frisch und trocken hält.  

 Tempur Original LuxeTempur Original EliteTempur Original Supreme
Aufbau5 cm Tempur Komfort Material
9 cm Tempur Stützmaterial
8 cm Durabase Technologie
8 cm Durabase Technologie
3 cm Tempur Komfort Material
9 cm Tempur Stützmaterial
6,5 cm Durabase Technologie
6,5 cm Durabase Technologie
2cm Tempur Komfort Material
8 cm Tempur Stützmaterial
11 cm Durabase Technologie
BezugQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieCoolTouch Technologie
Härtegradfestfestfest
Preis1.398,00 €1.648,00 €1.898,00 €
Bei Tempur ansehen*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Das günstigste Modell Original Supreme ist ab 1.398,00 € erhältlich. Die Original Elite kostet in der kleinsten Größe dann schon 1.648,00 € und die Original Luxe sogar 1.898,00 €. Unterschiede unter den einzelnen Tempur Original Matratzen fallen insbesondere in der Höhe und im Aufbau auf. So ist die Original Supreme mit einer Höhe von 21 cm die niedrigste Matratze. Außerdem wurde in der Supreme Variante nur eine Schicht der Durabase Technologie verbaut und am wenigsten Tempur Material aufgewendet. Man könnte die Supreme also auch als Basic Modell bezeichnen.  

Mit einer stolzen Höhe von 30 cm bietet sich die Original Luxe hingegen als optimale Matratze für ein Boxspringbett an. Hohe Matratzen werden oftmals auch älteren Menschen mit Gelenk- und Rückenschmerzen oder Hüftproblemen empfohlen, da so das Ein- und Aussteigen in bzw. aus dem Bett einfacherer fällt.  

Tempur Hybrid Matratze

Besonders interessant sind die Tempur Hybrid Matratzen. Sie sind eine Mischung aus einer Federkern- und Schaumstoffmatratze. Somit kann das Hybrid Modell beide Vorteile der jeweiligen Matratzenarten kombinieren.   

Auf der einen Seite verfügen die Modelle der Tempur Hybrid Matratzen über einen hochwertigen sowie anpassungsfähigen TEMPUR® Schaum. Andererseits bieten sie mit den zusätzlich eingebauten Federn aber auch eine besondere Elastizität und Stabilität. 

Diese könnte für Menschen von Vorteil sein, die auf einer normalen Schaummatratze eine federnde Gegenkraft vermissen. Oftmals besitzen Federkernmatratzen auch eine bessere Klimaregulierung. Dies ist vor allem auch in dem Zusammenhang interessant, dass man auf Memoryschaum schneller warm schläft, da dieser die Körperwärme stärker speichert.

Wegen des eher mittelfesteren Liegegefühls ist die Hybrid Matratze auch für etwas schwerere Personen interessant, welche eine dynamische Anpassung bevorzugen. Das Zusammenspiel des innovativen Tempur Materials und der Precision MicroCoils (formbeständige Federn aus kaltgeformten Stahlt) sorgen für eine optimale Anpassung und Unterstützung, federn aber auch gut ab, womit auch das Drehen und Wenden auf der Matratze leichter fällt. Das empfinden einige Menschen auf reinen Visco-Matratzen nämlich oft als etwas schwerfälliger. 

Hybrid Matratzen eignen sich aus diesem Grund insbesondere für unruhige Schläfer, für die eine reine Schaumstoffmatratze eher weniger geeignet wäre. Wie auch bei der bei der Original Matratze ist die Tempur Hybrid nochmals in die Untergruppen Luxe, Elite sowie Supreme kategorisiert.  

 Tempur Hybrid LuxeTempur Hybrid EliteTempur Hybrid Supreme
Aufbau4 cm fortschrittliches Tempur Material
3 cm Dynamic Support Technologie
10 cm Precision MicroCoils
10 cm Precision MicroCoils
3 cm Durabase Technologie
4 cm Fortschrittliches Tempur Material
8 cm Dynamic Support Technologie
10 Cm Precision MicroCoils
3 cm Durabase Technologie
3 cm Fortschrittliches Tempur Material
5 cm Dynamic Support Technologie
10 cm Precision MicroCoils
3 cm Durabase Technologie
BezugQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieCoolTouch Technologie
Härtegradmediummediummedium
Preis1.398,00 €1.648,00 €1.898,00 €
Bei Tempur ansehen*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Auch bei der Tempur Hybrid sind die Preise je nach Modell (Luxe, Elite, Supreme) preislich gestaffelt. Die Luxe ist das teuerste Modell, wohingegen die Hybrid Supreme am günstigsten zu haben ist. Es geht bei 1.398,00 € los und endet bei 1.898,00 €. Und das in der jeweils kleinsten Größe.  

Auffällig ist, dass die Luxe mit der doppelten Schicht an integrierten Precision MicroCoils auf Bewegungen reagieren kann. So werden Druckpunkte schon in der Entstehung reduziert und entlastet. Dabei hilft auch das fortschrittliche Tempur Material, dass auch in der Tempur Hybrid verbaut wurde. 

Die teureren Modelle Luxe und Elite werden mit Quickrefresh Bezug und integriertem CoolTouch Gewebe angeboten. Das Modell Supreme verfügt über einen herkömmlichen Bezug, der aber auch mit der CoolTouch Technologie ausgestattet ist und Dich somit vor einem zu warmen Schlafklima bewahrt. 

Tempur Cloud Matratze

Wer eine eher weichere Matratze bevorzugt, ist mit der Tempur Cloud gut bedient. Diese Kollektion bietet eine innovative Balance zwischen sanftem Liegegefühl und gleichzeitiger Unterstützung des Körpers. Das Extra-Soft Material sorgt für eine hohe Anpassung an den Körper und bietet eine angenehm weiche Matratzenoberfläche, in die man aber auch etwas tiefer einsinkt. So entsteht das Gefühl, als würde man auf einer Wolke schlafen. Deswegen auch der Name. 

Am besten eignet sich die Tempur Cloud für leichtere und mittelgewichtigen Personen. Unruhige und schwere Schläfer sollten aber lieber eine festere Matratze mit etwas mehr Elastizität wählen (z.B. die Tempur Hybrid).  

