Dein Schlaf ist uns wichtig.

Sommerdecken im Test

Finde die Sommerdecke, mit der Du nachts kühl schläfst

Maren

Letztes Update am: 06.07.2021 14 min.

In der Nacht verlierst Du etwa einen halben Liter Flüssigkeit. Deine Bettdecke nimmt davon circa 75 % auf.

Im Sommer gibt Dein Körper aber noch etwas mehr Feuchtigkeit ab. Die Folge: Du wachst schweißgebadet auf.

So kann das nicht weitergehen, die Winterdecke ist viel zu warm! Aber keine Sorge, denn mit einer Sommerdecke liegst Du auch bei höheren Temperaturen nachts angenehm kühl.😴 ❄

Wir verstehen Dein Problem und zeigen Dir in unserem Sommerdecken Test, welche Decke am besten für Deine Bedürfnisse geeignet ist.

Finde die Sommerdecke, mit der Du nachts kühl schläfst
  • Überblick
  • Funktion
  • Gründe
  • Sommerdecke kaufen
  • Arten
  • Stiftung Warentest
  • Varianten
  • Größen
  • Reinigung
  • Unterwegs
  • Fazit

Vorteile

  • Angenehm kühl liegen
  • Nicht beschwerend, geringes Gewicht
  • Gute Sommerdecken kosten nicht viel
  • Feuchtigkeitsregulierend und atmungsaktiv

Nachteile

  • Im Winter musst Du die Bettdecke wieder austauschen
  • Manche Sommerdecken sind dennoch für Schwitzer zu warm 😣
  • Eine Sommerdecke nimmt Stauraum im Schrank weg

Unsere Top-Empfehlungen im Überblick:

  • Preis ab 51,99 €
    Die Böhmerwald Natur Baumwolldecke besteht aus 100 Prozent Baumwolle und ist daher eine Top-Empfehlung für Allergiker.
    Preis ab 51,99 €
    Bei Amazon bestellen*
  • VÅRSTARR
    IKEA Preis ab 39,99 €
    Die leichte, luftige Sommerdecke von IKEA mit der Bezeichnung VÅRSTARR fühlt sich sehr angenehm und kühlend auf der Haut an.
    Preis ab 39,99 €
    Bei IKEA bestellen*
  • Das Einzigartige an der Sleepling Sommerdecke: Sie besteht aus 90 % Daunen und 10 % Federn. Wir haben Sie in der Größe 135x200 cm für Dich getestet.
    Preis ab 49,99 €
    Bei Amazon bestellen*
  • Preis ab 49,95 €
    Das Besondere an der Wendre Sommerdecke ist die Steppung. Auf den ersten Blick sieht es nach gewöhnlichen Quadraten aus, beim näheren Betrachten sieht man jedoch, dass diese nicht verbunden sind.
    Preis ab 49,95 €
    Bei Amazon bestellen*
  • Preis ab 34,99 €
    Die Dormia Sommerdecke von Aldi Süd gibt es in zwei Ausführungen: 135x200 cm sowie 155x220 cm. Wähle die Größe passend zu Deiner Körpergröße und Deinen Bedürfnissen.
    Preis ab 34,99 €
    Besonders ist: Die Böhmerwald Sommerdecke ist nicht quadratisch versteppt. Foto: © Matratzencheck24

    Böhmerwald Natur Baumwolldecke
    Preis ab 51,99 €

    Böhmerwald Natur Baumwolldecke

    Die Böhmerwald Natur Baumwolldecke besteht aus 100 Prozent Baumwolle und ist daher eine Top-Empfehlung für Allergiker.

    Im Vergleich zu den anderen getesteten Sommerdecken hat die Böhmerwald Natur Baumwolldecke eine sogenannte Oval-Steppung. Das soll bewirken, dass sie die Temperatur besonders gut regulieren kann.

    Das macht die Böhmerwald Sommerdecke aus:

    Wir haben die Böhmerwald Sommerdecke für Dich getestet und einiges herausgefunden. 

    Nicht nur die Oval-Steppung ist einzigartig.😁

    Auch das Füll-Material aus 100 % Baumwolle ist etwas Besonderes

    Du kannst die Böhmerwald Sommerdecke bei 60 Grad in der Waschmaschine reinigen. Außerdem ist die Sommerdecke nach Oeko-Tex 100 zertifiziert und daher vollkommen unbedenklich für die Haut.

    Wir finden: Vor allem für Allergiker ist das eine tolle Nachricht!

    Unsere Erfahrungen:

    Beim Auspacken ist uns bereits aufgefallen: Die Böhmerwald Sommerdecke ist praktisch und funktional.

    Sie wird in einer handlichen Transporttasche geliefert.

    Dank dieser können wir unsere Sommerdecke auf Reisen mitnehmen und sie dabei vor Schmutz schützen. Praktische Henkel an der Tragetasche erleichtern unseren Transport.

    Die Böhmerwald Sommerdecke wird in einer praktischen Transporttasche geliefert. Foto: © Matratzencheck24
    Die Böhmerwald Sommerdecke wird in einer praktischen Transporttasche geliefert. Foto: © Matratzencheck24

     

    Dank der Henkel kannst Du die Transporttasche überallhin mitnehmen. Foto: © Matratzencheck24
    Dank der Henkel kannst Du die Transporttasche überallhin mitnehmen. Foto: © Matratzencheck24

     

    Größe:

    Wir haben die Decke in der Standardgröße 135x200 cm zur Probe geschlafen. Bei unserem Test hat dieses Maß perfekt zur Körpergröße gepasst, die Sommerdecke war genau richtig.🤗

    Bist Du jedoch etwas größer oder benötigst eine Sommerdecke mit Deinem Partner zusammen, so wählst Du bei Amazon einfach aus den beiden Größen: 155x220 cm sowie 200x200 cm aus.

    Unser Schlafgefühl unter der Böhmerwald Sommerdecke ist sehr angenehm. Foto: © Matratzencheck24
    Unser Schlafgefühl unter der Böhmerwald Sommerdecke ist sehr angenehm. Foto: © Matratzencheck24

    Gewicht:

    Das Füllgewicht der Böhmerwald Sommerdecke beträgt 550 Gramm. Insgesamt wiegt die Sommerdecke rund 700 Gramm. Das liegt leicht außerhalb des optimalen Bereichs für eine Sommerdecke. 

    Zum Vergleich: Das optimale Gewicht liegt zwischen 400 und 600 Gramm.

    Im Gefühlstest ist uns aufgefallen, dass die Böhmerwald Sommerdecke gut aufliegt - sie ist nicht sonderlich leicht, aber auch nicht zu schwer.👍

    Material und Verarbeitung:

    Beim ersten Berühren der Böhmerwald Sommerdecke haben wir bemerkt, dass sich das Produkt sehr angenehm und sanft anfühlt.

    Das liegt an der 100-prozentigen Baumwolle, sodass sich die Sommerdecke sehr kompakt anfühlt. Baumwolle hat den Vorteil, dass das Material den Schweiß gut aufsaugt und nach außen hin abtransportiert. 

    Zudem ist der Stoff leicht zu reinigen.

    Ist Dir ein noch hochwertigeres Material wichtig? 

    Dann kannst Du Dir die Decke bei Amazon mit einer Wildseidenstoff-Füllung aussuchen. Beachte jedoch, dass Du die Sommerdecke beim Seiden-Material nur bei 40 Grad waschen kannst.

    Übrigens: Der Bezug besteht aus Mako-Perkal.

    Die Wärmeklasse der Böhmerwald Sommerdecke ist sommerleicht. Foto: © Matratzencheck24
    Die Wärmeklasse der Böhmerwald Sommerdecke ist sommerleicht. Foto: © Matratzencheck24

    Falls Du Dich fragst, was das ist, wir erklären es Dir gerne. Perkal ist aus ägyptischer Baumwolle gefertigt und gehört zur wertvollsten Baumwollart.

    Perkal ist sehr glatt, leicht und hat eine hohe Festigkeit. 👌

    Der Stoff hat die folgenden Vorteile

    • hohe Atmungsaktivität
    • strapazierfähig
    • luftdurchlässig
    • saugt viel Feuchtigkeit auf

    Und das haben wir auch gemerkt, denn am nächsten Morgen sind wir erfrischt und trocken aufgewacht - und das trotz einer relativ hohen Raumtemperatur. 

    Die Böhmerwald Sommerdecke ist außerdem gut verarbeitet und erscheint durch die Oval-Versteppung sehr durchdacht.

    Für wen geeignet…?

    Die Böhmerwald Sommerdecke ist eine Empfehlung für Dich, wenn Du nach einem hochwertigen Produkt suchst, das “Made in Germany” ist.

    Vorteilhaft: Die Bettenmanufaktur befindet sich in Bayern.

    Auf Amazon ist die Böhmerwald Sommerdecke außerdem sehr gut bewertet. Sie erhält 4,7 von 5 Sternen. 

