Wie kann ich meine alte Matratze entsorgen?

4 Tipps zum fachgerechten Recycling

Die alte Matratze hat ausgesorgt - eine neue muss her! Vielleicht haben sich schon Liegekuhlen gebildet. Oder die alte Matratze ist zu klein für Dich und Deinen Partner. Oder hast Du Rückenschmerzen? Manchmal will man ja auch einfach nur etwas neues schönes haben. Egal, denn Gründe gibt es viele, sich eine gute neue Matratze zuzulegen. 

Nach stundenlanger Recherche hast Du Dir endlich ein Modell rausgesucht, das Dir gefällt. Und Du willst gerade auf Bestellen klicken, da fällt Dir ein: Wie kann ich meine alte Matratze entsorgen? Kann ich die jetzt einfach so vor die Tür stellen? Oder gar im Dunkeln klammheimlich an den Straßenrand wuchten? Bevor Du das tust und Dir mächtig Ärger einhandelst: Wir haben uns die besten Möglichkeiten angesehen, Deine alte Matratze fachgerecht und mit gutem Gewissen zu entsorgen.

Tipp 1: Der Sperrmüll - die bequeme Variante

Oft wird der Sperrmüll kostenlos einmal im Monat abgeholt. Oder auf Vereinbarung.

Aus dem Blick, aus dem Sinn? Ja, Du kannst die alte Matratze mit dem Sperrmüll abholen lassen. Denn die alte Matratze gehört auf keinen Fall in den normalen Hausmüll. Die Sperrmüllabholung ist meist kostenlos. In vielen Gegenden wird der Sperrmüll einmal pro Monat abgeholt. So kannst Du die alte Matratze zum Abholtermin einfach rausstellen. Wann wird der Sperrmüll eigentlich abgeholt? Frage am besten mal bei dem städtischen Entsorger nach. Oft findest Du die Infos auch in der lokalen Zeitung oder im Internet.

Lieber schnell weg damit? Oft bietet der örtliche Entsorger auch einen Abholdienst für Sperrmüll an. Vielleicht hast Du ja auch anderen alten Kram, der weg muss. Dafür musst Du dann nur anrufen und einen Termin vereinbaren. Praktisch: Am Abholtag musst Du dann gar nicht zuhause sein. Es reicht dann, die alte Matratze vor die Tür zu stellen. Kleiner Nachteil: In manchen Gegenden ist der Abholdienst nicht komplett kostenlos und manchmal muss man echt lange auf einen Termin warten.

Du solltest die alte Matratze aber erst am Abholtag rausstellen. Sonst gibt es Krach mit den Nachbarn oder der Ordnungsbehörde.

Wie entsorge ich eine Matratze?
Du solltest die alte Matratze aber erst am Abholtag rausstellen. Sonst droht Ärger mit den Nachbarn oder der Ordnungsbehörde.

Tipp 2: Der Wertstoffhof - eine gute Alternative mit Transporter

Recycling ist kostenlos und fachgerecht

Du willst nicht auf den Sperrmüll-Abholtermin warten. Denn das Teil steht im Weg und soll direkt raus?

Du hast einen Bekannten mit einem kleinen Transporter? Oder Du ziehst um und hast Dir einen kleinen Spinter angemietet? Dann lohnt sich ein kurzer Trip zum Wertstoffhof. Denn dort wird die Matratze direkt und fachgerecht entsorgt. Und in der Regel vollkommen kostenlos! Du brauchst dafür oft nur einen Ausweis, der zeigt, dass Du in der Stadt wohnst. So kannst Du sicher sein, das richtige getan zu haben und bist das Teil schleunigst los. Top: Bei einigen Recycling-Unternehmen kannst Du auch angeben, ob die Matratze noch verwendbar ist. Dann wird sie zur Wiederverwendung weitergegeben.

Tipp 3: Spenden für einen wohltätigen Zweck

Tue anderen etwas gutes!

Deine Matratze ist eigentlich noch gut und sieht auch noch ordentlich aus? Es gibt viele Menschen, die sich darüber freuen würden. Für Dein Karma eine super Lösung: Du spendest die alte Matratze einfach an eine karitative Organisation. Einfach mal bei der Caritas oder dem Roten Kreuz anrufen. In manchen Städten gibt es auch soziale Möbeldienste, die gerne Spenden in Matratzenform annehmen.

Gerade kein Bedarf bei der Einrichtung Deiner Wahl? Du kannst sie auch einfach bei eBay verkaufen oder verschenken. Vielleicht findet sich ja auch im Freundeskreis ein dankbarer Abnehmer. Dann sollte der Beschenkte die Matratze aber wenigstens abholen!

Tipp 4: Aus Alt wird Neu: Entsorgung durch den Hersteller

Am besten direkt beim Hersteller anfragen

Es gibt einige Hersteller oder Fachhändler, die sich um die Entsorgung Deiner Altmatratze kümmern, wenn Du eine neue Matratze kaufst. Das Speditionsunternehmen liefert dann die neue Matratze und nimmt die alte Matratze mit! Das ist natürlich eine super bequeme Lösung. Aber es kostet in der Regel ein paar Euro.

Bei der Bestellung kann man oft beim Kauf eine Abholung vereinbaren. Bei Dormando kostet die Entsorgung z.B. 29 €. Auch bei muun gibt es einen ähnlichen Service. Hier lohnt es sich, direkt mal beim Hersteller anzufragen, ob Abholung der Altmatratze angeboten wird.

Bearbeiten
Matratze entsorgen Und wie?
Sperrmüll Zum Sammeltermin vor die Haustür stellen (kostenlos) oder separate Abholung vereinbaren (meist kostenpflichtig).
Wertstoffhof Matratze zum Wertstoffhof bringen. Nötig: Ein Transporter und ein Ausweis der Dich als Anwohner zeigt.
Spenden z.B. an karitative Einrichtungen, Freunde/Bekannte oder bei eBay verschenken.
Herstellerrücknahme Wird von manchen Herstellern beim Kauf einer neuen Matratze übernommen. Teilweise kostenpflichtig.

Fazit

Es gibt einfache Wege, Deine alte Matratze zu entsorgen. Oder anderen etwas gutes zu tun. Und denke immer daran: Sobald Du auf einer neuen, guten Matratze schläfst, haben sich Deine Mühen gelohnt. Denn nichts macht Dich entspannter und produktiver, als richtig guter Schlaf!

OBEN