Zwar stützt die Matratze einen mit den Basisschichten gut ab, doch sinkt man aufgrund der weicheren Oberschichten etwas tiefer ein. Für leichtere Personen sorgt die Kombination des sanften und entlastenden TEMPUR® Schaums mit einem strapazierfähigen Schaum aber für ein angenehm weiches Liegegefühl. 

Wie schon bei den anderen Tempur Modellen ist auch die Cloud Kollektion nochmal in die drei Versionen Luxe, Elite und Supreme unterteilt. Auch hier sind die Matratzen wieder in die üblichen Preiskategorien eingeteilt, sodass die Cloud Luxe die teuerste und die Cloud Supreme die günstigste Matratze ist.  

 Tempur Cloud LuxeTempur Cloud EliteTempur Cloud Supreme
Aufbau7 cm Tempur Extra-Soft Material
9 cm Tempur Stützmaterial
6,5 cm Durabase Technologie
7,5 cm Durabase Technologie
7 cm Tempur Extra-Soft Material
7 cm Tempur Stützmaterial
11 cm Durabase Technologie
5 cm Tempur Extra Soft-Material
5 cm Tempur Stützmaterial
11 cm Durabase Technologie
BezugQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieCoolTouch Technologie
Härtegradweichweichweich
Preis1.398,00 €1.648,00 €1.898,00 €
Bei Tempur ansehen*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Die einzelnen Cloud Matratzen unterscheiden sich vor allem in der Höhe und im Aufbau. Während die zwei recht stark Durabase Schichten enthält, ist in der Cloud Supreme nur eine Schicht verbaut worden. Auch das hochwertige Tempur Extra-Soft Material ist je nach Preis mehr oder weniger vorhanden. Insgesamt ist die Luxe auch hier natürlich wieder das beste Modell und liefert neben einem angenehmen Liegegefühl auch eine sehr gute Stabilität.  

Beachten solltest Du, dass die Cloud Supreme Matratze über keinen Quickrefresh Bezug verfügt. Ein kleines Manko, vor allem bei dem Preis. 

Tempur Sensation Matratze

Die Tempur Sensation verfügt über ein mittelfestes Liegegefühl, bietet dem jeweiligen Schläfer aber zudem mehr Bewegungsfreiheit. Das ist auf die spezielle Dynamic Support Schicht zurückzuführen, welcher der Tempur Sensation hinzugefügt ist. Tempur beschreibt das Liegegefühl auf der Sensation als „schwerelos“.  

Das ist eine Anspielung darauf, dass vielen Menschen die Bewegung auf einer Visco-Matratze häufig etwas schwerer fällt. So aber nicht auf der Tempur Sensation. Der druckentlastende Memoryschaum wird eben mit einer dynamischen Supportschicht ergänzt, die eine ähnliche Funktion wie Latexschaum hat. Damit erinnert uns die Tempur Sensation ein bisschen an die wesentlich günstigeren Matratzen wie Leesa, Casper und Emma. 

Das klassische Tempur Schema mit drei unterschiedlichen Matratze pro Kollektion (Luxe, Elite und Supreme) darf natürlich auch nicht bei der Sensation fehlen.  

 Tempur Sensation LuxeTempur Sensation EliteTempur Sensation Supreme
Aufbau7 cm Tempur Komfort Material
8 cm Dynamic Support Technologie
7,5 cm Durabase Technologie
7,5 Durabase Technologie
3 cm Tempur Komfort Material
4 cm Tempur Stützmaterial
4 cm Dynamic Support Technologie
14 cm Durabase Technologie
2 cm Tempur Komfort Material
4 cm Tempur Stützmaterial
4 cm Dynamic Support Technologie
11 cm Durabase Technologie
BezugQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieQuickrefresh Bezug mit CoolTouch TechnologieCoolTouch Technologie
Härtegradmediummediummedium
Preis1.398,00 €1.648,00 €1.898,00 €
Bei Tempur ansehen*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Zum Tempur Online-Shop*

Der Unterschied zur Tempur Original Matratze ist nicht direkt ersichtlich, liegt aber im Detail: nämlich in den Basisschichten der Matratzen. Während die Sensation eben über jene extra Support Schicht verfügt, wurde in der Original Matratze lediglich auf die Durabase Technologie und auf ein Stützschaum gesetzt. So ist die Sensation ein kleinen Tick weicher und flexibler. Das Liegegefühl ist als mittelfest deklariert, wohingegen die Original Matratze von Tempur fest sein soll.  

Luxe, Elite und Supreme sind wieder gleich preislich gestaffelt. Die Luxe ist ab 1.898,00 €, die Elite ab 1.648,00 € und die Supreme ab 1.398,00 € erhältlich. Die Sensation Supreme besitzt wie bei allen anderen Kollektionen keinen Quickrefresh Bezug. Alle Matratzen enthalten die CoolTouch Technologie und besitzen somit eine gute Atmungsaktivität. 

Wo kann man Tempur Matratzen kaufen?

Du kannst die Tempur Matratzen im Internet und in vielen verschiedenen TEMPUR®-Stores in Deutschland, Österreich und der Schweiz kaufen. Wir empfehlen Dir ganz klar, Matratzen online zu kaufen.

Der Vorteil ist: sie werden Dir dann direkt nach Hause geliefert. Bei Tempur sogar kostenlos. Man erspart sich somit eine Menge Stress. Im Internet kann man die Matratzen auch an jedem Wochentag zu jeder Uhrzeit bestellen. Das ist in der Filiale ebenfalls nicht der Fall.

Die erste Anlaufstelle beim Kauf einer Tempur Matratze ist logischerweise der Online-Shop von Tempur. Du kannst die Matratzen oder Kissen aber auch in anderen Shops im Internet bestellen. Zum Beispiel bei Betten Rid*. Eine andere Möglichkeit wäre zudem, die Tempur Matratzen in Bettenkäufern in der Innenstadt zu kaufen. Es gibt sogar einige Tempur-Läden. Eine genaue Übersicht zu den derzeitigen Standorten der Filialen findest Du hier.

Hergestellt werden die Tempur Matratzen für den deutschen Markt übrigens in Dänemark und den USA.

Der Preis ist groß und die Auswahl verwirrend

Anders als andere führende Matratzenhersteller, bietet TEMPUR® viele verschiedene Varianten von Visco-Matratzen zu unterschiedlichen Preisen an.