    Die 1497 Nutzer (Stand 19.05.2021) heben besonders die Kühlfunktion sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis hervor

    Besonders ist: Die Böhmerwald Sommerdecke ist nach Oeko-Tex zertifiziert. Foto: © Matratzencheck24
    Besonders ist: Die Böhmerwald Sommerdecke ist nach Oeko-Tex zertifiziert. Foto: © Matratzencheck24

    Unsere Bewertung:

    Positiv ist vor allem die Kompaktheit der Sommerdecke sowie die praktische Transporttasche. Sie ist sehr leicht und schnell zu verstauen.

    Außerdem war die Lieferung sehr zügig

    Und falls wir uns doch gegen die Sommerdecke entscheiden würden: Die Retoure funktioniert ebenso problemlos über Amazon.👍

    Zwar ist die Decke mit rund 50 Euro teurer als andere Varianten. Aber durch die gute Verarbeitung und dadurch, dass das hochwertige Material “Made in Germany” ist, rechtfertigen sich die Kosten allemal.

    Kriterien Bewertung
    Liegegefühl
    Wärmeempfinden
    Material
    Verarbeitung
    Zubehör  (Tragetasche, Anleitung)
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Lieferung & Retoure
    Gesamtergebnis

     

    Bestelle Dir die Böhmerwald Sommerdecke bei Amazon*

    Die IKEA Sommerdecke fühlt sich sehr leicht und dünn an. Foto: © Matratzencheck24

    IKEA VÅRSTARR
    Preis ab 39,99 €

    IKEA VÅRSTARR

    Die leichte, luftige Sommerdecke von IKEA mit der Bezeichnung VÅRSTARR fühlt sich sehr angenehm und kühlend auf der Haut an.

    Die Decke ist 140x200 cm groß. 

    Damit weicht sie etwas von der Standardgröße 135x200 cm ab, was sie wiederum einerseits besonders und andererseits ein kleines Stückchen länger macht.

    Das macht die IKEA VÅRSTARR aus

    Eine gute Empfehlung für alle Schwitzer! Die Sommerdecke IKEA VÅRSTARR absorbiert sehr gut die Körperwärme ist und ist jederzeit kühlend. 😍

    Selbst wenn Du stark schwitzt, hast Du mit dieser Sommerdecke ein trockenes und angenehmes Schlafgefühl.

    Unsere Erfahrungen:

    Eine Nacht lang haben wir die IKEA Sommerdecke für Dich getestet. 

    Dabei haben wir bemerkt: Die VÅRSTARR ist sehr leicht und fühlt sich erfrischend an.

    Bereits beim Auspacken ist uns aufgefallen, dass die IKEA Sommerdecke auch für den Urlaub praktisch ist. Denn sie ist in einer handlichen und kleinen Reisetasche zum Zusammenziehen angekommen.

    Praktisch: Die IKEA Sommerdecke hat eine Transporttasche zum Zusammenziehen. Foto: © Matratzencheck24
    Praktisch: Die IKEA Sommerdecke hat eine Transporttasche zum Zusammenziehen. Foto: © Matratzencheck24

    Ebenso vorteilhaft ist der Retoure-Schein. Somit musst Du die Beschreibungen sowie die Retoure nicht extra im Internet recherchieren.

    Und Du hast stolze 365 Tage Zeit, die Decke zu testen und Dich im Zweifel für eine Rückgabe zu entscheiden.😉

    Die IKEA Retoure ist sehr einfach. Foto: © Matratzencheck24
    Die IKEA Retoure ist sehr einfach. Foto: © Matratzencheck24

    Durch das mitgelieferte Infomaterial erfährst Du, dass Milben ein feuchtes, warmes Klima mögen

    Sehr gut für Allergiker: Die IKEA Sommerdecke lässt sich bei 60 Grad reinigen.

    Somit hat Ungeziefer keine Chance!

    Die Reinigungshinweise finden sich auf der Verpackung. Foto: © Matratzencheck24
    Die Reinigungshinweise finden sich auf der Verpackung. Foto: © Matratzencheck24

    Größe:

    Auf dem Portal von IKEA hast Du die Wahl: Du kannst entweder die kleinste Sommerdecke in der Größe 140x200 cm wählen.

    Oder aber Du entscheidest Dich für eine der Übergrößen.

    Für 10 Euro mehr erhältst Du die IKEA Sommerdecke 155x220 cm und für 40 Euro mehr sogar fast schon  eine Kingsize-Größe: 240x220 cm. 

    Diese Maße eignen sich für Dich, wenn Du größer als 1,80 m bist oder Dir eine Decke mit Deinem Partner teilen möchtest.💑

    Gewicht:

    Das Füllgewicht der IKEA Sommerdecke beträgt 220 Gramm. Insgesamt wiegt sie in etwa 1120 Gramm. Damit ist sie außerhalb des optimalen Bereichs (400 bis 600 Gramm). 

    Für den direkten Vergleich haben wir die etwas leichtere Böhmerwald Sommerdecke zuerst aufgelegt und anschließend die IKEA Sommerdecke - und tatsächlich: 

    Der Gewichtsunterschied macht sich dezent bemerkbar. 

    Dennoch ist die IKEA VÅRSTARR nicht zu belastend. Sie beschwert uns nicht beim Schlafen. Das ist doch die Hauptsache, wie wir finden.

    Das Material der IKEA Sommerdecke sieht sehr hochwertig aus. Foto: © Matratzencheck24
    Das Material der IKEA Sommerdecke sieht sehr hochwertig aus. Foto: © Matratzencheck24

    Material und Verarbeitung:

    Die IKEA Sommerdecke besteht aus 30 Prozent Viskose. Es gilt: Je höher der Viskose-Anteil, desto besser kühlt Dich die Decke. 

    Der Rest ist Polyester (70 %). Dieses Material hat den Vorteil, dass es günstig und sehr pflegeleicht ist. 

    Im Bezug selbst befindet sich eine atmungsaktive Lyocell-Baumwollmischung. Dadurch entsteht kein Hitzestau, da die Sommerdecke gut belüftet wird.😊

    Der Lyocell-Anteil ist mit 55 % etwas höher als der von Baumwolle, das macht aber keinen großen Unterschied, denn beide Materialien sorgen für eine gute Regulierung der Temperatur. 

    Der Effekt: Du liegst immer angenehm trocken.

    Übrigens spielt auch die Fadendichte eine Rolle. Bei der IKEA Sommerdecke liegt sie bei 236. Je höher die Dichte ist, desto besser ist der Stoff gewebt.

    Zur Orientierung: Hochwertige Bettwaren haben eine Fadendichte von 200 bis 800. Insgesamt ist uns somit die Verarbeitung als sehr hochwertig aufgefallen.

    Die Versteppung ist quadratisch. Foto: © Matratzencheck24
    Die Versteppung ist quadratisch. Foto: © Matratzencheck24

    Für wen geeignet…?

    Die IKEA Sommerdecke ist vor allem für Schwitzer gedacht, weil sie durch den Lyocell- und Baumwollanteil Feuchtigkeit gut ausgleichen kann. 

    Außerdem bietet sich dieses Exemplar an, wenn Du Allergiker bist und die Sommerdecke einfach reinigen möchtest. 

    Zudem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut. Und Du hast Du die Möglichkeit, die IKEA Sommerdecke in der praktischen Reisetasche mitzunehmen.😁

    Übrigens ist die IKEA Sommerdecke mit beinahe 5 Sternen bewertet. 14 Kunden haben eine Gesamt-Rezension von 4,9 vergeben.

    Wir liegen äußerst bequem unter unserer IKEA Sommerdecke. Foto: © Matratzencheck24
    Wir liegen äußerst bequem unter unserer IKEA Sommerdecke. Foto: © Matratzencheck24

    Unsere Bewertung:

    Uns ist aufgefallen, dass die Lieferung etwas länger gedauert hat als bei den anderen getesteten Decken.

    Jedoch ist die Retoure deutlich einfacher als beispielsweise bei der Böhmerwald Sommerdecke. Unter anderem deshalb, weil Du direkt eine ausgedruckte Retoureninformation erhältst.

    Und darüber hinaus hast Du ein Jahr für die Rücksendung Zeit.😳

    Alles in allem fühlt sich die Decke sehr angenehm an und erfüllt ihre kühlende Funktion. Zudem stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und sie ist einfach zu reinigen.

    Kriterien Bewertung
    Liegegefühl
    Wärmeempfinden
    Material
    Verarbeitung
    Zubehör (Tragetasche, Anleitung)
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Lieferung & Retoure
    Gesamtergebnis

    Bestelle Dir die Decke im IKEA-Shop*

    Die Sleepling Sommerdecke besteht aus hochwertigen Daunen. Foto: © Matratzencheck24

    Sleepling leichte Sommer Daunendecke
    Preis ab 49,99 €

    Sleepling leichte Sommer Daunendecke

    Das Einzigartige an der Sleepling Sommerdecke: Sie besteht aus 90 % Daunen und 10 % Federn. Wir haben Sie in der Größe 135x200 cm für Dich getestet.

