Die Visco-Matratze im Test

Die anpassungsfähigste Matratze, die Du je erlebst hast. Garantiert!

Bei unseren Erfahrungsberichten handelt sich um subjektive Erfahrungen unserer Testpersonen, die Bewertungen stammen nicht von öffentlichen Institutionen. Wir sind Mitglied im Partnerprogramm von Amazon und verschiedenen Matratzenherstellern. Wenn Du über unsere Affiliate Links, die mit „*” gekennzeichnet sind, kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, die den Kaufpreis nicht erhöht.

Was ist Viscoschaum? Oder doch Memoryschaum?

Unser Teammitglieder sind bekennende Fans der Visco-Matratze. Einige unserer derzeitigen Favoriten im Matratzen Test sind Visco-Matratze oder Kombinationsmodelle. Was uns im Test begeistert, ist nicht nur das anpassungsfähige Liegegefühl. Sie ist auch für alle Körpertypen und Schlafpositionen geeignet. Das macht sie sehr flexibel. Vorallem für Paare.

Memoryschaum - in Deutschland auch oft Viscoschaum genannt - hat eine einzigartige Beschaffenheit. Unsere Tester beschreiben das Liegegefühl als „unnachahmlich angenehm" oder „wohlig weich".

Die Visco-Matratze - oft auch Visco-Therm-Matratze bezeichnet - besteht aus PUR-Schaum, einem aufgeschäumten Kunststoff aus Polyethuran. Das besondere ist der Memory-Effekt: Ein Handabdruck bleibt für ein paar Sekunden sichtbar.

Denn die Visco-Matratze ist hochelastisch und passt sich dem Körper an. Sie hat eine sehr hohe Punktelastizität und wird daher auch oft bei orthopädischen Problemen empfohlen. 

Video: Was ist eine Visco-Matratze?

Wie die Viscomatratze aufgebaut ist

Visco-Matratze bestehen meist aus einer oberen Schicht aus Viscoschaum und einer unteren Schicht aus Kaltschaum oder Komfortschaum. Viele Matratzen in unserem Test bestehen auch aus zwei oder drei verschiedene Schichten unter der Viscoschaum-Schicht.

Ist eine Visco-Matratze auch für Dich geeignet?

Geeignet für Weniger geeignet für
  • Personen jeden Alters
  • Alle Schaftypen und Positionen
  • Ruhige Schläfer
  • Personen die nachts oft frieren
  • Personen mit Rückenschmerzen
  • Verstellbare Lattenroste
  • Menschen, die nachts stark schwitzen oder gerne etwas kühler schlafen
  • Sehr unruhige Schläfer 
  • Anfangs chemischer Geruch möglich

Vor- und Nachteile der Visco-Matratze

Wie jede Matratze, hat auch die Visco-Matratze eine Reihe von Vor- und Nachteilen. Insgesamt überwiegen die Vorteile aber klar. Der wichtigste Vorteil ist die hochelastische Anpassungsfähigkeit. Die Visco-Matratze hat eine hohe Punktlastizität und wird daher regelmäßig aufgrund seiner ergonomischen Fähigkeiten empfohlen.

Die Vorteile

  • Sehr gute Anpassung - optimal bei Rückenproblemen
    Die Visco-Matratze ist speziell für Personen mit Rückenleiden geeignet. Denn sie passt sich den Körperkonturen an. So werden Druckpunkte reduziert.
  • Hoher Komfort
    Eine gute Visco-Matratze ist ein Upgrade. Denn das anschmiegsame Liegegefühl ist einfach sehr komfortabel. Da freust Du Dich nach einem langen Arbeitstag umso mehr auf Dein Bett.
  • Weniger frieren
    Wenn Du öfter mal nachts frierst - trotz warmer Winterdecke - die Memoryschaummatratze speichert die Wärme. Es ist die wärmste Art von Matratze, die wir in unserem Matratzen Test getestet haben.
  • Für ruhige Schläfer top
    Die Visco-Matratze schmiegt sich an den Körper an. Du sinkst förmlich in sie ein. Ruhige Schläfer finden mit Memoryschaum oft ihre Erfüllung.
  • Für Paare gut geeignet
    Die Visco-Matratze ist völlig geräuschfrei und hat ein sehr geringes Nachschwingen. Das fördert ungestörtes Schlafverhalten, auch wenn Du Dir die Viscomatratze mit Deinem Partner teilst.