Mit einer Vielzahl von Modellen, welche alle recht ähnlich aussehen, kann man als Kunde schnell die Übersicht verlieren. Damit ist die Auswahl ähnlich unübersichtlich wie bei IKEA (wir haben die IKEA-Matratzen für Dich genauer untersucht). Daher finden wir, dass es besser wäre, wenn sich TEMPUR® auf zwei oder drei sehr gute Modelle konzentrieren würde. Und diese nicht nochmal unterkategorisiert, so wie sie es mit den verschiedenen Ausführungen Luxe, Elite und Supreme machen.

Unserer Erfahrung nach ist es nicht die beste Lösung, eine Tempur Matratze in einem Store zur Probe zu liegen. Viele Läden haben nicht die gesamte Auswahl im Angebot und die Verkäufer versuchen Kunden oft zum teuersten Produkt zu drängen. Es reicht unserer Erfahrung nach auch nicht aus, eine Matratze 10-15 Minuten Probe zu liegen. Denn der Körper benötigt mehrere Wochen, um sich an eine Matratze zu gewöhnen. Deshalb raten wir zum Onlinekauf.

Ein Blick auf die Preise zeigt: Die Tempur Matratzen sind verhältnismäßig teuer. Die günstigste Matratze von Tempur sind die Supreme Ausführungen der verschiedenen Kollektionen Original, Hybrid, Cloud und Supreme. In der Größe 80x200 cm gehen die Preise jeweils ab 1.398,00 € los. Die besseren Matratzen in den breiteren Größen wie 140x200 cm oder 160x200 cm können dann auch mal bis zu 3.648,00 € kosten. Das teuerste Modell Luxe (in allen Kollektionen) kostet in den Sondergrößen 200x210 cm und 200x220 cm sogar 5.748,00 €.

Damit gehören die Tempur Modelle im Vergleich zu anderen führenden Herstellern wie LeesaKipli oder allnatura definitiv zu den teuersten Matratzen auf dem Markt.

Unsere Top-Alternativen

Die Leesa Matratze

Diese Leesa gehört zu unseren absoluten Favoriten. Sie überzeugt mit sehr universellen Liegeeigenschaften. Mit einer mittleren Festigkeit kann sie sowohl von leichten als auch von mittelschweren Personen genutzt werden. Die Leesa Matratze verfügt auch über einen Visco-Schaum und passt sich gut an die jeweiligen Körperformen des Schläfers an. Dadurch entsteht ein angenehmes Liegegefühl. Eine Basisschicht sorgt für die nötige Stabilität der Matratze und stützt die Schläfer gut ab. Auch der oben liegende Avena-Schaum sorgt für eine leicht elastische Oberschicht, damit das Umdrehen auch auf der Leesa Matratze kein Problem darstellt. 

In der Konzeption erinnert uns die Leesa ein wenig an die Tempur Sensation Matratze. Der Aufbau ist vom Prinzip her ähnlich. Beim Preis der beiden Matratzen fallen aber klare Unterschiede auf. Die Leesa Matratze ist schon ab 449,00 € erhältlich und damit wesentlich günstiger als die Tempur Matratzen. Ein Nachteil ist aber, dass man den Bezug der Leesa nicht abnehmen und waschen kann. Dafür offeriert der Hersteller aber eine Testphase von 100 Tagen 

Die Ravensberger ERGOspring® Matratze

Auch die ERGOspring® Matratze vom Hersteller Ravensberger gehört zu den Premiummatratzen. Hierbei handelt es sich um eine hochwertige Tonnen-Taschenfederkernmatratze. Über einen Visco-Schaum verfügt die Ravensberger Matratze nicht.  Dennoch sorgt sie dafür, dass die Wirbelsäule in einer ergonomisch gesunden Position liegt. Die Federkernmatratze kann sich gut an den jeweiligen Schläfer anpassen und entlastet den Druck. Dabei wird jede Federn individuell belastet, womit Du auch die Bewegungen Deines Partners oder Deiner Partnerin nicht mehr spürst. Durch die robusten Federn ist die Matratze auch für Schwergewichte bis zu 150 kg im Härtegrad H3 verwendbar. Überzeugend ist auch das sehr hohe Raumgewicht von 72 kg/m³, womit man die Matratze über mehrere Jahre ohne Probleme verwenden kann.  

Im Vergleich zu den TEMPUR® Matratzen ist die Ravensberger TFK-Matratze auch nicht mehr sonderlich teuer. Sie kann schon zu einem Preis ab 489,00 € gekauft werden. Die Lieferung ist kostenlos und man bekommt eine 30-tägige Testphase. Leichtere Seitenschläfer sollten aber lieber zu einer weicheren Schaumstoffmatratze greifen.

Kipli Naturlatex Matratze

Wer großen Wert auf hochwertige Naturmaterialien legt und beim Matratzenkauf auch die Umwelt schonen möchte, der sollte sich für die Kipli Matratze entscheiden. Der Hersteller achtet bei der Produktion sehr stark auf die Umwelt und Nachhaltigkeit, weswegen in seiner Matratze nur Naturmaterialien zum Einsatz kommen. Die Kipli Matratze besteht zu 100% aus Naturlatex. Sie verfügt dabei aber über zwei unterschiedlich feste Seiten: eine weichere und eine härtere. So kann man selbst entscheiden, wie weich oder wie hart man liegen möchte. Der Schlafkomfort ist sehr hoch. Der hochwertige Latexschaum schont auch die Knochen und Gelenke und soll  deswegen auch bei Rücken- und Gelenkproblemen gut geeignet sein.

Diese Qualität hat aber auch seinen Preis, obwohl auch die Kipli immer noch günstiger ist als jede Tempur Matratze. Die Preise der Kipli gehen von 710,00 € bis 1.470,00 €. Wo die Kipli endet, beginnen die Tempur Matratzen erst. Ein Vorteil ist, dass man die Naturmatratze für 100 Tage lang zuhause ohne Risiko testen kann.

Haben Tempur Matratzen einen Härtegrad?