    Der Bezug der Sleepling Sommerdecke ist aus 100 % Baumwolle und mit einer 8x10 Karo-Versteppung versehen. Damit kann nichts verrutschen - egal, wie sehr Du Dich nachts bewegst. Das Material ist sehr atmungsaktiv.

    Das macht die Sleepling Sommerdecke aus

    Du kannst die Sleepling Sommerdecke in den verschiedensten Größen und Wärmeklassen auf Amazon bestellen. Wir haben uns dabei für die Sommerdecke in der Variante “leicht” entschieden und diese für Dich getestet. 

    Wir fühlten uns unter dieser Decke etwas wärmer als unter der IKEA Sommerdecke oder dem Modell von Böhmerwald.😅

    Somit wäre die Ausführung “extra leicht” wohl etwas besser für Dich geeignet, wenn Du nachts zum Schwitzen neigst.

    Die Sleepling Sommerdecke ist etwas bauschiger als die Böhmerwald Sommerdecke. Foto: © Matratzencheck24
    Die Sleepling Sommerdecke ist etwas bauschiger als die Böhmerwald Sommerdecke. Foto: © Matratzencheck24

    Unsere Erfahrungen:

    Selbst bei der ersten Berührung erinnert die Sleepling Sommerdecke ein wenig an eine Winterdecke. Sie ist sehr bauschig und nicht so kompakt wie die Modelle von IKEA oder Böhmerwald. 

    Zusätzlich fühlt sie sich vergleichsweise weniger kühlend an.

    Als wir die Sleepling Sommerdecke erhalten haben und auspacken wollten, ist uns aufgefallen, dass ein Symbol auf dem Karton zu sehen ist.

    Achtung: Schneide den Karton der Sleepling Decke am besten nicht auf. Foto: © Matratzencheck24
    Achtung: Schneide den Karton der Sleepling Decke am besten nicht auf. Foto: © Matratzencheck24

    Du solltest den Karton auf keinen Fall aufschneiden und nur sehr vorsichtig auftrennen, ansonsten schneidest Du Deine neue Sommerdecke direkt kaputt. 

    Denn: Sie befindet sich sehr nahe an der Oberfläche des Kartons und ist nur durch eine dünne Folie geschützt.

    Uns ist beim Auspacken - anders als bei den beiden Sommerdecken zuvor - ein leicht künstlicher Geruch aufgefallen. Er war jedoch in Ordnung und nicht aufdringlich.🙃

    Achtung: Bitte die Verpackung nicht in Kinderhände geben

    Bei der Verpackung droht eine Erstickungsgefahr für die Kleinen.

    Halte das Verpackungsmaterial von Kindern fern. Foto: © Matratzencheck24
    Halte das Verpackungsmaterial von Kindern fern. Foto: © Matratzencheck24

    Der Tragegriff an der Folie dient zwar dazu, dass Du die Sleepling Sommerdecke unterwegs mitnehmen könntest, aber es wird leider keine schützende Tasche mitgeliefert.

    Einmal geöffnet, kannst Du die Plastik-Transport-”Tasche” nicht mehr nutzen. Foto: © Matratzencheck24
    Einmal geöffnet, kannst Du die Plastik-Transport-”Tasche” nicht mehr nutzen. Foto: © Matratzencheck24

    Das ist schade, denn sobald Du die Sommerdecke das erste Mal ausgepackt hast, kannst Du die “Transport”-Folie nicht mehr nutzen. 

    Dafür ist uns eine kleine Aufmerksamkeit direkt aufgefallen: Eine Dankeskarte von Sleepling.😊

    Die Dankeskarte ist eine kleine Aufmerksamkeit von Sleepling. Foto: © Matratzencheck24
    Die Dankeskarte ist eine kleine Aufmerksamkeit von Sleepling. Foto: © Matratzencheck24

    Größe

    Was die Auswahl der Größen betrifft, hast Du wirklich die Qual der Wahl. Es gibt neben den Standardgrößen 135x200 cm und 200x200 cm auch noch die Sondergrößen 155x220 cm und 220x240 cm. 

    Zudem kannst Du jeweils zwischen den folgenden Wärmegraden wählen: “extra leicht”, “leicht”, “medium” und “warm” wählen. Für den Sommer eignen sich natürlich nur die beiden ersten Wärmeklassen.

    Die von uns getestete Decke in der Größe 135x200 cm hat uns optimal gepasst. Nur war sie uns leider ein wenig zu wärmend.

    Gewicht:

    Das Füllgewicht der Daunen beträgt 250 Gramm und ist daher zunächst einmal leicht. 

    Insgesamt jedoch wiegt die Sleepling Sommerdecke rund 1050 Gramm. Das ist - wie bei den zuvor getesteten Decken - über dem optimalen Wert.

    Und tatsächlich: Durch die bauschige Form hatten wir das Gefühl, dass die Sleepling schwerer ist als die Böhmerwald oder die IKEA Bettdecke. Obwohl kein großer Unterschied zwischen diesen besteht.

    Die leichte Sleepling Decke besteht aus Mako-Einschütten. Foto: © Matratzencheck24
    Die leichte Sleepling Decke besteht aus Mako-Einschütten. Foto: © Matratzencheck24

    Material und Verarbeitung:

    Die Sleepling Sommerdecke besteht aus 90 % Daunen und 10 % Federn. Bei der ersten Berührung fühlt sie sich dezent kühl an und ist sehr weich auf der Haut. 

    Übrigens: Es werden laut Beschreibung keine Daunen aus Lebendrupf verwendet.

    Somit brauchst Du kein schlechtes Gefühl beim Verwenden der Decke haben. Es sollen laut Hersteller keine Tiere zu Schaden gekommen sein.

    Daunen sind ein hochwertiges Füllmaterial und sorgen dafür, dass die Sommerdecke luftig leicht ist. Der Bezug ist aus 100 % Baumwolle, was wiederum ideal zum Waschen geeignet ist.👍

    Zusätzlich ist die Sommerdecke schadstoffgeprüft nach Oeko-Tex 100. Eine Top-Nachricht für alle Allergiker also.

    Die Verarbeitung sieht zudem sehr hochwertig aus.

    Für wen geeignet…?

    Die Sleepling Sommerdecke ist insbesondere für Dich geeignet, wenn Du auf der Suche nach einer Daunendecke bist. 

    Wenn Du also auch im Sommer unter Federn liegen möchtest, ist diese Decke die richtige für Dich.

    Des Weiteren passt Sie zu Dir, wenn Du die Sommerdecke gerne regelmäßig bei 60 Grad reinigen willst. Und wenn Du nicht so schnell schwitzt und eher eine Frostbeule bist.

    Eine gute Nachricht: Du kannst die Sleepling Sommerdecke auch in den Trockner geben.

    Zudem ist die Sleepling Decke ideal für Dich, wenn Du gerne eine große Auswahl an verschiedenen Decken in unterschiedlichen Größen haben möchtest. 

    Besonders ist: Die Sleepling Sommerdecke hat einen “Daunenpass”. Foto: © Matratzencheck24
    Besonders ist: Die Sleepling Sommerdecke hat einen “Daunenpass”. Foto: © Matratzencheck24

    Unsere Bewertung:

    Auf Amazon ist die Sleepling Sommerdecke mit 4,7 Sternen sehr gut bewertet. Die Kunden heben insbesondere hervor, dass sie weniger schwitzen (das war für uns nicht nachvollziehbar). Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wird gelobt.

    Wir finden die Sommerdecke im Vergleich zu den bereits vorgestellten Exemplaren nicht optimal, denn Du neigst unter dieser eher zum Schwitzen.

    Gut ist jedoch, dass Du aus vielen Ausführungen wählen und Dich für die “extra leichte” Variante entscheiden kannst.

    Mit einem Preis von 49,99 Euro ist sie unserer Meinung nach für die recht geringe Kühlfunktion nicht sonderlich günstig.😯

    Die Sleepling Decke schmiegt sich sanft an unseren Körper an. Foto: © Matratzencheck24
    Die Sleepling Decke schmiegt sich sanft an unseren Körper an. Foto: © Matratzencheck24
    Kriterien Bewertung
    Liegegefühl
    Wärmeempfinden
    Material
    Verarbeitung
    Zubehör (Tragetasche, Anleitung)
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Lieferung & Retoure
    Gesamtergebnis

    Bestelle die Sleepling Decke bei Amazon*

    Die Wendre Decke ist ebenso eher bauschig. Foto: © Matratzencheck24

    Wendre leichte Sommerdecke
    Preis ab 49,95 €

    Wendre leichte Sommerdecke

    Das Besondere an der Wendre Sommerdecke ist die Steppung. Auf den ersten Blick sieht es nach gewöhnlichen Quadraten aus, beim näheren Betrachten sieht man jedoch, dass diese nicht verbunden sind.