Die Nachteile

  • Nicht billig
    Ja, die Visco-Matratze ist nicht die billigste Art von Matratze. Wenn es nur nach dem Geld geht, solltest Du Dir eine billige Bonnell-Federkernmatratze kaufen. Aber allein die Tatsache, dass Du unsere Berichte liest zeigt uns, dass Dir Dein Schlaf mehr wert ist. Und das ist auch gut so.
  • Man schläft etwas wärmer
    Für die meisten Personen kein Problem, für Frostbeulen sogar angenehm. Das Schlafklima auf der Viscomatratze ist etwas wärmer. Personen, die sehr stark schwitzen, raten wir daher eher zu einer atmungsaktiveren Federkernmatratze, wie der Badenia irisette Lotus TFK.
  • Temperatursensibel
    Die Visco-Matratze ist temperatursensibel. Bei Kälte erhärtet sie sich, bei Wärme wird sie etwas weicher. Nach unserer Erfahrung ist das kein Problem. Selbst im Winter liegst Du unter der Decke und dort ist es warm.
  • Für unruhige Schläfer anstrengend
    Du sinkst in die Visco-Matratze ein und das Material ist recht träge (siehe Memory-Effekt). Für ruhige Schläfer optimal. Aber: Der Lagewechsel ist etwas schwieriger als bei anderen Matratzen. Du drehst Dich ständig und wältzt Dich gerne mal im Bett hin und her? Dann solltest Du lieber eine Kaltschaummatratze wählen. Hier geht's zu unserem Beitrag. 
  • Dringend empfohlen: Ein guter Lattenrost als Unterlage
    Als stabilisierende Unterlage raten wir zu einem guten Lattenrost. Ein verstellbarer Lattenrost bietet die höchste Flexibilität und unterstützt die Durchblutung.

Unsere Top-Empfehlungen im Visco-Matratze Test

1. Leesa Matratze

Unser Favorit: Die Leesa Matratze. Die Amerikaner mögen Visco-Matratzen besonders. Kein Zufall, die Leesa kommt auch aus den USA. Wir waren von der Leesa begeistert. Teile unseres Team schlafen seit unserem Test selbst auf der Leesa Matratze. Die Leesa ist mittelfest, hat hohen Komfort und eine gute Punktelastizität. Die Leesa gibt es ab € 400.00*.

Leesa Matratze in der oberen Seitenansicht

2. eve2 Matratze

Unsere Alternative: Die eve2 Matratze aus London. Die gelb-weiße eve wurde seit dem Launch stetig verbessert. Die derzeitige eve ist eine Neuentwicklung. Sie orientiert sich an dem Feedback der Stiftung Warentest, 3.000 Kundenmeinungen und Ergonomie-Experten. Die eve2 ist mittelfest, und hat sehr gute Liegeigenschaften. Ab € 399.00*.

eve Matratze Gesamtansicht auf dem Testbett

Auf was solltest Du bei einer Visco-Matratze achten?

1. Ein hohes Raumgewicht

Das wichtigste Qualitätsmerkmal einer Visco-Matratze ist ein hohes Raumgewicht (RG). Diese Maßeinheit zeigt an, wie schwer ein Kubikmeter PUR-Schaum ist. Also wie viel Polyethuran für einen Kubikmeter aufgeschäumt wurden. Die Faustregel: Je höher das Raumgewicht, desto hochwertiger die Viscomatratze.

  • RG über 60 m3/kg: Top Qualität und sehr hohe Lebensdauer (bis zu 10 Jahren)
  • 50-60 m3/kg: Sehr gute Qualität und hohe Lebensdauer (8-10 Jahre)
  • 40-50 m3/kg: Gute Qualität und Lebensdauer (6-8 Jahre)
  • 30-40 m3/kg: Maximal Durchschnittliche Qualität und Lebensdauer (3-6 Jahre)
  • unter 30 m3/kg: Minderwertige Qualität, sehr geringe Lebensdauer (max. 3 Jahre)

2. Welche anderen Materialien werden verwendet?

Visco-Matratzen bestehen oft aus mehreren Schichten. Die obere Schicht ist hier zumeist eine Visco-Schicht. Die unteren Schichten dagegen sind oft Kaltschaum oder Komfortschaum-Schichten. Diese verleihen der Visco-Matratze Stabilität, unterstützen die Memoryschicht aber auch in ihren Funktionen. Auch bei den restlichen Schäumen kommt es auf das Raumgewicht an. Je höher das Raumgewicht, desto hochwertiger.