Bei Tempur gibt es keine Einteilung von Härtegraden im klassischen Sinne. Dadurch dass TEMPUR® mehrere unterschiedliche Matratzen im Angebot hat, variiert der Härtegrad und das Schlafgefühl bei den verschiedenen Modellen. Die daraus resultierenden Unterschiede im Liegegefühl sind für manche Schlaftypen besser und für andere schlechter geeignet. Tempur gibt in seinem Online-Shop die Festigkeit der verschiedenen Matratzen wie folgt an:

  • Tempur Original = fest
  • Tempur Hybrid = medium
  • Tempur Cloud = weich
  • Tempur Sensation = medium

Letztendlich hängt die Härte einer Matratze von sehr vielen Faktoren ab. Man muss unter anderem das Raumgewicht der verwendeten Schäume, die Höhe der Schaumlagen sowie die Qualität der Schaumarten betrachten. Insgesamt lässt sich aber sagen, dass die Tempur Matratzen auf unserer 24-Härtegradskala zwischen 4 und 7,5 von 10 Punkten anzusiedeln sind.

Grundsätzlich sind die Tempur Original Matratzen eher etwas härter und die Tempur Cloud Matratzen etwas weicher. Die Matratzenmodelle Hybrid und Sensation liegen etwa dazwischen.

Beachten solltest Du, dass alle verschiedene Modelle von TEMPUR® (Hybrid, Original etc) noch sehr viele verschiedene Modelle besitzen. So gibt es beispielsweise die Tempur Original Supreme mit CoolTouch aber auch die Tempur Original Luxe mit CoolTouch.

Kundenservice bei den TEMPUR® Matratzen

Kauft man eine so teure Matratze, sollte natürlich auch der Kundenservice stimmen. Da zählt nicht nur die Kundenbetreuung oder die Beantwortung von Fragen hinzu, sondern auch extra Leistungen wie eine Probephase oder eine Garantie. Und die gibt es bei Tempur auch. Wir erklären Dir, was es zu beachten gibt! 

Bei Rückfragen

Der Kundenservice haben wir grundsätzlich als gut empfunden. Auf einfache Fragen konnte uns der Kundenservice immer genügend und recht schnell (innerhalb von wenigen Tagen) antworten. Die Kontaktadresse findet man unten bei der TEMPUR® Seite. Hier wird dann zwischen allgemeine Fragen und Fragen über Onlinebestellungen unterschieden. Je nach Frage sollte man dann die jeweilige Mailadresse anschreiben. Ansonsten kannst Du Dich bei Fragen auch gerne bei uns melden!

Garantie

Alle Tempur Matratzen verfügen über eine 10-Jahres Garantie, was wir im Vergleich zu anderen Herstellern gut finden. Mit einer solchen Garantielänge befindet sich TEMPUR® vermutlich im Durchschnitt. Die Garantie umfasst physikalische Defekte oder Änderungen. Ausgeschlossen sind aber übliche Änderungen auf Härte und Eigenschaft, was durch Flüssigkeiten (Schweiß) und auch Wärme bei Matratzen schonmal passieren kann. Aber natürlich nur in Maßen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Du den Verkaufsbeleg aufhebst. Den bräuchtest Du in einem Garantiefall nämlich. Ansonsten empfehlen wir immer noch, selbst einen Blick in die Garantiebestimmungen zu werfen!

Lieferzeit

Positiv: bei Tempur werden alle Produkte innerhalb von Deutschland versandkostenfrei verschickt. Das ist aber bei einem solch hohen Preis auch ein absolutes muss. Wirklich gut finden wir aber, dass Tempur bei einer Bestellung von Betten, Matratzen, Lattenrosten oder Toppern ab einer Breite von 140 cm auf Wunsch die Altware kostenlos entsorgt. Das kann man beim Bestellvorgang unter Versandoptionen wünschen oder per Mail beim Kundensupport anfragen. Eine klasse Sache von Tempur. 

Die endgültige Lieferzeit tendiert je nach bestelltem Produkt. Kissen, Bettdecken, Accessoires, Topper bis zu einer Breite von 120x200 cm werden innerhalb von 2-4 Werktagen bis zu Dir nach Hause verschickt. Bei diesen Bestellungen kannst Du Dich darauf einstellen, dass Du Dein Paket von der DHL geliefert bekommst. Großteile wie Matratzen, Lattenroste, Betten und Topper ab einer Breite von 140x200 cm werden Dir hingegen innerhalb von 7-10 Werktagen zugeschickt. In diesem Fall arbeitet Tempur mit einer externen Spedition zusammen. Der genaue Liefertag wird mit Dir aber im Vorfeld noch abgemacht. Sondergrößen können leider bis zu 6-8 Wochen in Anspruch nehmen. Das ist noch ziemlich lang, wie wir finden. Hängt aber auch damit zusammen, dass Sondergrößen nicht immer direkt auf Lager sind oder teilweise noch angefertigt werden müssen. 

Im Tempur Online-Shop kann man mit so gut wie jedem Zahlungsmittel bezahlen:  

  • Paypal
  • Kreditkarte (American Express, MasterCard, Visa Card)
  • Sofortüberweisung
  • Kauf auf Rechnung
  • Zahlung per Nachnahme  

Widerruf und Rückgabe

Der Kauf einer Tempur Matratze ist zwar schon sehr teuer, dafür aber auch komplett risikofrei. Dir wird nämlich vom Hersteller ein 30-tägige Testphase angeboten. Innerhalb dieses Zeitraums kannst Du die Matratze unter realen Bedingungen zuhause selbst testen und schauen, ob die Tempur Matratze wirklich für Dich geeignet ist. Gefällt sie Dir nicht, kannst Du sie einfach vom Hersteller wieder abholen lassen. Das Geld gibt es natürlich auch wieder zurück und der Rückversand ist für Dich kostenlos.  

Um die Retour einzuleiten, musst Du einfach dem Kundensupport unter [email protected] eine Widerrufserklärung zukommen lassen. Selbst Produkte, die man im stationären Handel erworben hat, kann man über den Online-Shop wieder zurückschicken. Einziges Manko ist die Länge der Testphase. Bei anderen Matratzenherstellern wie Leesa, Casper, Emma oder Kipli erhält man sogar ein Probeschlafen von 100 Tagen.

Im stationären Handel

Eine Tempur Matratze kann man auch im stationären Handel erwerben und zur Probe liegen. Kaufst Du hier eine Tempur Matratze, hast Du natürlich die gleichen Rechte der Online-Kunden, was die Garantie oder die Rückgabe betrifft.