    Die Wendre Sommerdecke hat eine geringe Füllungsdichte (150 Gramm), das macht sie sehr leicht und luftig. Außerdem vorteilhaft: Du kannst sie bei bis zu 90 Grad waschen.

    Das macht die Wendre Sommerdecke aus

    Die Wendre Sommerdecke ist auf den ersten Blick genauso bauschig und fluffig wie die Sleepling Sommerdecke. 

    Das Modell von Wendre besteht aus Hohlfasern, die die Sommerdecke dünner machen und  Gerüchen sowie Bakterien widerstehen sollen. 🤓

    Die Wendre Sommerdecke ist nach Oeko-Tex 100 zertifiziert. Foto: © Matratzencheck24
    Die Wendre Sommerdecke ist nach Oeko-Tex 100 zertifiziert. Foto: © Matratzencheck24

    Deshalb eignet sie sich auch gut für Asthmatiker.

    Unsere Erfahrungen:

    Als wir die Decke über Nacht zur Probe auf uns gelegt haben, ist uns aufgefallen, dass sie ein wärmeres Gefühl erzeugt als beispielsweise die IKEA Sommerdecke.

    Daher ist die Wendre Sommerdecke leider nichts für Schwitzer und hat uns an die Sleepling Decke erinnert.

    Die Decke fühlte sich für uns auf der Haut trotzdem sehr angenehm und weich an. Für Frostbeulen ist sie eine ideale Wahl im Sommer.

    Ein klarer Nachteil: Die Wendre Sommerdecke wird ohne Transporttasche geliefert.

    Du kannst die Sommerdecke also leider nur schlecht auf Reisen mitnehmen.😐

    Außerdem ist es schwer, die Wendre Sommerdecke wieder in ihre Folie zu verpacken, denn diese ist sehr eng. Möchtest Du das Modell wieder zurückschicken, solltest Du darauf gefasst sein.

    In die enge Verpackung lässt sich die Wendre Decke nur sehr schwer wieder verstauen. Foto: © Matratzencheck24
    In die enge Verpackung lässt sich die Wendre Decke nur sehr schwer wieder verstauen. Foto: © Matratzencheck24

    Du musst die Sommerdecke sehr stark zusammenrollen, um sie wieder in der Hülle verstauen zu können.  

    Zudem erhältst Du kein sonstiges Zubehör, wie beispielsweise eine Anleitung oder Informationsbroschüre. Das finden wir etwas schade.

    Größe:

    Wir haben uns für die Standardgröße 135x200 cm entschieden und hatten den Eindruck, dass die Wendre Sommerdecke optimal zu uns passt. 😌

    Solltest Du größer als 1,80 m sein, entscheidest Du Dich besser für eine etwas größere Decke. Gut ist, dass Du bei Amazon zwischen den nachfolgenden Größen wählen kannst:

    • 155x220 cm
    • 200x200 cm
    • 200x220 cm
    • 220x240 cm

    Gewicht:

    Die Wendre Decke hat ein Füllgewicht von 150 Gramm und ein Gesamtgewicht von circa 940 Gramm. Somit ist sie die leichteste von allen bisher vorgestellten Decken. 

    Trotzdem empfinden wir die Decke aufgrund ihrer Bauschigkeit als schwerer als die Modelle von Böhmerwald und IKEA.

    Foto: © Matratzencheck24

    Es steht fest: Die Wendre Sommerdecke ist dennoch leicht im Gewicht und beschwert uns nicht.

    Material und Verarbeitung:

    Die Wendre Sommerdecke besteht aus 100 % Mikrofaser, die Füllung ist 100 % Polyester. Diese künstlichen Materialien haben den großen Vorteil, dass sie preiswert und zugleich luftig sind.

    Zudem kannst Du das Material einfach reinigen und musst nicht erst darauf achten, ob der Bezug auch tatsächlich trocknergeeignet ist.

    Das  Modell ist zudem schadstoffgeprüft und weist eine Oeko-Tex-Zertifizierung auf. Wir finden, dass die Verarbeitung der Wendre Sommerdecke sehr gut ist.😎

    Im Vergleich zu Böhmerwald: Die Quadrate sind weitaus größer bei der Wendre Sommerdecke.

    Bei Böhmerwald sind die Kasten auch deutlich enger vernäht.

    Die einzelnen Kammern der Wendre Decke sind nicht miteinander verbunden. Möglicherweise hat das einen positiven Effekt auf den Austausch der Luft im Inneren.

    Das Material fühlt sich sehr hochwertig verarbeitet an. Foto: © Matratzencheck24
    Das Material fühlt sich sehr hochwertig verarbeitet an. Foto: © Matratzencheck24

    Für wen geeignet…?

    Die Wendre Sommerdecke passt vor allem zu Dir, wenn Du nach einer einfach zu reinigenden Sommerdecke suchst.

    Außerdem solltest Du die Wendre Sommerdecke bestellen, wenn Du weniger Wert auf natürliche Materialien legst und Du zufrieden mit Kunstfasern bist.

    Bist Du Allergiker?

    Dann bietet sich dieses Exemplar gut für Dich an, da die Decke durch die Hohlfasern hypoallergen ist. 

    Unsere Bewertung:

    Auf Amazon haben die Kunden der Sommerdecke eine Gesamtbewertung von 4,7 vergeben. Vor allem die schnelle Lieferung und die Luftigkeit sind von den Nutzern hervorgehoben worden.

    Wir finden, dass die Wendre Sommerdecke für den Preis von 49,95 Euro etwas zu teuer ist. Denn Du erhältst kein Zubehör.

    Wir haben unter der Wendre Sommerdecke trotz Wärme  gut geschlafen. Foto: © Matratzencheck24
    Wir haben unter der Wendre Sommerdecke trotz Wärme  gut geschlafen. Foto: © Matratzencheck24

    Jedoch sind die Hohlfasern vor allem für Asthmatiker gut geeignet. Außerdem erfolgte die Lieferung schnell. 🤗

    Alles in allem ist die Wendre Sommerdecke für Schwitzer etwas zu warm.

    Kriterien Bewertung
    Liegegefühl
    Wärmeempfinden
    Material
    Verarbeitung
    Zubehör (Tragetasche, Anleitung)
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Lieferung & Retoure
    Gesamtergebnis

    Wendre Sommerdecke bei Amazon*

    Die Dormia Decke ist sehr leicht und sommerlich. Foto: © Matratzencheck24

    Dormia Sommerdecke
    Preis ab 34,99 €

    Dormia Sommerdecke

    Die Dormia Sommerdecke von Aldi Süd gibt es in zwei Ausführungen: 135x200 cm sowie 155x220 cm. Wähle die Größe passend zu Deiner Körpergröße und Deinen Bedürfnissen.

    Die Dormia Sommerdecke fühlt sich luftig an, ist nach Oeko-Tex 100 zertifiziert und hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Das macht die Dormia Sommerdecke aus

    Zunächst ist uns positiv aufgefallen, dass die Dormia Sommerdecke in einer modernen und schmutzabweisenden Transporttasche geliefert worden ist.

    Praktisch ist die Dormia Transporttasche. Foto: © Matratzencheck24
    Praktisch ist die Dormia Transporttasche. Foto: © Matratzencheck24

    Somit kannst Du Deine Dormia Sommerdecke auch auf Reisen mitnehmen. 

    Bei der ersten Berührung ist uns außerdem bewusst geworden: Die Dormia Sommerdecke fühlt sich sehr weich und angenehm auf der Haut an.

    Unsere Erfahrungen:

    Wir haben die Decke zudem gegen das Licht gehalten und konnten die Federn im Inneren erkennen. Insgesamt fühlt sie sich im direkten Vergleich mit Wendre und Sleepling dünner und leichter an.🤔 

    Sie liegt quasi - was die Füllungen betrifft - in der Mitte zwischen Wendre und Böhmerwald. Zusätzlich war die Dormia Sommerdecke bei der ersten Berührung leicht kühl.

    Was die Optik betrifft, besteht sie - wie Sleepling und Wendre - aus Quadraten. Die Dormia Sommerdecke ist quasi wie eine Mischung aus Sleepling (von den Kasten her) und Böhmerwald (von der Dicke her).

    Die Tasche lässt sich mit einem Reißverschluss verschließen. Foto: © Matratzencheck24
    Die Tasche lässt sich mit einem Reißverschluss verschließen. Foto: © Matratzencheck24

    Größe:

    Die Dormia Sommerdecke gibt es in den zwei Größen: 135x200 cm und 155x220 cm. Wähle die Standardgröße, wenn Du kleiner als 1,80 m bist. 