3. Stauchhärte

Die Stauchhärte bezeichnet die Widerstandsfähigkeit einer Matratze. Dabei gilt: Je höher die Stauchhärte, desto höher die Fähigkeit der Matratze, nach Belastung ihre ursprüngliche Form anzunehmen. Die Stauchhärte gibt somit einen Anhaltspunkt, ob Liegekuhlen entstehen können und auch, ob die Memoryschaummatratze für schwerere Personen geeignet ist.

Welchen Lattenrost für die Visco-Matratze?

1. Oder doch lieber eine Boxspring?

Die Amerikaner verwenden fast ausnahmslos eine Boxspring als Unterlage für die Visco-Matratze. Aber wir wissen, die Deutschen lieben ihren Lattenrost! Und das ist auch völlig ok. Aber eine Boxspring kannst Du genauso gut verwenden.

2. Am besten höhenverstellbar

Wir raten zu einem höhenverstellbaren Lattenrost. Denn die Visco-Matratze ist sehr anpassungsfähig. Sie schmiegt sich an den Lattenrost an und ist daher für einen höhenverstellbaren Lattenrost optimal geeignet. Verstellbaren Kopf- und Fußteile bieten nicht nur erhöhte Flexibilität und Komfort. Sie verbessern gerade bei älteren Menschen die Durchblutung und erleichtern das Atmen.

Aber nicht nur für verstellbare Lattenrost ist die Visco-Matratze geeignet. Natürlich kannst Du die Visco-Matratze auch auf einem starren Lattenrost gut verwenden.

3. Geringer Leistenabstand

Die Stiftung Warentest empfiehlt einen Leistenabstand von höchstens 5 cm. So kommen die Eigenschaften einer hochwertigen, zonierten Matratze besser zur Geltung. Der FMP 7- Zonen Lattenrost erhält bei Amazon hervorragende Bewertungen.

In welcher Größe sind Memoryschaummatratzen erhältlich?

FAQ: Welche Matratzengröße ist die richtige? In unserem Ratgeber-Beitrag findest Du weitere Infos.

Alternativen zur Memoryschaummatratze

Die Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen haben ähnliche Eigenschaften wie Visco-Matratzen. Sie haben ebenfalls eine hohe Anpassungsfähigkeit und werden daher für orthopädische Zwecke verwendet. Regelmäßig werden spezielle Liegezonen ausgewiesen, um die ergonomischen Eigenschaften zu verbessern. Sehr gute Kaltschaummodelle sind z.B. Bodyguard oder Emma.

Für unruhige Schläfer ist das Wenden und Drehen während des Schlafs weniger kraftintensiver als auf einer Memoryschaummatratze. 

Die Latexmatratze

Latexmatratzen haben ebenfalls eine hohe Punktelastizität und bieten sehr hohen Komfort. Latexmatratzen aus hochwertigem Naturlatex haben eine sehr gute Belüftung. So ist das Schlafklima auf einer Latexmatratze durchaus kühler als auf einer Visco-Matratze.

Auch das Liegegefühl auf einer Latexmatratze ist etwas anders. Es fühlt sich eher federnd an. Als unruhiger Schläfer solltest Du auf der Latexmatratze kein Problem haben. Eine sehr gute Latexmatratze (genauer gesagt ein Hybridmodell) ist die Casper Matratze. Auch die IKEA Morgedal ist eine preisgünstigere Alternative.

⇒ Neugierig? Finde Deine perfekte Matratze. Hier geht es zu unserem Matratzen Test und Bewertungen.

*Affiliate-Links: Bei Weiterleitung zu Online-Shops erhalten wir beim Kauf eines Produktes eine Provision, welche uns hilft, Matratzencheck24 zu führen und aktuell zu halten. Der Preis erhöht sich dadurch für Dich nicht. Im Gegenteil: Bei Sparangeboten erhälst Du sogar einen Preisnachlass!

OBEN