Ein Vorteil wäre hier, dass man direkt einen Berater an der Seite hätte. Bei unserem Besuch im TEMPUR®-Store in Berlin-Mitte empfanden wir den TEMPUR® Mitarbeiter zwar als freundlich und hilfsbereit, doch sind wir kein großer Fan von solchen Showrooms. Denn das zehn minütige Probeliegen im Laden bringt unserer Meinung nix. Eine Matratze braucht länger als nur ein paar Minuten, um sich an Deinen Körper zu gewöhnen. Wir empfehlen daher immer, sich ausgiebig Zeit zu nehmen und von seinem Rückgaberecht im Zweifel Gebrauch zu machen. Dies ist ja gerade das Schöne an solchen kundenfreundlichen Probezeiten. Man hat genügend Zeit, die Matratze entspannt von Zuhause aus zu erforschen. Und das alles ohne einen Mitarbeiter, der zwar freundlich ist, einem aber die teure Matratze natürlich auch verkaufen möchte. Zudem empfinden wir  zumindest es als etwas unangenehm, sich neben den Mitarbeiter erstmal „völlig normal“ auf die Matratze zu schmeißen, um diese zu testen.

In unserem Blog-Eintrag erfährst Du, wie es uns im TEMPUR® Store in Berlin Mitte ergangen ist.

Für wen ist eine Tempur Matratze geeignet?

TEMPUR® ist geeignet für...

  • Personen, die das Liegegefühl auf Visco-Schaum mögen. Visco-Matratzen werden von den meisten Personen als angenehm empfunden. Jedoch sind sie nicht für jeden etwas. Manche Personen mögen Memoryschaum einfach nicht besonders. Wenn Du zu dieser Gruppe gehörst, so ist es relativ egal wie gut die Memoryschaummatratze ist. Sie wird Dir nicht gefallen. Wir empfehlen eine Tempur Matratze daher wirklich nur solchen Personen, die nach Visco-Matratzen suchen.
  • Personen mit Rücken- oder Nackenschmerzen. Ein wichtiger Grund, warum manche Personen TEMPUR® so sehr mögen, ist da die Modelle gut geeignet sind, Schmerzen zu lindern. Das hochqualitative Tempur Material kann Druckpunkte im Hüftbereich, Schultern und Nacken reduzieren. Außerdem passen sich die hochdichten Schäume besser an die Konturen des Körpers an. Dies fördert die optimale Ausrichtung der Wirbelsäule und sorgt dafür, dass der Rücken während dem Schlaf in einer gesunden, natürlichen Positition verbleibt. Daher ist für Personen, die nach einer Matratze suchen, die Schmerzen lindert, TEMPUR® eine sehr interessante Option.
  • Für Paare. TEMPUR® punktet im Bereich Bewegungstransfer, da der Memoryschaum eine sehr hohe Dichte aufweist. Wenn Dein Partner sich nachts öfter bewegt, so reduziert der Memoryschaum die Schwingungen der Matratze und Du wirst wesentlich weniger davon gestört. Dies kann die Qualität des Schlafes für Dich und Deinen Partner stark verbessern.
  • Menschen, die nachts schneller frieren. Das wird bei Tempur Matratzen nicht der Fall sein. Visco-Schäume absorbieren die Körperwärme wesentlich stärker als herkömmliche Schaumarten. Das ist zum Teil auch der Grund, weswegen sie sich so gut an den Körper anschmiegen. Steht man auf und wird der Schaum wieder kälter, geht er langsam wieder in seine Ursprungsform zurück. Durch die Wärmeaufnahme schläft man auf der Matratze allerdings auch etwas weicher.
  • Leute, die nach einer Premiummatratze suchen. Tempur gehört definitiv zu den Premiummatratzen. Es gibt nur wenige Modelle, die über eine so hohe Qualität verfügen. Das hat aber natürlich auch seinen Preis, weswegen ein Kauf gut überlegt sein sollte.

TEMPUR® ist nicht geeignet für...

  • Personen, die das Liegegefühl einer Federkernmatratze gewohnt sind. Das traditionelle, leicht hüpfende Liegegefühl auf einer Federkernmatratze ist recht unterschiedlich von dem, wie sich eine TEMPUR® anfühlt. Wenn Du Federkernmatratzen besonders magst, dann ist TEMPUR® wohl nicht die richtige Wahl für Dich. Das Tempur Hybrid Modell wäre zwar ein Kompriss, aber ist im Endeffekt natürlich auch keine richtige Federkernmatratze. Wer auf Federn schlafen möchte, sollte die Ravensberger ERGOspring® wählen.
  • Personen, die die Matratze nur für eine kürzere Zeit verwenden möchten. TEMPUR® Matratzen sind teuer. Die meisten Modelle kosten mehr als 1.000 EUR. Manche höherpreisigen Modelle kosten bis zu 5.000 EUR. Sie sind sehr langlebig und sind dafür konzipiert, etwa 10 Jahre lang verwendet werden zu können. Der Wert einer qualitativ guten Matratze ist, dass es eine gute Langzeitinvestition ist. Wenn Du allerdings die Matratze öfter mal wechselst, etwa alle paar Jahre, dann macht eine TEMPUR® wenig Sinn. Dann solltest Du Dich eher nach preisgünstigen Modellen umsehen, zum Beispiel die Ribeco Viscolux.
  • Personen, die beim Kauf der Matratze sparen wollen. Tempur Matratzen sind, wie bereits gesagt, recht teuer. Wenn Du beim Kauf Deiner nächsten Matratze ein Schnäppchen schlagen möchtest, solltest Du Dich an preisgünstigeren Matratzen orientieren. Gute Matratzen-Angebote findest Du auf unseren Gutschein Seite.

Was bietet Tempur noch alles an?

Tempur bietet neben den Matratzen noch einige andere Produkte an. Insgesamt könnte man theoretisch sein komplettes Schlafzimmer mit Tempur einrichten. Das könnte allerdings teuer werden. Zu jedem Produkt gibt es nämlich eine sinnvolle Ergänzung. Zum Beispiel das passende Bett oder den Lattenrost zur jeweiligen Tempur Matratze.  

Schläft man auf einem Boxspringbett, kann man zu der neuen Matratze auch noch einen Tempur Topper dazu kaufen. Diese allein sind aber manchmal sogar teurer als die Leesa oder Casper Matratze. Auch an Reisende an der Hersteller gedacht, sodass man sogar im Flugzeug mit dem Tempur Nackenkissen etwas Ruhe finden kann.  