    Und entscheide Dich ansonsten für die Übergröße der Sommerdecke.

    Im Vergleich zu den anderen Sommerdecken hast Du bei diesem Modell leider eine deutlich kleinere Auswahl.

    Gewicht:

    Das Füllgewicht der Dormia Bettdecke beträgt 200 Gramm. Sie fühlt sich ungefähr gleich schwer wie die Böhmerwald Decke an. 

    Sie ist deutlich weniger bauschig als Wendre oder Sleepling, weswegen wir das Modell auch als weniger schwer empfinden.

    Es ist klar: Die Dormia Sommerdecke beschwert uns nicht.

    An den Seiten hat sie ein blaues “Band”. Foto: © Matratzencheck24
    An den Seiten hat sie ein blaues “Band”. Foto: © Matratzencheck24

    Material und Verarbeitung:

    Die Dormia Sommerdecke besteht aus 8x10 Kammern im Kassetten-Design. Das erzeugt 80 geschlossene Kammern. 

    Gefüllt ist die Sommerdecke mit 90 % weißen, neuen Entendaunen sowie 10 Prozent anderen Federn. 

    Die Verarbeitung erscheint sehr hochwertig und das Kassetten-Design verhindert, dass das Innere verrutschen kann. 😀

    Übrigens: Der Bezug besteht aus 100 % Baumwolle.

    Dieses Material ist vor allem für Allergiker gut geeignet und leicht zu reinigen.

    Foto: © Matratzencheck24

    Für wen geeignet…?

    Die Dormia Sommerdecke eignet sich für Dich, wenn Du kein starker Schwitzer bist, denn in unserem Test wurden wir etwas stärker gewärmt als von der IKEA Sommerdecke.

    Des Weiteren ist die Dormia Bettdecke sehr angenehm auf der Haut und mit der Oeko-Tex Zertifizierung passend für Allergiker. 

    Ebenso ist uns das Preis-Leistungs-Verhältnis positiv aufgefallen, weswegen die Dormia Sommerdecke zu Dir passt, wenn Du nicht allzu viel ausgeben möchtest.😉

    Zu guter Letzt ist die Dormia Decke Deine optimale Wahl, wenn Du auf der Suche nach einem reinen Naturprodukt bist.

    Die Dormia Decke hat einen “Daunenpass”. Foto: © Matratzencheck24
    Die Dormia Decke hat einen “Daunenpass”. Foto: © Matratzencheck24

    Unsere Bewertung:

    Da die Dormia Sommerdecke derzeit bei Aldi Süd nicht mehr erhältlich ist, gibt es - anders als bei den anderen vorgestellten Sommerdecken - keine Nutzerkommentare oder Bewertungen.

    Wir können anhand unseres Tests sagen, dass uns die Dormia Sommerdecke gut gefallen hat und wir nachts nicht geschwitzt haben.

    Zudem hat sie sich gut auf der Haut angefühlt. Und wir finden, dass der Preis für das Produkt in Ordnung ist.😇

    Foto: © Matratzencheck24
    Kriterien Bewertung
    Liegegefühl
    Wärmeempfinden
    Material
    Verarbeitung
    Zubehör (Tragetasche, Anleitung)
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    Lieferung & Retoure
    Gesamtergebnis

    Bestelle Dir die Dormia Sommerdecke bei Aldi, sobald sie wieder verfügbar ist.

    Was muss eine Sommerdecke leisten?

    Vorweg gilt: Eine Sommerdecke muss für ein angenehm kühles Gefühl sorgen.

    Natürlich ist dabei auch wichtig, dass die passende Sommerdecke die erhöhte Schweißproduktion im Sommer ausgleichen kann!😉

    Die gute Nachricht hierbei ist, dass eine Sommerdecke effektiv gegen Schwitzen helfen kann.

    Dabei haben Sommerdecken noch weitere Aufgaben zu erfüllen. Sie müssen nicht nur den Schweiß erfolgreich nach außen transportieren, sondern sich zudem weich auf der Haut anfühlen und atmungsaktiv sein.

    Der richtige Wärmegrad

    Du kannst allgemein zwischen 2 Wärmeklassen der Sommerdecken unterscheiden:

    1. Wärmeklasse 1: Das sind solche Sommerdecken, die sich für die heißeste Zeit im Jahr (Juni bis Ende August) anbieten.
    2. Wärmeklasse 2: Darunter fallen Sommerdecken für den Sommer, aber auch für das Frühjahr sowie den Herbst.

    Der richtige Wärmegrad ist deshalb so wichtig, weil Du erst bei einer angenehmen Temperatur schlafen kannst. Es darf weder zu heiß noch zu kühl sein.

    Du solltest wissen: In der Nacht verändert sich Dein Wärmebedürfnis.

    Übersteigt im Sommer die Temperatur im Schlafzimmer die 25 Grad-Schwelle, so denkst Du Dir vielleicht direkt:

    Wie soll ich bei so einer Hitze nur einschlafen…? 😰

    Da hilft - neben dem Lüften und einem richtigen Schlafanzug - nur die passende, kühlende Sommerdecke. Stimmt sie mit der Wärmeklasse überein, ist eine perfekte Nachtruhe garantiert.

    Zudem sollte die Sommerdecke leicht sein. Daher muss die Sommerdecke eben dünn genug sein.

    Worauf Du beim Kauf achten musst

    Beim Kauf solltest Du also bedenken, die richtige Wärmeklasse auszuwählen.

    Die Sommerdecke sollte die Temperatur halten und eher abgeben können, anstatt sie zu speichern.

    Die Sommerdecke sollte natürlich auf jeden Fall kühlend sein.

    Über diese Eigenschaft entscheidet die Steppung der Sommerdecke - also aus welchem Material sie besteht, wie sie verarbeitet ist und welche Füllung sie hat.

    Die spezielle Naht bei Sommerdecken ist beispielsweise deutlich engmaschiger als bei einer Winterdecke.

    Die Funktion: So kann die Decke Wärme schneller abgeben.

    Und sie hat dadurch allgemein ein sehr geringes Warmhaltevermögen.

    Auch das Material sowie die Füllung sind wichtige Kaufkriterien. Als besonders kostengünstig gelten Lyocell oder Microfaser.

    Wer hingegen etwas mehr ausgeben möchte, wählt eine Sommerdecke aus Baumwolle oder Sommerbettdecken mit Daunen.

    Teuer sind definitiv Varianten aus Seide, Kaschmir oder Kamelhaar. Aber Achtung: Hohe Kosten bedeuten nicht unbedingt, dass die Sommerdecke gut funktioniert. 🤔

    Wenn es möglich ist, teste die Sommerdecke und entscheide nach Deinem persönlichen Empfinden.

    Welche Sommerdecke für heiße Nächte am besten geeignet ist, lässt sich nicht so leicht beantworten. Jeder muss für sich selbst entscheiden, worauf er mehr Wert legt.

    Ist es eine preisliche Frage, gibt es natürlich auch gute Sommerdecken aus Lyocell. Wenn Du gerne bereit bist, mehr auszugeben, wähle eine Sommerdecke aus Seide.

    Du findest erst heraus, ob es die beste Sommerdecke für Deine Bedürfnisse ist, wenn Du die Decke testest.

    Wenn es dann wieder kälter wird, ist es aber genauso wichtig, die passende Winter-Bettdecke parat zu haben.

    Warum ist eine Sommerdecke empfehlenswert?

    Eine Ganzjahresdecke muss ein wahrer Alleskönner sein.

    Das ist vergleichbar mit Allrad-Reifen für das Auto. Sommer- und Winterreifen sind spezifisch für die jeweilige Jahreszeit konzipiert.

    Die Vorteile einer Sommerdecke: Sie ist sehr atmungsaktiv und kann Schweiß gut abtransportieren.

    Außerdem besteht die Sommerdecke aus einem Kammersystem, wodurch die Füllung nicht so schnell verrutschen kann.

    Manche Sommerdecken haben zusätzlich eine Cool-Touch-Oberfläche aus Mikrofaser, wodurch sie einen noch größeren Kühl-Effekt aufweisen.😌

    Eine Ganzjahres-Decke hingegen ist eine Winter- und Sommerdecke in einem.

    Sie sorgt für eine optimierte Weiterleitung der Wärme, soll im Sommer Kühlung verschaffen und im Winter schön warm halten.

    Je nach Jahreszeit kann der Sommerteil abgeknöpft werden. Deshalb kommt es ganz auf Dich an, was Du lieber kaufen möchtest.

    © Matratzencheck24

    Wenn Du die Winterdecke nicht abtrennen möchtest, entscheide Dich am besten für eine Sommerdecke, die Du dann ausschließlich im Sommer nutzt.

    Eine kühlende Bettdecke bietet sich insbesondere für Schwitzer an. Personen, die kaum frieren, benötigen unter Umständen das ganze Jahr über nur eine Sommerdecke.