Insgesamt werden von Tempur zwei Betten angeboten. Das Tempur Boxspringbett und das Tempur Relax Bett. Beim Boxspringbett kann man zwischen verschiednen Kopfteilen in unterschiedlichen Höhen wählen. Auch die richtige Farbe kann man sich selbst aussuchen (es gibt 14 verschiedene). Auch die Materialzusammensetzung ist nicht immer die gleiche. Wie man sieht, kann man sich das Bett im Grunde genommen komplett selbst konfigurieren. Das gleiche Spielchen gibt es dann auch noch beim Relax Bett. Wegen den diversen Zusammensetzungsmöglichkeiten kann man die Tempur Betten aber leider nicht online bestellen. Dafür muss man sich dann doch mit einem Berater zusammensetzen.

Hier hat man auch wieder die Auswahl zwischen zwei Produkten: dem Tempur Premium Flex Systemrahmen (ab 548,00 €) und dem Tempur Hybrid Flex Systemrahmen (ab 498,00 €). Mit dem Premium Flex Rahmen kann man die Komfortbedürfnisse individuell anpassen. Der hochflexible Tellerlattenrost führt zu einer hohen Punktelastizität und einer angenehmen Druckentlastung. Dadurch werden zusätzlich die Fähigkeiten der Tempur Matratze unterstützt.  Es gibt diesen Lattenrost in einer starren und verstellbaren Ausführung. Es geht sogar so weit, dass man den Lattenrost motorisch per Funkfernbedienung oder per Bluetooth verstellen kann. Das nennen wir mal fortschrittlich.  

Zur Auswahl stehen die folgenden Kissen:  

  • Tempur Ergonomische Schlafkissen
    Dieses Tempur Kissen ist ab 119,00 € verfügbar. Es ist speziell für die Entlastung im Kopf-, Nacken- und Schulterbereich entwickelt worden. Wie die Matratzen, verfügt auch das Ergonomische Schlafkissen von Tempur über den sogenannten CoolTouch Bezug. Damit wird für ein angenehmes Schlafklima und eine gute Atmungsaktivität gesorgt. Bei Kauf des Kissens hat man die Wahl zwischen verschiedenen Formen, Größen und Liegegefühlen.
  • Tempur Klassische Schlafkissen
    Das Allrounder Kissen von Tempur kann man zu einem Preis ab 149,00 € kaufen. Es besitzt die klassisch, quadratische Kissenform und überzeugt mit einem individuellen und nackenstützenden Komfort. Auch das Klassische Kissen kann man in verschiedenen Modellen, Fertigkeiten und Größen erwerben.

Daneben kann man auch noch Tempur Original Ersatzbezüge bestellen, die nur 19,00 € kosten. Sie passen zu beiden Kissenarten von Tempur und können bei 60°C in der Waschmaschine gewaschen werden.  

Man kann noch viele weitere Produkte von Tempur bestellen. Dazu gehört zum Beispiel die passende Tempur Decke, die ab 199,00 € zu kaufen ist. Die Decke soll die Schlaftemperatur regeln können und darf bei 60° gewaschen werden. Sowohl die Tempur Leicht-Decke als auch die Tempur Duo-Decke sind beide speziell für die kälteren Jahreszeiten geeignet und sorgen so für ein angenehm warmes Schlafklima. 

Wer über ein Boxspringbett verfügt und noch eine zusätzliche Topperschicht benötigt, könnte mit dem Tempur North Tempur gut bedient sein. Passend zu der jeweiligen Matratzenart gibt es den Topper als Cloud, Sensation und Original Variante. Preislich gesehen sind die Auflagen mit einem Preis ab 761,00 € jedoch sehr teuer und kosten mehr als so manche Premiummatratze. 

Auch Reisende können sich vollends mit Tempur ausstatten. So kann man sogar ein Nackenkissen für das Flugzeug von Tempur erwerben. Passend dazu gibt es auch eine Tempur Schlafmaske, welche die Augen vor Lichtquellen schützt. Die Schlafmasek besteht auch aus hochwertigem Tempur Material. Mit dieser Schlafmaske können vielleicht auch diejenigen im Flugzeug ein Auge zu machen, die sonst immer wach rumsitzen und irgendwelche Filme schauen. Zudem wird auch ein ganzes Tempur Reiseset zu einem Preis von 298,50 € angeboten. So soll man auch unterwegs von der Tempur Unterstützung profitieren. Enthalten in dem Reiseset ist ein Kissen, eine Auflage und ein Trolley.  

Tempur hat beim Reisezubehör wirklich an alles gedacht. Radfahrer, die vom häufigen Sitzen Poschmerzen bekommen, könnten auf ein Tempur Fahrradsattelkissen umsteigen. Dieses liegt mit einem Preis von 39,00 € auch noch im Bereich des machbaren. Vor allem wenn man mit dem Fahrrad für einige Tage oder Wochen unterwegs ist. Aber auch für Autofahrer ist etwas dabei. Sie könnten vom Tempur Car Comforter profitieren, der für eine spürbare Druckentlastung im Rücken- und Lendenbereich sorgt. Die Auflage ist variabel einstellbar. Für Vielfahrer ein echter Vorteil! 

So sparst Du beim Kauf einer Tempur Matratze

Wegen des hohen Preises fragen uns viele Leser immer wieder nach Gutschein-Codes oder Tempur Matratzen Angebote. Und in der Tat, manchmal überrascht Tempur mit ziemlich guten Aktionen. Momentan gibt es noch bis zum 01.09.2019 einen Rabatt von 25% auf Reisezubehör. Solche Angebote findet man direkt auf der Seite des Online-Shops von Tempur. Aber auch wir werden Dir hier immer von den aktuellen Tempur Sales berichten. Behalte uns also im Auge!  

Eine andere Variante, beim Tempur Kauf zu sparen ist das Online-Outlet. Dort findest Du reduzierte Tempur Produkte oder günstige Auslaufmodelle sowie preiswerte Tempur Akitonsware. Hier kann man schnell richtig gute Angebote finden. Selbst Matratzen werden im Outlet manchmal wesentlich günstiger (zum Beispiel zu einem Preis von nur 599,00 €) angeboten. Für eine echte Tempur Matratze ist das verschwindend gering. Auch ältere Modelle wie die Tempur Breeze Matratzen werden hier noch verkauft, die Du sonst im offiziellen Tempur Shop nicht mehr kaufen kannst.  