    Ein Tipp für Schwitzer: Achtet auf die “Schlitze” zwischen den einzelnen Quadraten beziehungsweise Kassetten der Sommerdecken.

    Diese sorgen dafür, dass Wärme und Feuchtigkeit besser abtransportiert werden.

    Die Unterschiede zwischen Sommer-, Ganzjahres- und Winterdecke

    Du fragst Dich, welche Unterschiede eine Sommerdecke oder Ganzjahresdecke haben? Und worin unterscheiden sie sich zur Winterdecke?🤔

    Eine Sommerdecke zeichnet sich durch ihr luftiges Material, ihr geringes Gewicht und eine kühlende Eigenschaft aus.

    Die Winterdecke ist das komplette Gegenteil, ist meist mit Gänsedaunen gefüllt und bietet eine optimale Wärme.

    Es steht fest: Die Winterdecke darf auch nicht übermäßig warm sein.

    Daher gibt eine gute Winterdecke alles Überschüssige einfach in die Umgebung ab.

    Nachteilig ist eine Winterdecke für Nutzer, die schnell schwitzen.

    Für diese ist eine Winterdecke meistens deutlich zu warm. Außerdem hat sie ein höheres Gewicht, weswegen sie meist als belastend empfunden wird.

    Die Ganzjahresdecke hält das ganze Jahr über entweder warm oder angenehm kühl. Sie ist so konzipiert, dass sie die Wärme optimal weiterleitet.

    Nachteilig ist jedoch, dass sie nicht so atmungsaktiv ist wie eine Sommerdecke.

    Dann gibt es noch die 4-Jahreszeiten-Bettdecke. Bei dieser ist der Vorteil, dass Du die Winterdecke einfach vom “Sommerteil” abtrennen kannst.

    Aber auch hier gilt: Sie hat nicht die gleiche kühlende Funktion wie eine luftige Sommerdecke.

    Wo kann ich eine Sommerdecke kaufen?

    Jetzt, da Du einiges über Sommerdecken weißt, möchtest Du vielleicht eine bestellen.

    Aber wo?

    Natürlich gibt es die Sommerdecken in Geschäften vor Ort. Es ist aber durchaus ratsam, die Decke im Internet zu bestellen. Wir zeigen Dir, warum… 😉

    Sommerdecken bei IKEA

    Besuchst Du den Online-Shop von IKEA und gibst “Sommerdecken” in der Suchleiste ein, listet Dir das schwedische Möbelunternehmen verschiedene Decken auf.

    Aber woran erkennst Du nun die Sommerdecken?

    Unterhalb der Produktbilder siehst Du die Beschreibungen: “mittelwarm”, “leicht”, oder “besonders leicht”.

    Ebenso vorteilhaft: Die Filterfunktion oberhalb der Produkte.

    Hier kannst Du in der Rubrik “Temperatur” angeben, dass Du nach einer kühlen Decke suchst.

    Sommerdecken bei Amazon

    Du findest nicht nur eine Sommerdecke bei IKEA, sondern auch bei Amazon. Dort hast Du sogar eine noch größere Auswahl.

    Der Vorteil hier ist, dass Du direkt nach dem Preis filtern kannst. Bist Du eher auf der Suche nach einem günstigen Angebot? Oder suchst Du nach einer sehr hochwertigen Sommerdecke?

    Die Preisspanne reicht von 0 bis über 500 Euro. 🤓

    Zudem kannst Du nach der Größe, dem Füllmaterial und Marken sortieren.

    Ebenso gut ist, dass Du Kundenbewertungen und Kommentare einsehen kannst. Und ab und zu kannst Du bei Amazon sogar ein richtiges Schnäppchen machen.

    Sommerdecken bei Lidl

    Wenn Du ein richtiger Schnäppchenjäger bist, solltest Du Dich auf jeden Fall auch beim Anbieter Lidl umsehen.

    Denn hier findest Du meistens große Rabatte oder preiswerte Eigenmarken.

    Die Auswahl ist vielleicht - im Vergleich zu einer Sommerdecke bei Amazon - nicht so groß, aber dennoch kannst Du bei Lidl sehr gute Produkte finden.

    Die Preisspanne reicht derzeit von günstigen 14,99 Euro bis hin zu recht kostenintensiven 257 Euro.

    Sommerdecken bei Aldi

    Bei Aldi sieht das etwas komplizierter aus. Wenn Du die Seite besuchst und im Suchfeld nach “Sommerdecken” suchst, erscheint zunächst kein Ergebnis. 😳

    Am besten ist es, wenn Du direkt die Begriffe “Aldi” und “Sommerdecke” bei Google eingibst.

    Dann erscheinen ein paar aktuelle Produkte. Manchmal kann es aber auch vorkommen, dass bereits abgelaufene Angebote gezeigt werden.

    Bei Aldi heißt es daher: Schnell sein und die Prospekte regelmäßig anschauen.

    Und das Produkt gezielt in die Online-Suche eingeben.

    Sommerdecke bei Dänisches Bettenlager

    Bei Dänisches Bettenlager findest Du aktuell (Stand 18.05.2021) 19 kühlende Sommerdecken.

    Dabei kostet das günstigste Modell im Moment nur 7,50 Euro und die teuerste Variante 125 Euro (reduziert von 249 Euro).

    Du kannst - nachdem Du den Suchbegriff “Sommerdecke” in das Suchfeld eingegeben hast - nach dem Preis, der Bewertung, der Relevanz oder nach dem Alphabet sortieren.

    Es lohnt sich, öfter auf dem Portal vorbeizuschauen, denn hin und wieder gibt es deutlich vergünstigte Produkte, wie beispielsweise die Decke Greenfirst 380 Gramm (derzeit 125 Euro).

    Neben der Standardgröße 135x200 cm findest Du bei Dänisches Bettenlager auch die Übergröße 155x220 cm

    Sommerdecke Arten im Vergleich

    Woraus können Sommerdecken eigentlich bestehen?

    Du weißt jetzt vielleicht bereits, dass es deutliche Preisunterschiede zwischen Kaschmir und Lyocell gibt.

    Aber aus welchen Materialien kannst Du für Deine Sommerdecke noch wählen? Und was noch viel wichtiger ist: Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Materialien?🤔

    Baumwolle - der Allrounder

    Neben einem ordentlichen Preis-Leistungs-Verhältnis punktet das Baumwollmaterial auch mit einer guten Hautverträglichkeit.

    Sommerdecken aus diesem Material sind zudem gut für Allergiker geeignet.

    Denn: Baumwoll-Sommerdecken kannst Du bei hohen Temperaturen reinigen.

    Und genau das macht den lästigen Hausstaubmilben den Garaus. Zudem ist Baumwolle ein Naturstoff.🌳

    Ebenfalls gut geeignet ist Baumwolle für Personen, die vegan leben. Und nein, dabei geht es nicht darum, die Sommerdecke zu essen.

    Vielmehr wird eine Sommerdecke Natur aus pflanzlicher Faser - ohne tierische Produkte - verarbeitet.

    Beim Kauf achtest Du am besten auf ein Etikett, das den Öko-Standard und/oder fairen Handel bestätigt.

    Der Nachteil: Baumwolle ist meistens etwas teurer als Lyocell oder Microfaser.

    Manchmal gibt es Baumwoll-Polyester-Gemische, aber es gibt auch Sommerdecken ohne Polyester.

    Microfaser - die günstige Alternative

    Sommerdecken aus Microfaser-Stoff sind vor allem atmungsaktiv und haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie kosten meistens nicht viel und können dennoch gut kühlen.

    Trotzdem solltest Du die Sommerdecke aus Microfaser vorab prüfen und sichergehen, dass die Verarbeitung gut ist. Denn nachher ärgerst Du Dich umso mehr, wenn Du einen Fehler entdeckst.

    Woran Du eine gute Microfaser-Decke erkennst: Der Stoff ist fein gewebt.

    Darüber hinaus halten die Fäden dicht zusammen. Damit kann die Sommerdecke aus Microfaser die Temperatur gut regulieren. ❄

    Alle hergehört, die schnell schwitzen: Eine Microfaser-Decke kann die Feuchtigkeit sofort wieder abgeben.

    Daher ist sie eine klare Sommerdecken Empfehlung für alle Schwitzer. 😰

    © Matratzencheck24

    Der Nachteil der Microfaser-Sommerdecken ist, dass sie nicht aus einem vergleichsweise hochwertigen Material bestehen (wie zum Beispiel Kaschmir oder Seide) und zu den synthetischen Stoffen zählen.

    Lyocell - gut verträglich

    Eine weitere günstige Option ist eine Sommerdecke aus Lyocell. Der Stoff saugt Feuchtigkeit sogar noch besser auf als Baumwolle. Und er fühlt sich geschmeidig auf der Haut an.

    Eine tolle Nachricht für alle Allergiker: Lyocell ist sehr gut verträglich.

    Und lässt sich bei bis zu 60 Grad waschen.

    Der einzige Nachteil - wie bei der Microfaser-Variante - ist der nicht so hochwertige Stoff.

    Es könnte außerdem sein, dass Lyocell etwas schneller kaputtgeht als Seide oder Kaschmir.

    Kamelhaar und Kaschmir

    Wer es extravagant mag, der kann zum Kamelhaar als Sommerdecken-Material greifen. Hierzu werden nur die feinen Flaumhaare der Tiere genutzt. 🐫

    Keine Sorge, denn die Kamele werden nicht einmal geschoren und müssen keineswegs leiden. Die Unterwolle löst sich im Frühjahr ganz von alleine ab.

    Mit Kamelhaar entscheidest Du Dich für einen Naturstoff.

    Trotzdem gilt: Kamelhaar ist meist sehr teuer und eher nichts für Allergiker.

    Milben lieben dieses Material und machen ihr neues Zuhause daraus.

    Aber das Material Kamelhaar ist sehr temperaturregulierend. Das hat die Natur so geschaffen, denn Kamele leben meistens in sehr warmen Gegenden und dürfen nicht überhitzen.

    Noch etwas flauschiger ist Kaschmir.

    Dieser Stoff kommt von der Kaschmirziege, die in Indien oder Afghanistan lebt.

    Zwar sind die beiden Materialien sehr hochwertig und edel, aber sie haben auch ihre Nachteile. Beispielsweise nimmt Kaschmir Feuchtigkeit nicht so gut auf.

    Daher sollten Personen, die schnell schwitzen, auf jeden Fall die Finger von diesem Stoff lassen!

    Seide - etwas Exklusives

    Du fragst Dich, was besser ist: Eine Sommerdecke aus Seide oder Baumwolle?

    Seide gibt es zunächst einmal in verschiedenen Ausführungen.

    Etwas preiswerter als die herkömmliche Seide ist Wildseide. Diese stammt vom Eichblattspinner und hat den Vorteil, dass der Stoff nach dem Puppenstadium des Tieres entnommen wird.

    Dadurch steht fest: Der Eichblattspinner wird nicht verletzt.

    Sommerdecken aus Wildseide sind etwas fester als Sommerdecken aus Maulbeerseide. Der Vorteil an Wildseide ist außerdem, dass sie leichter zu reinigen ist.

    Maulbeerseide hingegen hat eine bessere Widerstandskraft gegen Milben, weswegen sie sich gut für alle Allergiker eignet.

    Meistens sind allergikerfreundliche Sommerdecken aber auch als solche gekennzeichnet.

    Seide ist allgemein ein sehr gutes Material für Sommerdecken, da sie gut kühlt und sich sehr sanft auf der Haut anfühlt. Denn der glatte Faden erzeugt sehr dünne Decken.

    Manche Decken aus Seide sind schwer zu reinigen. Daher solltest Du vorab darauf achten, dass diese bei 60 Grad waschbar ist. Das sind leider eher wenige.

    Darin besteht auch der Nachteil gegenüber Baumwolle, denn dieses Material ist leichter zu waschen.

    Sommerdecke Leinen

    Lieber eine Sommerdecke aus Leinen oder Seide?

    Leinen verhält sich ähnlich wie Baumwolle und ist daher leicht zu reinigen. Außerdem ist das Material extra leicht und stark saugfähig. 😎

    Dabei gilt: Dieser Naturstoff ist vor allem für Veganer und Allergiker zu empfehlen.

    Wer sich zwischen Seide oder Leinen nicht entscheiden kann, sollte die Kosten betrachten. Leinen ist etwas günstiger als Seide.

    Sommerdecke Füllung

    Was ist eigentlich in den Sommerdecken drin? Wer sich das schon gefragt hat, sollte die Sommerdecke gegen das Licht halten.

    Dann siehst Du nämlich, dass es - in den meisten Fällen - Daunen von Gänsen oder Enten sind.

    Ja, richtig gehört. Eigentlich denkt man bei Daunen eher an Wärme und Winterdecken, aber es gibt sie auch in Sommerdecken.

    Klar ist: In einer Sommerdecke ist die Füllung deutlich geringer.

    Als besonders hochwertig gelten die Daunen der Eiderente.

    Denn: Sie sind sehr fein und trotzdem dichtmaschig.

    Der größte Vorteil an Daunendecken ist wohl, dass sie luftig leicht sind und Feuchtigkeit gut ausgleichen können.

    Allgemein darfst Du eine Sommerdecke erst ab einem Daunenanteil von 60 % als eine solche beschreiben.

    Der Rest des Innenfutters stammt aus anderen Federn. Du solltest aber darauf achten, dass der Anteil der Daunen hoch genug ist.

    Allergiker aufgepasst: Daunen sind umständlicher zu waschen.

    Wenn Du Dich als Allergiker fragst: Lieber eine Sommerdecke aus Daunen oder Polyester? Entscheide Dich aufgrund der Waschbarkeit eher nicht für Daunen.

    Da bieten sich dann eher Baumwoll- oder Lyocell-Decken an.

    Auch was den Schutz der Tiere betrifft, solltest Du bei Daunendecken vorsichtig sein. Bei manchen Herstellungsarten werden die Tiere unter Schmerzen gerupft.

    Informiere Dich daher am besten vorab, ob es ein Tierschutzzertifikat gibt und wo die Herstellung erfolgt.

    Übrigens: Leichte Decken bestehen aus einer geringeren Fülldichte.

    Sommerdecke Stiftung Warentest

    Vorweg sei gesagt: Es gibt keinen Sommerdecken Test der Stiftung Warentest.

    Das Prüfinstitut Stiftung Warentest hat bislang einen allgemeinen Bettdecken-Test hochgeladen und hat lediglich wärmende Decken untersucht - und zwar 14 Daunendecken.

    Diese sind aber alle nicht für die warme Jahreszeit geeignet.

    Es gibt somit keinen Testsieger im Sommerdecken-Bereich.

    Sommerdecke Varianten

    Sommerdecke für Kinder, Kleinkinder und Babys

    Es gibt Sommerdecken nicht nur für Erwachsene, sondern auch für die Kleinen.

    Eltern müssen bei der richtigen Auswahl darauf achten, dass die Sommerdecke nicht zu warm und auch nicht zu kalt ist.

    Denn Deinem Baby fällt es in den ersten Jahren noch schwer, eine geregelte Temperatur aufrechtzuerhalten.

    Zudem kann Dein Baby seine Bedürfnisse noch nicht artikulieren. Es kann dadurch passieren, dass Du nicht weißt, warum Dein Baby nachts aufwacht und weint.👶

    Ebenso gut ist es, wenn die Bettdecke mindestens bei 40 Grad waschbar ist.

    Und die Sommerdecke sollte atmungsaktiv sein. Das ist das Wichtigste bei einer Sommerdecke für ein Kleinkind.

    Besonders gut: Eine strapazierfähige Sommerdecke.

    Denn, Dein Kleinkind geht nicht so feinfühlig mit seiner Bettdecke um. Auch die richtige Größe spielt eine wichtige Rolle.

    © Matratzencheck24

    Wenn Dein Nachwuchs noch sehr klein ist, solltest Du statt einer Sommerdecke für Dein Baby lieber einen luftigen Schlafsack wählen.

    Schläft Dein Kind ungern in einem Schlafsack, solltest Du eine Sommerdecke in der Größe 80x80 cm kaufen. Diese Größe eignet sich bei einer Sommerdecke für einen Kinderwagen.

    Wenn Dein Kleinkind bereits im Gitterbett liegt, ist die Sommerdecken Größe 100x135 cm die richtige Wahl.

    Ein wichtiger Hinweis: Nutze niemals die Decke gemeinsam mit dem Schlafsack.

    Das könnte zu einer Überhitzung führen!😰

    Was das Material betrifft, setzt Du am besten auf Naturfaser Tencel, denn es nimmt Feuchtigkeit gut auf und ist ideal für die Babyhaut geeignet.

    Dennoch ist es hierbei wichtig, dass Tencel mit einer Polyesterfaser verbunden ist. Reine Tencel-Decken sind eindeutig zu schwer.

    DIY Sommerbettdecke

    Möchtest Du Dir Deine eigene Sommerdecke häkeln? Oder eine Sommerdecke mit dekorativen Quasten nähen?

    Dann entscheide Dich für eine Decke zum Selbermachen, statt die Decke online zu kaufen.

    Das Gute dabei: Du kannst entscheiden, wie groß die Sommerdecke werden soll.

    Außerdem hast Du die freie Wahl, was die Farbkombination betrifft. Und Du entscheidest, welches Material Deine Kreation haben wird.

    Im Internet findest Du zahlreiche Anleitungen, wie Du beispielsweise eine leichte Sommerdecke aus Musselin nähen kannst.