Interessant ist, dass man sogar ein kleines wenig sparen kann, wenn man bei der Bezahlung die entsprechende Zahlweise auswählt. Bezahlst Du Deinen Tempur Einkauf mit der Kreditkarte, per Überweisung und Sofortüberweisung, Paypal oder als Kauf auf Rechnung sowie Finanzkauf, erhältst Du einen Rabatt von 5%. Dieser wird direkt bei der Auswahl des Zahlungsmittel berücksichtigt. Das bringt bei der günstigsten Matratze (1.398,00 €) immerhin ein Ersparnis von 69,90 €.  

Fazit

Bei den Tempur Matratzen handelt es sich zwar um hochqualitative Matratzen, die aber auch extrem teuer sind. Wie bei viele anderen Sachen auch, zahlt man hier definitiv für die Marke oben drauf. Es handelt sich bei den TEMPUR® definitiv um gute Schlafunterlagen, auf denen man auch einen guten und erholsamen Schlaf erhält. Ein großer Pluspunkt ist selbstverständlich auch das hochwertige Tempur Material.

Trotzdem finden wir, dass es durchaus ähnlich aufgebaute Matratzen gibt, auf denen man auch ohne jeglichen Kopfschmerzen schlafen kann. Und diese sind in der Regel um einiges günstiger. Zwar kann man die Tempur Matratzen 30 Tage lang ohne Risiko testen, jedoch ist dies im Vergleich zu anderen Top-Modellen auf dem Markt wie zum Beispiel Leesa, Casper, Emma und Kipli nicht mehr so viel. Bei diesen Modellen kann man die Matratze ganze 100 Tage lang zur Probe liegen.

Wer einen hohen Schlafkomfort mit hochqualitativen Materialien genießen will und bereit ist, eine menge Geld für eine richtig gute Matratze zu investieren, kann auch die TEMPUR® Matratze wählen. Wer hingegen eine preisgünstige Matratze sucht, die trotzdem sehr gut ist und mit der man dennoch gut und erholsam schlafen kann, der findet auch sehr gute Alternativen. Hierfür empfehlen wir einen Blick in unsere Erfahrungsberichte.

Noch mehr zum Thema

Alle Matratzen von TEMPUR® weisen ein paar Unterschiedlichkeiten in ihrem jeweiligen Aufbau auf, wobei alle aus zwei stützenden Basisschichten (meist aus Polyether) und aus zwei Komfortschichten (zumeist Tempura = Memoryschaum) bestehen.

Mit dem Tempura Schaum (TEMPUR® Material) verfügen die Matratzen über einen hochqualitativen Memoryschaum. Hierbei handelt es sich um ein sehr hochwertiges und teures Material. Einige andere Matratzenhersteller benutzen wenn überhaupt ein kleines bisschen von diesem Material, viele aber auch gar keinen. Teilweise nutzen sie auch nur qualitativ minderwertigen Memoryschaum oder Schäume mit niedrigerem Raumgewicht.

Hochwertiger Memoryschaum zeichnet sich üblicherweise dafür aus, dass er sich besonders gut an die jeweiligen Körper anpassen kann und somit für ein angenehmes und entspanntes Schlaf- und Liegegefühl sorgt. Im Optimalfall kann eine Matratze so weitestgehend universell eingesetzt werden, sodass viele verschiedene Schlaftypen- ob groß oder klein, ob schlank oder dick - auf jener Schlafunterlage nächtigen können. Ganz so leicht ist es leider doch nicht. Nur selten sind Matratzen wirklich so universell, dass wirklich alle Schlaftypen auf ihr gut schlafen können.

Tempur Material - Tempur Memoryschaum

Tempur Memoryschaum zum Anfassen im TEMPUR® Store

Das Tempur Material soll laut Hersteller absolut einzigartig sein: nichts sei so anpassungsfähig und anschmiegsam wie das Tempur Material. Der Visco-Schaum soll auf die Temperatur, das Gewicht und die Form des jeweiligen Körpers reagieren. Das Material könne sich außerdem immer wieder anpassen und bietet einen optimalen Komfort ohne Druckpunkte. Und das in jeder Schlafposition. Egal ob Seitenschläfer, Rückenschläfer oder Bauchschläfer. 

Das Tempur Material ist pflegeleicht und langlebig. Die Matratzen müssen wegen des besonderen Aufbaus auch nie gedreht oder gewendet werden. Es gibt eine 10-jährige Garantie auf die Matratzen. Unbedingt beachtet werden sollte aber der Pflegehinweis, nach dem man das Tempur Material auf keinen Fall waschen oder trocken reinigen soll. Im Falle, dass man den Schaum dennoch etwas pflegen möchte, empfiehlt der Hersteller, den Bezug abzunehmen, das Tempur Material etwas zu belüften und leicht mit einem feuchten Lappen zu betupfen, sofern Verunreinigungen auf der Oberfläche bestehen.  

So wirst Du beim Recherchieren auf Begriffe wie „DuraBase Technologie“, so nennt TEMPUR® seine Basisschicht, oder auch auf „Tempur Komfortschichten“ stoßen. Als normaler Verbraucher ist man bei einer solchen Wortwahl natürlich schnell verwirrt und weiß nicht recht, was man mit diesen Begriffen anfangen soll. So kommt es auch häufig vor, dass man schließlich gar nicht richtig weiß, wie die Tempur Matratze aufgebaut ist und aus was für Schichten sie besteht.

Ein weiterer Nachteil ist - der einen übrigens auch bei anderen Herstellern auffällt -  dass die Schaumschichten von einem zusätzlichen, dünnen Bezug ummantelt sind. Dieser schützt zwar die Schaumschichten, doch ist es einem so nicht möglich, die jeweilige Lagen nochmal selbst genauer unter die Lupe zu nehmen. Glück für Dich, dass wir die Matratzen trotzdem genauer untersuchen, damit Du nicht die Matratzen aufschneiden musst!

 

 

Wie man also sieht, hören sich viele Begriffe deutlich komplizierter an, als sie eigentlich sind. Jetzt weißt du ja auch, was dahinter steckt. Zwar ist das Material, welches TEMPUR® verwendet wirklich qualitativ sehr hochwertig, doch bedeutet dies nicht, dass die Schäume, die andere Matratzenhersteller in ihren Matratzen verbauen, nicht eine ähnliche Qualität vorweisen, nur weil sie einen „normalen“ bzw. eine verständlichen Namen haben. So empfanden wir beispielsweise den integrierten Memoryschaum in der Casper oder Leesa und auch als sehr angenehm. Positiv ist hier auch, dass die Matratze wesentlich günstiger ist.