    Oft sind die Anleitungen auch mit Bildern versehen, sodass Du jeden Arbeitsschritt vor Dir siehst.

    Übrigens: Wenn Du an einer Angststörung oder Panikattacken leidest, könnten Dir Therapiedecken behilflich sein, die Beschwerden etwas zu lindern.

    Sommerdecke Größen

    Sommerdecken gibt es in verschiedenen Ausführungen. Für gewöhnlich sind sie 135x200 cm groß. Das ist die Standardgröße der Decken in Deutschland.

    Mittlerweile gibt es aber auch Übergrößen: 155x220 cm. Personen, die größer als 1,80 m sind, benötigen diese Art der längeren Decken.

    Folgende weitere Größen von Sommerdecken sind erhältlich:

    • Sommerdecke 80x80 cm
    • Sommerdecke 100x135 cm
    • Sommerdecke 155x200 cm
    • Sommerdecke 200x200 cm
    • Sommerdecke 200x220 cm
    • Sommerdecke 220x240 cm
    • Sommerdecke 260x220 cm

    Wenn Du Dir gerne eine Sommerdecke mit Deinem Partner teilen möchtest, solltest Du die Größe 200x200 cm, 220x240 cm, 200x220 cm oder 260x220 cm wählen.

    Für Kleinkinder und Babys bieten sich die beiden Größen 80x80 cm und 100x135 cm an.

    Nachdem die Größe der Sommerdecken feststeht, fragst Du Dich vielleicht: Wie schwer sollten Sommerdecken sein?

    Fest steht: Sommerdecken sollten keineswegs beschweren.

    Und daher auch nicht so viel wiegen wie eine Winterdecke. Optimal sind Sommerdecken, die zwischen 400 und 600 Gramm wiegen.

    Sommerdecke waschen

    Deine Sommerdecke solltest Du regelmäßig waschen, denn im Sommer schwitzt Du schneller und verlierst viel Feuchtigkeit über Nacht.

    Das riechst Du dann an Deiner Decke nach einiger Zeit.

    Allgemein gilt: Du solltest vor dem Waschen immer auf den Reinigungshinweis der jeweiligen Sommerdecke achten.

    Wenn Du beispielsweise allergisch reagierst, empfiehlt es sich, eine Sommerdecke zu kaufen, die Du bei hohen Temperaturen in die Waschmaschine packen kannst.

    © Matratzencheck24

    Neben den Reinigungshinweisen spielt auch die Größe der Sommerdecke eine wichtige Rolle. Nur normal große Decken solltest Du zu Hause waschen.

    Sommerdecken in Übergröße eignen sich eher für den Waschsalon.

    Was das Waschmittel betrifft: Verzichte besser auf Weichspüler, wenn Du Dir unsicher bist.

    Das könnte negative Auswirkungen auf die Füllung haben. Auch die Schleuderzahl kann die Sommerdecke beschädigen. Wähle daher eher einen niedrigen Wert.

    Zu guter Letzt das Trocknen: Dabei kommt es darauf an, ob die Sommerdecke aus Naturfasern oder synthetischen Fasern besteht. Künstliche Stoffe vertragen locker 60 Grad.

    Beachte: Naturmaterialien gehören meistens nicht in den Trockner!

    Sommerdecke auf Reisen

    Wenn Du Deine Sommerdecke gerne in den Urlaub oder auf Reisen mitnimmst, bieten sich Transporttaschen an.😉

    Außerdem sollte die Sommerdecke in diesem Fall nicht zu bauschig oder schwer zu verstauen sein.

    Du solltest wissen: Manche Sommerdecken lassen sich nach dem ersten Herausnehmen nur sehr kompliziert wieder in ihre Schutzfolie verpacken.

    Einmal ausgepackt, entfaltet sie ihre vollständige Größe und muss erst wieder zusammengefaltet werden.

    Darüber hinaus ist eine Tasche mit Henkel vorteilhaft, da Du sie dann einfacher transportieren kannst.

    Fazit

    Im Sommer die Winterdecke wegzupacken und sie mit einer qualitativ hochwertigen Sommerdecke auszutauschen, ist eine sehr gute Idee.

    Du kannst Sommerdecken beispielsweise bei IKEA, Amazon, Aldi oder Lidl finden. Dabei gibt es neben Modellen für Erwachsene auch solche für Kinder.

    Achten solltest Du auf das richtige Material, die Füllung sowie die kühlende Eigenschaft der Sommerdecke. Mit dieser hast Du auf jeden Fall einen erholsamen Schlaf.😴

    Das liegt daran, dass Du weniger schwitzt, die Sommerdecke leichter ist und Dich daher auch nicht belastet.

    Damit geht automatisch einher: Wer ruhiger liegt, schläft auch tiefer.

    Wir haben mehrere Sommerdecken für Dich getestet und dabei die - unserer Meinung nach - beste gefunden: Die Böhmerwald Sommerdecke.

    Natürlich kommt es auf Deine Körpergröße, Dein persönliches Empfinden und Deine Wünsche bei der Auswahl Deiner passenden Sommerdecke an.

    Wer lange etwas von seinem Produkt haben möchte, achtet auf die entsprechenden Reinigungshinweise.

    Beachte, dass die richtige Sommerdecke und das Kissen einen Unterschied im Liegegefühl und im Schlafklima machen.

    Ein Tipp zum Schluss: Mit einem Kühlkissen liegst Du noch etwas kühler als mit einem gewöhnlichen Kopfkissen.

    Noch mehr zum Thema Sommerdecke

    • Was ist die beste Sommerdecke?

      Das lässt sich nicht so einfach sagen, da jeder Nutzer anders ist. Daher legst Du vielleicht einen größeren Wert auf das Material als eine andere Person.

      Dennoch gilt allgemein, dass Kunstfasern zum Beispiel sehr verträglich für Allergiker sind und oft gereinigt werden können. 

      Bist Du auf der Suche nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, solltest Du Dich für Microfaser oder Lyocell entscheiden.

      Ist Dir ein sehr hochwertiges Material wichtig, bestelle Dir eine Sommerdecke aus Seide.

    • Welche Sommerdecke passt am besten zu mir, wenn ich sehr stark schwitze?

      Wenn Du nachts sehr zum Schwitzen neigst, ist ebenso Microfaser oder Lyocell sehr empfehlenswert. Das liegt daran, dass dieses Material die Feuchtigkeit gut und schnell abtransportieren kann.

      Eine Sommerdecke aus Baumwolle ist aber auch eine klare Empfehlung, wenn Du schnell schwitzt.😎

    • Kann ich auch ganz ohne Decke schlafen?

      Nein, das ist auf keinen Fall zu empfehlen. Der Mensch hat eine konstante Temperatur zwischen 35 und 37 Grad

      Liegst Du nun mehrere Stunden ohne Decke ruhig da, kühlst Du auch bei einer hohen Raumtemperatur aus. 

      Die Folge: Im schlimmsten Fall eine Erkältung.

      Ebenso solltest Du nicht mit einer Sommerdecke ohne Bezug schlafen. Denn ansonsten musst Du Deine Decke häufiger waschen. Ein Bezug schützt Deine Sommerdecke nämlich vor Flecken.

    • Was für Vor- und Nachteile haben Bio-Sommerdecken?

      Der größte Vorteil ist, dass Bio-Sommerdecken strengen Kontrollen unterliegen und mit einem Bio-Siegel versehen sind.

      So haben insbesondere Nutzer, die schnell empfindlich auf Stoffe reagieren, in den allermeisten Fällen keinerlei Probleme mit der Sommerdecke.

      Vor allem für Kinder und Allergiker sind Bio-Sommerdecken eine klare Empfehlung.

      Denn, sie sind frei von Schadstoffen. Zu guter Letzt tragen sie ihren Teil zum Umweltschutz bei.

      Die Nachteile liegen aber auch auf der Hand

      • Nicht alle Hersteller verkaufen Bio-Sommerdecken
      • Die Bio-Qualität geht einher mit einem etwas höheren Preis 
      • Die Auswahl an Bio-Siegeln ist manchmal nicht eindeutig

    Maren

    Als freiberufliche Texterin ist es mir wichtig, jeden Tag aufs Neue ansprechende Texte zu verfassen. Auf diesem Weg möchte ich euch Tipps, Übersichten und Empfehlungen an die Hand geben, damit ihr auf eurer Matratze den besten Schlaf findet.

    Mit uns sparen!

    Top-Deals in 2021

    Emma One Matratze
    Emma One: Stiftung Warentest Testsieger Emma One Matratze auf dem Bett
    Emma Preis ab 199 €

    Stiftung Warentest Testsieger günstig bei Amazon bestellen*

    Das könnte Dich auch interessieren…

    Wenn Du über Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis aber nicht erhöht. Im Gegenteil: Mit unserem Rabattcode sparst Du beim Kauf maximal.