Die meisten Bezüge der Tempur Matratzen sind identisch. Bei Tempur nennt man sie Quickrefresh Bezüge mit CoolTouch Technologie. Hört sich aber eigentlich etwas spektakulärer an, als es eigentlich ist.

Mit Quickrefresh ist nur gemeint, dass man den Bezug dank eines integrierten Reißverschlusses ziemlich leicht und schnell von der Matratze lösen kann. Dann kann man ihn ohne Probleme in der Waschmaschine bei 60°C waschen. Auch nachdem er getrocknet ist, soll er verhältnismäßig schnell wieder auf die Matratze gespannt werden können.

Diesen Quickrefresh Bezug weisen aber nur die Modelle Luxe und Elite aller Kollektionen (also Cloud Luxe und Cloud Elite / Original Luxe und Original Elite usw.) vor. Die jeweiligen Supreme Ausführungen besitzen diesen Bezug nicht.

Der Quickrefresh Bezug ist wie folg zusammengesetzt: 99 % Polyester, 1% Elastan, graues Gewebe: 70 % Polyester, 19 % Modal Acryl, 10 % Viskose und 1 % Elasthan.

CoolTouch beschreibt die spezielle Gewebestruktur der Bezüge. Sie halten die Matratze kühl und steuern die Klimaregulierung. Dank dieser Technologie soll eine besonders gute Hitzeabfuhr gelingen. In jeder Tempur Matratze ist dieses CoolTouch Gewebe integriert. Auch in den jeweiligen Varianten des Supreme Modells. Bei diesen Tempur Matratzen besteht der Bezug aus 99 % Polyester, 1% Elastan, weißes seitliches Gewebe: 98 % Polyester, 2 % Elasthan.

Leider besitzen die Tempur Matratzen an ihren Bezügen keine Tragegriffe. Dies ist für das Tragen und Bewegen der Matratzen etwas unpraktisch.

Die meisten Bezüge von Tempur können abgenommen und gewaschen werden.

Schließlich wollen wir noch ein paar Worte zu dem Thema Stiftung Warentest verlieren. Die Stiftung Warentest hat 2017 die Matratze Tempur Sensation 19 getestet und lediglich mit der Note 4,2 („ausreichend“) bewertet. Wir finden dieses Testergebnis etwas fragwürdig. Es mag stimmen, dass die TEMPUR® Matratze nicht unbedingt ihren extrem hohen Preis rechtfertigt. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei einigen anderen Matratzen wie Bodyguard, Casper, muun oder Leesa wesentlich besser. Doch sollte man beachten, dass die Sensation 19 im Test in Sachen Liegeeigenschaften - dem wesentlichen Qualitätsmerkmal einer Matratze mit der Note 2,6 ("befriedigend) ordentlich abschnitt.

Am besten schnitt die Sensation 19 bei den Tests hier auf der Rückenlage ab, wobei das Liegegefühl hier für große und schwere sowie für leichte und kleine Schläfer auf dem Rücken als „gut“ bewertet wurde. An dieser Stelle fragt man sich, wie und warum ein solch schlechtes Ergebnis zustande kommt. Nun ja, wie wir schon beschrieben haben, verfügen alle TEMPUR® Matratze über keine Tragegriffe, weshalb die Sensation 19 in diesem Bereich die Note 5,0 bekam. Diese Bewertung führte letztlich auch zu einer zusätzlichen Abwertung, was wir nicht wirklich verstehen können, da die Matratze ja nicht zum Tragen, sondern zum schlafen da ist. Zudem muss die Matratze auch nicht gewendet werden, wofür man sonst solche Haltegriffe benötigen würde.

Würde man diesen Punkt weglassen, würde diese Tempur Matratze also doch gar nicht so schlecht abschneiden. Man sollte demzufolge die Gewichtung der verschiedenen Tests von der Stiftung Warentest etwas genauer betrachten und sich nicht ungeprüft auf die Gesamtnote der Stiftung Warentest verlassen.

Bei der Wahl der Matratzengröße sollte beachtet werden, dass die Matratze mind. 15 cm länger sein soll als die Körpergröße. Nur so ist gewährleistet, dass man auf der Matratze auch wirklich genügend Platz findet. Schläft man zu zweit  auf der Matratze, ist es wichtig, dass man sich nicht zu stark in die Quere kommt. Das kann sonst schnell zu einem richtigen Platzkampf in der Nacht werden. Klassische Paargrößen sind 160x200 cm oder 180x200 cm. Häufig wird auch das Maß 140x200 cm gewählt, was für kleinere Menschen sicherlich ausreichen kann. Wer aber wirklich Komfort wünscht, sollte ein breiteres Bett wählen.  

Paare können die richtige Breite relativ leicht testen: Dafür muss man sich auf das Bett nebeneinander in Rückenlage legen. Sofern sich die Ellbogen nicht berühren und auch niemand über die äußeren Kanten der Matratze hinausragt, haben Du und Dein/e Partner/in die richtige Matratzengröße gekauft.  

Jede Tempur Matratze gibt es in den gängigsten Matratzen Größen: 

Erhältlich sind die Modelle aber auch in bestimmten Sondergrößen:

  • 90x210 cm
  • 90x220 cm
  • 100x210 cm
  • 100x220 cm

Die Höhe der Tempur Matratze hängt immer vom jeweiligen Modell ab. Die Höhen tendieren aber zwischen 21 cm und 30 cm. Letzteres eignet sich optimal für ein Boxspringbett.  

  • Luxe 30 cm Höhe
  • Elite 25 cm Höhe
  • Supreme 21 cm Höhe 

Unsere Berichte stellen rein subjektive Erfahrungen und Meinungen unserer Teammitglieder dar. Wir sind Teilnehmer in Partnerprogrammen von Amazon und einzelner Hersteller - d.h. wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit Rabattcodes kannst Du beim Kauf sparen!

Tempur Store Laden Berlin Stadtmitte Schaufenster

TEMPUR® Store in Berlin-Mitte

OBEN